News Seagate FireCuda 120: SATA-SSDs mit bis zu 4 TB für die Spielesammlung

tco95ttocs

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.557
ja der Vergleich ,mit der 3,5" HDD ist sinnfrei, denn wer kann in sein Laptop ne 3,5" Platte einbauen???? Da muss es schon 2,5" sein und da sieht es bei 4TB schon mau aus, von daher gutes Produkt, nur noch etwas teuer!!!
 

Floppy5885

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
614
Egal welche größe der SSD sie ist in allen teurer als jegliche Konkurrenz. Man bekommt 1TB NVME von Crucial schon für 113€ bei Mindfactory.
1TB Sata bereits unter 100€.
Dann können die noch so oft Gaming drauf schreiben, wer diese SSD zu dem Preis kauft ist selbst schuld.
 

Anti-Virus

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
947
Der Preis hat es in sich, zum Glück habe ich für Spiele nie mehr als 500 gb+ gebraucht.
 

Sebaz360

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.221
Ich freu mich schon in meinem QNAP TS-251+ irgendwann die zwei 6 TB Seagates gegen 6 TB oder mehr als SSd zu ersetzen.
 

Nano-kun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
501
4tb für ne große Spielesammlung ist schon grenzwertig.

8tb wären besser. Aber die Preise ...

Ich baue mir garantiert keine 8ssds in den Rechner
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.428
Bei mehreren SSD's müsste man diese dann aber, mit einer der vielen Möglichkeiten, unter einem Laufwerkbuchstaben verfügbar machen.
Wer das nicht möchte muss irgendwann auf größere SSD's ausweichen. dafür passt diese SSD dann wieder.
 

Kiso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
385
Derlei SSDs landen vermehrt in Server als SATA SSDs für's Datengrab. Diese haben deutlich mehr IOPS als die bisherigen, was ich sehr begrüße.

Der Preis für die TBW ist sehr in Ordnung. Vergleichbare Samsung und Intel SSDs sind da deutlich teurer. Und da macht es auch keinen Sinn 4x 1TB zu nehmen. RAID Controller sind teuer und haben nur eine beschränkte Anzahl an Anschlüssen.

Ich bin sonst kein Seagate Fan. Aber die SSDs leisten ganz gute Arbeit.

Diesen Gaming Schriftzug hätten sie sich echt sparen können.
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.915
2 TB sata SSDs mit TLC für 150 bitte :D wenigstens 180..

Ich würde sofort zuschlagen.
 

Cooder

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.603
Wer hätte vor 2 Jahren gedacht, dass noch immer alle SSDs oberhalb der 2 TB Marke so teuer sind?
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.915
@Cooder
Jeder der absehen konnte dass auch SSDs an ihre Grenzen stoßen was Kostenreduzierung angeht. Leider liegt dieses Limit weit oberhalb vom kostenlimit bei HDDs
 

Der Paule

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.047

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.915
Die Frage ist wie immer hier: Liegt es an den Kosten, oder wollen die Hersteller nicht? Ich sage Letzteres... wozu auch, die Leute kaufen....
Tja, wenn man nur eine kaufen will ist das auch alles okay so aber ich persönlich möchte das nicht. Ich hätte gleich 6 Stück mit 2 TB gekauft für einen raid 5 als editing und spielespeicher um endlich vernünftig arbeiten zu können. Aber dafür muss es erschwinglich sein. Und das heißt für mich ca. 1000 für die SSDs ohne Berücksichtigung der Kosten für den raid Kontroller

Die Modelle hier gefallen mir, aber 390 Euro für 2 TB sind echt viel zu viel
 
Z

Zappi

Gast
Ich nutze 500GB für OS und spiele :daumen:

Das reicht mir weil ich maximal 3-4 Games installiert habe
 

Der Paule

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.047
Die Modelle hier gefallen mir, aber 390 Euro für 2 TB sind echt viel zu viel
Wir sind hier einer Meinung. Du erwecktest nur gerade den EIndruck, als läge ausschließlich an den Herstellungskosten der Unternehmen, dass die Preise so bleiben. Das sehe ich anders. Vielleicht habe ich Dich ja auch falsch verstanden.

Ich kenne Deine tägliche Schreibleistung (Volumen) nicht, nur die MX500 gibt es auch schon eine lange Weile und die hier angegeben Petabytes sind wohl auch eher geraten, als die tatsächlichen. Aber es stimmt, es nützt einem im Falle der Garantie nichts, wenn das Schreibvolumen entsprechend hoch ist.
 

Thunfischsalat

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
589
Bei mehreren SSD's müsste man diese dann aber, mit einer der vielen Möglichkeiten, unter einem Laufwerkbuchstaben verfügbar machen.
Das ist doch mittlerweile bei W10 mit "Storage Spaces" mit an Board. Hab ich zwar selber noch nicht genutzt, aber soll ja recht einfach sein.

Ich finde die (großen) SSDs haben z.B. für die Konsolen gar keine so unbedeutende Daseinsberechtigung, deswegen auch der Gaming Schriftzug.
Man hat nur einen internen Slot und muss beim Aufrüsten sich zwischen mehr Speicher oder schnelleren Speicher entscheiden. Und bei Spielen wie COD:MW die auch auf der Konsole 250GB (miss-)brauchen ist das nicht zu vernachlässigen. Das ist wahrscheinlich eher die Zielgruppe.

Zurück zum PC:
Und einen extra Raid-Controller für 4 x 1TB wie hier empfohlen wird fällt für mich flach.
X470 bietet einfach zu wenig PCIe-Lanes, vorallem wenn man vom 990FX-Chipsatz mit seinen 42 PCIe-Lanes kommt.
War echt ein saurer Apfel in den ich beißen musste und jetzt merke ich wie es mich einschränkt. Dabei waren die Mainboard damals zu FX-Zeit günstiger und boten trotzdem eine volle Southbridge.

Mein Prime X470 Pro hat 6 Sata-Slots die alle voll besetzt sind, also muss ich auf die beiden NVMe Slots zum Aufrüsten ausweichen. Der zweite Slot kann jedoch nur Sata, wenn etwas in PCIe 1_1, 1_3 oder 16_3 steckt.
Da ich eine Soundkarte habe (und eigentlich noch eine WLan-Karte), muss diese in den 1_2.
Der 1_2 ist aber direkt neben dem 16_1, der für die Grafikkarte genutzt wird.
Daher muss jetzt die Grafikkarte in den zweiten PCIe 3.0 Slot (16_2), welcher zum Glück auch mit vollen 16 Lanes angebunden ist, die er sich mit 16_1 teilt. Das hätte auch noch ins Auge gehen können.

Jetzt sind jedoch die Grafikkarte und die Soundkarte direkte Nachbarn. Das hatte früher zu Störgeräuschen unter Vollast geführt und zudem bekommt die Grafikkarte unten jetzt "nicht so gut Luft".
Und am Ende muss die WLan-Karte trotzdem draußen bleiben.

X370/X470 hätte einfach eine zweistellige Anzahl an PCIe 2.0-Lanes gut getan. Einfach um alles anbinden zu könne. Hätte für das meiste nicht mal 3.0 sein müssen.
 

MXE

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.684
Um 600€ wird die SSD keine Chance am Markt haben, die Samsung bietet eine ähnliche Leistung und kostet 200€ weniger und wenn ich die Wahl zwischen Samsung oder X habe, nehme ich Samsung.
 

MarcoMichel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
500
In den letzten 2 Jahren hat sich im Bereich der Preise von 4 TB SSDs eher weniger getan. Oder?
 

Cohen

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.946
nja, ist doch wie bei anderer hardware auch.. klatsch ein "gaming" label dran und verlang einen preisaufschlag. das hat wohl bei den externen laufwerken für die xbox und ps4 wohl ganz gut geklappt, probieren sie es eben am pc auch^^
Das kann man nicht pauschalieren.

Die Xbox-gelabelten externen Festplatten von Seagate haben normalerweise ein recht gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
 
Top