shell:startup liefert leeren Autostart-Ordner

oldcannoner

Newbie
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3
Ich kann zwar über den Task-Manager oder den Ccleaner den Autostart-Inhalt aufrufen und ändern, habe also eigentlich kein Problem damit.
Aber mit shell:startup wird mir nur ein leerer Autostart-Ordner angezeigt. Wie kann das sein? Weiß das jemand?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.064
Es gibt ungefähr 50 Möglichkeiten, Programme in den Autostart zu packen.

shell:startup zeigt Dir nur den Inhalt des altbekannten Autostart Ordners an. Diesen hier.

C:\Users\...\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup
 
Top