News Sieben Jahre Haft für „Prince of Piracy“

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Der so genannte „Prince of Piracy“, im bürgerlichen Leben bekannt als Johnny Ray Gasca, muss für sieben Jahre ins Gefängnis. Das Gericht sah den Vorwurf, wonach Gasca drei mal brandneue Filme in Kinos abgefilmt hat, um sie kommerziell weiter zu vermarkten, als gegeben an. Doch auch in anderer Hinsicht hat sich die zweifelhafte Legende schuldig gemacht.

Zur News: Sieben Jahre Haft für „Prince of Piracy“
 

Cmon

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
197
der hat ABGEFILMTE Filme KOMERZIELL vermarktet? Wer kauft denn einen Screener.. :-/ ich meine gratis...ok...aber dafür zahlen? Naja...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (??? entfernt, Regeln lesen bitte.)

kuvaton

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
382
Ich sag es mal so, man kann in jeder kleineren Stadt ohne Probleme neue Filme abfilmen und ins Inet stellen. Besonders in kleineren Kinos ist es nicht schwer sowas zu tun. Und wenn man den Kinobesitzer ein bisschen besser kennt, naja braucht man nicht mal abfilmen... dafür sind kleine orte nützlich^^
Abewr naja 3 Jahre Haft wegen abfilmen.. bisschen übertrieben, aber That's Life
 

brutzler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
373
ich finde diese strafen richtig !
da diese mensch mit dem vermakten von Raubkopien gelde gemacht hat was ich zu tiefst verwerflich finde !
ich würed dieses ander sehen hätte er die filme nicht verkauft
 

El_Sheepy

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
665
geil wenn der nur 3 jahre dafür bekommt und das in den usa habe ich in deutschland mit meinen paar lächerlichen filmen gar nichts zu befürchten :D Ich geh morgen los und kauf mir ne größere hdd, muss sich ja wenn auch lohnen :p
 

admyn

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
204
@beide vorposter:
wer lesen kan ....ihr wisst schon

In der news steht:
Nur drei der sieben Jahre gehen auf das Konto der illegalen Abfilmerei. Die restlichen Vier bekam Gasca für die Bedrohung von Zeugen, für gestohlene Sozialversicherungskarten und für die widerrechtliche Entziehung seiner selbst aus der Obhut des Anwalts.
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
admyn: erwartest du, dass wirklich alle Leute sich die komplette News durchlesen?

Die lesen den ersten Satz und motzen erst einmal rum.

Und nur, weil es für Kinderschänder und Vergewaltiger weniger Strafen gibt, senkt das doch nicht die seinige Straftat, oder?

Wenn nun ein Mörder auf freien Fuß kommt, sollen alle anderen Anklagen gegen alle anderen Menschen, die ja "nur" vergewaltigt, betrogen, gestohlen usw. haben, fallen gelassen werden?
Eben weil das doch nicht so schlimm ist wie so ein Mord...

Wenn der Typ damit auch noch um die 18.000 US D pro Monat verdient hat - warum nich? Kann ruhig weg sowas...
 

DarkHazard

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
179
nur zur anmerkung... sozialversicherungsnummern in den usa ist in etwa so als wenn man hier personalausweise fälschen würde... weil sozialversicherungsnummern dienen da zur identifikation..

also naja... ich sag mal so, damit geld zu machen finde ich schon falsch... und wenn man den rest betrachtet ist der typ eigentlich schon nen verbrecher ^^

edit: aso mit vergewaltiger etc.. damit wäre ich vorsichtig sowas zu sagen, dass die geringere strafen kriegen würden.. also ich hab ka wie das im strafgesetzbuch der usa steht, aber ich könnte mir vorstellen dass die da härtere strafen für haben... hierzulande ist es allerdings wirklich ein witz, dass ein kopierer stärker bestraft werden kann als jemand der einem anderen irgendetwas antut.... meine ansicht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

nukular2008

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
946
also 3 Jahre fürs Abfilmen + vermarkten ist schon ok denke ich. vor allem weil der ja sicher viel öfter abgefilmt hat...wurde sicher nur 3 mal nachgewiesen.

Aber hab ich den letzten teil der News richtig verstanden? Wenn man nur ne cam dabei hat kann das 250000€ kosten ?
DAS fände ich extrem übertrieben...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (??? entfernt, Regeln lesen bitte.)

Maedhros

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
293
@14 mord ist mord und wird immer mit lebenslang bestraft ^_^ (das andere wäre dann totschlag wegen.... *klugscheiss*) :D

aber er geht als märtyrer in glauben an die raubkopien ins gefängnis ^_^ aber wie kann man sich auch 3 mal beim abfilmen erwischen bzw. dies beweisen lassen

das problem ist, sperren die alle raubkopierer weg werden telekom (oder in den usa aol) ne guerilla armee aufstellen um die leute aus dem gefängis zu holen...die machen doch sonst gar keinen absatz mit breitband :D ( nur 1k und 2k leitungen, wer benötigt, außer firmen und leute die mit dem i-net arbeiten, ne 6000er leitung, geschweige denn vdsl o.Ä)^^
 

gruffi

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.502
Naja, jetzt hat der Typ wenigstens genügend Zeit, über seine Taten nachzudenken. Vllt. kommt er ja zu dem Schluss, das nächste mal seine abgefilmten Werke nicht kommerziell zu vermarkten. :rolleyes:
 

MacroWelle

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.227
"Family (...) Act of 2005"
Soso...die Familie...Tochterkonzern und Mutterkonzern sind wohl gemeint?

Die restlichen Jahre seiner Haft hat er u. a. wegen folgendem erhalten: Als sie ihn hochgenommen haben und seine Gerätschaften mitgenommen haben, hat er die MPAA kontaktiert und mit der Veröffentlichung von mehr, viel mehr Material gedroht...das ist natürlich sehr pöse. Pirat heißt übrigens ursprünglich soviel wie "Angreifer"...naja was soll man da erwarten? :)
Und dann ist er irgendwann nochmal für ein paar Monate abgehauen, mitten im Prozess.
 
Zuletzt bearbeitet:

wurstmuffin

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.786
ja ne, is klar. Geldschaden an die großen Filmprodozenten und man wandert für ein halbes Leben ins Gefängnis. Kriegen die nen Vergewaltiger, so kriegt der wenn überhaupt nur paar Jahre. Herrlich das Rechtssystem...:kotz:
Meiner Meinung hat hätte eine hohe Geldstrafe vollkommen ausgereicht.
 

katanaseiko

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.485
hmm... ein jahr pro film... geht doch eigentlich... aber dass er da noch so einen Aufstand gemacht hat nachher...

und die Screener... Wenn du allein 10c pro 100MB Download verlangen würdest... Da gehen pro DVD so an die 70c pro User ein - und da kommt so einiges zusammen...

Aber sonst... Dass man da mittlerweile die Leute die nen Film in nem Kino abfilmen härter bestraft als jemanden, der nen LKW voll DVDs klaut...
 

beeblebroxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
339

Master_Chief_87

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.244
Das ist nicht mal ein Tropfen auf'm heissen Stein. Man muss sich ja nur mal überlegen dass sogar vertrauenswürdige Leute abfilmen, sprich, Besitzer von Kinos oder deren Mitarbeiter. Es reicht auch zu wenn ein Film nur ein einziges mal auf der ganzen Welt abgefilmt wird um dies dann wiederum in der ganzen Welt zu verbreiten. Den Ton kann man ja selber im jeweiligen Kino aufnehmen (lassen) und setzt diesen dann ganz einfach mit Nero etc. unter die Filmspur.
Aber das ist mal ein Beispiel, dass einem Raubkopierer nur in extremsten Fällen der Knast droht, also lasst euch nicht zu sehr von dieser " Wir reissen eure Familie auseinander und bumsen euch in den Ar**h" - Werbung einschüchtern. Aber ein bischen krass finde ich es schon dass er so oft davongekommen ist, also ich hätte mich da doch schon aus dem aktiven Projekt zurückgezogen. Bei Punkt1 war das ja im Großen und Ganzen das gleiche, warscheinlich waren diese Leute süchtig, aber bei dem Geld was man damit verdient, wer wäre das nicht.
Naja, wirds demnächst wohl noch mehr TS Aufnahmen geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top