News Shield Tablet X1: Daten und Benchmarks zum K1-Nachfolger

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
13.020
Eigentlich muessten die Shield Tablets wesendilch erfolgreicher sein. Nvidia ist wirklich vorbildlich bei den Updates und auch das Preisleitungsverhaeltnis ist super! Waere ich nur nich chronisch bankrott :p
 
Naja es gab ja ne zeit wo die nv Chips überall verbaut wurden aber der Treiber Support war bescheiden. Wenn sich da nichts geändert hat, sind mir die Dinger egal
 
Ich persönlich erkenne ja keinen Sinn in diesen "Spiele-Tablets". Klar, es ist im Grunde schon beeindruckend, dass solche Leistung verbaut wird und dass man damit entsprechend in schöner Optik spielen kann, aber wer will das? Vermutlich ist mein Horizont zu begrenzt. Mir macht halt auch das Spielen am Handy keinen Spaß, aber die Zielgruppe ist dort ja jetzt auch nicht unbedingt "klein".

Nur sind diese Gaming-Tablets dann schon etwas spezieller und preislich auch eher im Bereich einer Konsole angesiedelt. Dann braucht man noch zusätzlich die, gar nicht mal günstige, Zusatzhardware aka Gamepad. Und wozu? Um alte Spiele (Half-Life 2/Portal) auf einem 8 Zoll Bildschirm der flach vor mir liegt mit Gamepad zocken zu können? Ich frage jetzt mal ernsthaft, weil ich keine Antwort darauf habe: wer braucht/macht sowas? Und wann/wo?

Zu Hause? Warum nicht an Konsole/PC zocken?
Unterwegs? Ernsthaft? Im Zug oder in der Bahn? Sehr komfortabel. Auf Reisen könnte ich mir das noch vorstellen, wenn ich im Hotel übernachte.

Wie gesagt.. mein Tellerrand ist wohl zu hoch.. möge man mir helfen, einmal einen Blick darüber hinaus zu werfen.
 
Hört sich sehr interessant an. Knackpunkt werden der Preis, die restliche Ausstattung (Stylus?) und die Akkulaufzeit sein. Letztere muss unbedingt verbessert werden.
 
Das schicke an den bisherigen Nvidia Tablets waren für mich immer die vergleichsweise guten Boxen und abgesehen vom K1 der beiliegende Stylus. Einsatzzweck: Unterhaltungsstation für die Kids daheim und unterwegs.

Ersetzt: Den CD-Player, die CD-Regale, ein Zeichenbrettchen, mein Handy in Kinders Händen, das Multimediasystem im Auto bei langen Fahrten, meinen Laptop um irgendwelche gespeicherten Kinderserien oder Filme wiederzugeben, usw.

Kann auch jedes andere Tablet ausreichend? Mag sein, bisher verrichtete den Dienst auch ein altes Tegra Note 7 aber das ist kaputt.


Muss aber gestehen, mit Windows wäre mir das nochmal lieber.
 
Die Dinger von Nvidia sind fast genauso (nicht) erfolgreich wie Sonys PS Vita. Wobei ich Half-Life 2 und MB Warband echt nett finde. Aber da es sowieso darauf hinaus läuft, dass die Steuerung Murks ist, fände ich eine neue Auflage des Handhelds fast noch attraktiver, auch wenn ich sie mir für die paar Spiele so oder so nicht kaufen würde. Da finde ich dieses kleine Gaming-Tablet mit kleiner AMD-APU spannender, da es physische Steuerungsmöglichkeiten mit x86 kombiniert, und damit auch ganz viele alte Perlen spielbar macht :-)

Grüße

Micha
 
Warum nutzt Nvidia eigentlich nur noch ARM Standardkerne statt ihre deutlich besseren Denverkerne weiterzuentwickeln?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hoffe Nvidia bringt ein 10 zoll Modell.

ovi schrieb:
Auf Reisen könnte ich mir das noch vorstellen, wenn ich im Hotel übernachte.

Genau dafür.
Nach der Arbeit noch mal bisschen surfen, daddeln oder einen Film schauen auf einem Bildschirm der größer als das Handy ist, aber ohne dabei einen, im Vergleich mit dem Tablet, schweren Laptop mit schleppen zumüssen.
 
Das Problem ist ja es gibt kaum Geräte.

Der K1 war ja eben in kaum Geräten verbaut. In 10 Zoll gab es glaube ich gar nix. Nun kommt der Nachfolger. Aber wenn der eben dann auch nur in Shields kommt in 9 Zoll. Und sonst keine Modelle wird das kaum was.

Ich hatte lange gewartet das es endlich mal 10 Zöller mit K1 gab. Habe dann einfach ein Sony Xperia Z4 Tab gekauft
 
na ja auf son tablet zu zocken ist ja auch nett so das wahre. Richtig gute Games die sich lohnen gibt es ja leider kaum.
Und dann noch extra dafür nen Controller kaufen naja wehrs unbedingt brauch.
 
@Koto es gab in Asien welche (ob sie noch auf dem Markt sind weis ich nicht). Soweit ich mich erinnere von Lenovo und Acer oder Asus. Aber wie gesagt wurden die nur in Asien verkauft. Ich meine von Lenovo gab es sogar einen mit Windows bzw. diesem OS Dual Boot Betrieb.
 
Ah ok.

Hier gab es aber nix zumindest habe ich nie was gesehen.

Da müsste der Nachfolger schon mehr Verbreitung finden damit er ein Erfolg wird.

Interessant sind die Chips schon keine Frage.
 
es fehlt einfach gute Titel für diese Tablets, insbesondere Strategie,
bis jetzt hat mich nur Heartstone als Gelegenheitstitel überzeugt,
und dafür braucht man kein Shield Tablet,

zum Streamen von Spielen wäre 10" besser
 
kdvd schrieb:
@Mr.Kaijudo
Woran macht man "überpowerter" fest ?!
Daran, daß es bereits kein Spiel im Shop gab das die Grafikeinheit des Vorgänger Chips irgendwie ausgenutzt hat. Der Nachfolger hat sogar noch mehr Power, daher passt das OP hier durchaus.
 
Zurück
Oben