Sekundärer Bildschirm an meinem Laptop

Shanai

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
51
Hallo zusammen,

ich benutze Windows XP und habe einen Laptop, an dem ein Bildschirm angeschlossen ist. Ich möchte, dass ich gleichzeitig am Bild vom Monitor und gleichzeitig am Bild vom Laptop arbeiten kann. Dabei soll das Bild aber nicht parallel erscheinen, sondern eine Hälfte vom Bild auf dem Monitor, und die andere Hälfte auf dem Laptop, also untereinander. Alles gut soweit, hab das alles hingekriegt, unter

Rechtsklick auf Desktop -> Eigenschaften ->Register Einstellungen -> Erweitert -> Reiter meiner Grafikkarte (Intel...) -> Grafikeigenschaften -> Display-Geräte

Wenn ich das Laptop allerdings abstöpsel und von daheim benutze (halt ohne externen Monitor, aber da geht alles wunderbar) und dann wieder hier anschließe, dann speichert es nicht die Einstellungen und ich muss jedes Mal diese Einstellung wieder machen. Bei meinem Kollegen funktionierts komischer weise, er hat Windows 7, leider weiß ich nicht, wie bei ihm es funktioniert, aber bei mir nicht...

Gruß
 

dayo81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
408
Was für einen Laptop hast du denn??
Immerhin habe ich gehört, dass es da mehr als eine Sorte geben soll...
 

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.970
Ich denke hier ist Windows XP das Problem, dort muss man halt jedes mal manuell alles einstellen sofern die Einstellung von Windows selbst verwendet wird. Wenn man ATi oder NVIDIA Treiebr hätte dann würden diese die Einstellungen speichern.
Windows 7 hat dern Vorteil das es solche Dinge auch speichert, es ist etwas dynamsicher als XP (was nicht unbedingt immer gut sein muss...)
 

Olilolli

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.761
XP ist das Problem. Win 7 stellt (sobald 2 Monis dran sind) intelligenter weise den "Erweiterten Modus" ein. Sprich so wie du es haben willst. Bei XP geht das selbe, jedoch bei neuanstöpselung ist es dort wirklich ein Zuffal bzw. Glücksspiel ob ers speichert oder nicht. (Bei Intel Chips)

Wie du sagst bei ATI oder Nvidia speicherts automatisch. also musst jedesmal neu einstellen!
 

Elbrathil

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
854
Denke auch, dass Windows das Problem ist. Bei meinem Laptop hab ich mehrere Konstellationen eingestellt (Laptop + Monitor und Laptop+Beamer) und Win 7 speichert das alles. Für XP ist mir da leider keine Möglichkeit bekannt, das zu speichern, du könntest höchstens mal nach Zusatztools schauen, die sowas machen.
 

Boza.A

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
109
Zitat von Shanai:
...
Wenn ich das Laptop allerdings abstöpsel und von daheim benutze (halt ohne externen Monitor, aber da geht alles wunderbar) und dann wieder hier anschließe, dann speichert es nicht die Einstellungen und ich muss jedes Mal diese Einstellung wieder machen...

Gruß
Das ist bei Intelgrafik leider normal. Jedenfalls kenn ich das
nicht anders. Das ist besonders bei Präsentationsnotebooks
richtig lästig.
 

Oiki

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
32
Ich hab auch einen Laptop mit XP drauf, da muss ich auch jedes mal neu einstellen.
Wäre zwar schön, wenn es von alleine ginge, aber die 3 Klicks lassen sich noch verschmerzen, denke ich.
 
Top