News Scythe Chouriki 2 650W nun mit Gold-Zertifikat

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Die Entwicklungen werden ja auch nicht weggeschmissen und bei der nächsten Netzteilserie von 0 angefangen...
Habe ich auch nie behauptet. Die Testläufe müssen trotzdem gefahren werden und der Mehraufwand, auch und gerade in der Entwicklung ist nunmal da.


Richtig. Deswegen sagte ich ja auch, dass es sich für Server lohnt, aber nicht für den 08/15 zu-Hause-PC, der höchstens ein paar Stunden am Tag läuft und selbst dann nicht wirklich viel aus der Dose zieht.
Schön, dass wir hier einer Meinung sind.

2. Wer sagt denn, dass ich nicht ein Gold NT habe und "nachmittags beim Kacken das Licht" auslasse?
Dann gehörst du wohl zu den ganz wenigen, die schon so sparsam leben, dass selbst 2 kWh (!), die man pro Jahr einspart, schon eine Leistung sind?
Glaube ich dir zwar nicht, trotzdem Glückwunsch - du dürftest ein Unikat sein.

Das rechtfertigt deshalb aber noch lange nicht, für Gold NTs das Blaue vom Himmel zu loben.
Beim Großteil der User ist das einfach mal komplett lächerlich, da mit +- 2 kWh/Jahr zu kommen.
Das liegt bei den meisten Haushalten nichtmal im Promille-Bereich (und ich rede immer noch davon, wenn der PC 5 Stunden pro Tag an ist!)

Wäre so als würdest du sagen:
Wir sollten die gleichen Motoren wie vor 50 Jahren bauen, weil das bisschen Sprit, was durch die neuen Motoren gesparrt wird, ist sowieso nichts wert.
War so klar, dass das kommt - du hast nicht wirklich viel Ahnung von dem, was du schreibst, oder? :rolleyes:

Denn ja, würde ich definitiv sagen, wenn eine komplett neue Motorengeneration bei täglicher Nutzung des Autos nur 0,0000000129 kg Benzin pro Jahr sparen würde.
So viel sind 2 kWh nämlich in Benzin, go figure :p

Hätte jetzt fast nen Hitlervergleich gebracht
Naja, spätestens damit hast du dich jetzt eh komplett disqualifiziert und bewiesen, dass du absolut keine Ahnung hast, aber einfach mal im Forum schön auf die K***e haust :freaky:

Hauptsache erstmal "Fakten!" brüllen und wenn dann einer mit wirklich begründeten Aussagen kommt, beleidigt sein :heuldoch:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jocotty

Banned
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.520
Langsam hab ich kein Bock mehr, deswegen noch zu einem Kommentar.

Richtig. Deswegen sagte ich ja auch, dass es sich für Server lohnt, aber nicht für den 08/15 zu-Hause-PC, der höchstens ein paar Stunden am Tag läuft und selbst dann nicht wirklich viel aus der Dose zieht.
Schön, dass wir hier einer Meinung sind.
Wir nehmen jetzt einfach mal an, dass der Server genauso viel verbraucht wie der "zu-Hause-PC"

Wie viel verbrauchen denn 5 "zu-Hause-PC"s in 24 Std und wie viel ein Server? ;)
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Wir nehmen jetzt einfach mal an, dass der Server genauso viel verbraucht wie der "zu-Hause-PC"

Wie viel verbrauchen denn 5 "zu-Hause-PC"s in 24 Std und wie viel ein Server? ;)
"Nehmen wir einfach mal an", super. Ist das deine Argumentationsgrundlage? :D
Home-PCs gurken einfach mal hauptsächlich im Idle herum und sind im Gegensatz zu Servern nicht den ganzen Tag online, weswegen dein Kommentar einfach vollkommen am Kern der Sache vorbei geht.

Oder sprichst du da von den allseits bekannten home-PCs, die 24h am Tag online sind? :rolleyes:
Und die weitverbreiteten Server, die nur so viel Strom brauchen wie der durchschnittliche Home-Office PC im idle? :freak:

Es ist und bleibt dabei: Die Einsparungen von Gold im Vergleich zu Bronze sind für Home-User lächerlich marginal - und rechtfertigen ganz sicher nicht einen Aufpreis im zweistelligen Euro-Bereich.
 

Jocotty

Banned
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.520

Jocotty

Banned
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.520
Du verstehst es irgendwie immer noch nicht.

Es geht nicht um das in unserer kapitalistischen egoistischen Welt wichtigen Geld, sondern es geht um die Umweltbelastung.

Da ist egal wie viel Watt was bringt, solange es nicht umweltschädlicher ist...
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Da ist egal wie viel Watt was bringt, solange es nicht umweltschädlicher ist...
Und ich soll derjenige sein, der es nicht versteht?

Du willst also sagen, dass, egal, wie viel Watt ein Gerät aus der Dose/vom Kohlekraftwerk bezieht, der Umweltschaden der gleiche ist? :freak:

CO2 wird also einfach pro Gerät generiert, oder wie soll ich das verstehen?
 
K

Kausalat

Gast
Oh, Leute, jetzt hijackt doch bitte nicht diesen Thread mit euren privaten Streitigkeiten. Wer hier nachmittags beim Kacken das Licht ausgeschaltet lässt, soll uns jetzt einmal nicht interessieren.
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062

orioon

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
209
Auch deine andere Berechnung ist Unsinn.

Es sind:

0.15kW * 5Stunden * 365Tage/Jahr = 273,75kWh/Jahr
273,75kWh/Jahr * 0,19Euro/kWh = 52,0125Euro/Jahr für 150W Belastung 5h täglich

Du hast Mist mit den Einheiten gebaut.
Sollte bei deinen Werten wohl klar sein... so billig ist Strom nicht!
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
0.15kW * 5Stunden * 365Tage/Jahr = 273,75kWh/Jahr
273,75kWh/Jahr * 0,19Euro/kWh = 52,0125Euro/Jahr für 150W Belastung 5h täglich
Du berechnest die gesamten Kosten des Betreibens eines Systems, ich habe die Effizienz von Bronze und Gold verglichen, also die 5% Differenz.

Aber du hast Recht, da hat sich ein Fehler eingeschlichen - das hat man davon, wenn man einmal den Windows-Rechner statt Excel benutzt.

Es sind 14 kWh pro Jahr als Differenz. Was trotzdem noch lächerlich wenig ist, gemessen an dem, was ein normaler Haushalt im Jahr verbraucht und dass 5h/Tag á 150W schon recht hoch gegriffen ist.

(Wundert mich jetzt aber, dass das jemandem erst nach einem Tag auffällt)

Weiß ich - bekomme ja selber Rechnungen ;)
Aber um den Preis ging es hier ja eher nebensächlich, sondern ursprünglich um die (CO2)-Einsparung im Vergleich Bronze <--> Gold.

Auch? Welche denn noch? :evillol:
 
L

LightFlash

Gast
Ihr streitet euch wie kleine Kinder ^^

Was mir zu dem GoldZertifikat einfällt- ich habe ein BronzeNetzteil von Tagan, 600Watt.
Ist es nicht so, dass ich mit einem Gold-Zertifikat-Netzteil mehr Strom zur Verfügung habe, da weniger Strom *verloren* geht?
 
K

Kausalat

Gast
@ LightFlash:

"Strom" geht nie verloren. Du meinst "Energie". Es stimmt, dass bei einem NT mit einer hohen Effizienz weniger Energie in Wärmeenergie transferiert wird, d. h. es entsteht weniger für den Nutzer unnötige Wärme. Mehr Energie hast du damit nicht zur Verfügung, schließlich ist die Steckdose ja nicht an ein "Stromfass" angeschlossen, das eine gewisse Kapazität hat.
 

Jocotty

Banned
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.520
Was mir zu dem GoldZertifikat einfällt- ich habe ein BronzeNetzteil von Tagan, 600Watt.
Ist es nicht so, dass ich mit einem Gold-Zertifikat-Netzteil mehr Strom zur Verfügung habe, da weniger Strom *verloren* geht?
Na dann hoffe ich für dich, dass du ein Superrock hast, weil sonst biste bei dem Hersteller, vor dem be quiet nach massiven Problemen "geflüchtet" ist ;)
http://www.tomshardware.de/Netzteil-OEM-Hersteller,testberichte-240604-9.html

Falls du dich wirklich mit dem Thema beschäftigen willst, kann ich dir nur als Einstiegslektüre diesen Aritkel vom Netzteilguru des deutschsprachigen Raumes (der auch ab und zu hier im CB-Forum ist) anraten:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=366647#content_start
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
K

Kausalat

Gast
Ja, unglaublich, bei einem Idle-Verbrauch von 100 Watt erspare man sich pi mal Daumen 25 Watt Heizleistung! Unglaublich! :daumen:
 

Jocotty

Banned
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.520
Die Umwandlung von Strom in Wärme ist leider so furchtbar uneffizient.

Nicht umsonst ist Gas und Öl und Briketts/Holz meistens die Wahl der Stunde ;)
 
L

LightFlash

Gast
@Jocotty
Jou, Supperock-Serie ^^

Ich werds mir mal durchlesen, danke :D

@Kausalat
Thx für die Erleuchtung :D
Eigentlich meinte ich nicht, dass ich dann mehr Energie zur Verfügung habe.
Ist ja klar dass kontinuierlich eine gleiche Menge Strom fließt.

Ich wollte damit eher sagen- der Wirkungsgrad ist 85%. Dann habe ich von 600Watt noch 510 Watt.
Bei einem 90%igen Wirkungsgrad hätte ich 540 Watt zur Verfügung.

So meinte ich das ^^
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Die Umwandlung von Strom in Wärme ist leider so furchtbar uneffizient.
Selten so einen Schwachsinn gelesen. Heizdrähte sind einfach mal die effizientesten Wandler überhaupt.

Wobei ich aufgrund deiner Aussage vermute, dass du den Unterschied zwischen Wirkungsgrad und Energiedichte nicht kennst bzw generell nicht viel Ahnung von Thermodynamik hast :)

In was sonst außer Wärme, etwas Schall und ein winziges bisschen Licht soll denn bitte die elektrische Energie, die dein PC bezieht, umgewandelt werden?

Ich wollte damit eher sagen- der Wirkungsgrad ist 85%. Dann habe ich von 600Watt noch 510 Watt.
Bei einem 90%igen Wirkungsgrad hätte ich 540 Watt zur Verfügung.
Das ist leider komplett falsch.

Wenn deine Komponenten (also alles HINTER dem Netzteil) 200W verbrauchen und du ein Netzteil mit 90% Effizienz hast, zieht es 222,2W aus der Steckdose, weil 222,2W * 0,9 = 200W.

Ist ja klar dass kontinuierlich eine gleiche Menge Strom fließt.
Nein. Das einzige, was gleich bleibt, ist die Spannung (sollte zumindest :p ).
Die Stromstärke und damit die Leistung in Watt variiert, denn P = U * I, wobei U mit 230V konstant ist.

Ein 600W Netzteil zieht eben NICHT immer 600W aus der Dose, das wäre ja eine reine Elektroheizung. Was glaubst du denn, wieso bei den Netzteil-Zertifikaten verschiedene Lastbereiche angegeben werden?
Wenn es eh immer das gleiche ziehen würde, wäre das dann ja egal.
 
Top