Test SilentiumPC Navis 280 RGB im Test: Gelungene AiO-Wasserkühlung als Preisbrecher

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.287
Den Test sollte man immer verlinken, wenn es wieder heißt, dass der 85€ Noctua ja mit jeder Wakü den Boden aufwischt.
Mein nächster Rechner bekommt eine AiO
 

C.J.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
393
Erinnert mich an die Cooler Master Liquid 240 RGB, die ich seit einem Jahr betreibe. Leider nur 240mm, dafür aber nochmal 15€ billiger. Hatte mich damals schon gewundert, was die ganzen hochpreisigen Premium-AiOs so viel besser machen. Anscheinend nicht viel. Die Nebengeräusche der Lüfter haben mich bei meiner AiO allerdings auch gestört, sodass ich sie durch teurere Lüfter ersetzt habe (selbst damit war es noch immer billiger als die Corsair-Teile :p)

Edit: @unter mir: Die Pumpe bei meiner ist sehr leise, zumindest wenn sie nur mit 80% DC läuft. Man hört ganz selten mal zwei, drei Plätschergeräusche, dann ist wieder Stille. Nur wie länge sie hält, kann ich noch nicht sagen.
 

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.816
Der Noctua arbeitet deutlich leiser bei fast selber Leistung

Hab auch schon eine menge AIOs ausprobiert, wurde jedes mal enttäuscht weil die pumpen entweder ab Werk rattern oder nach Wenigen Monaten anfangen zu rattern oder nach 2 Jahren einfach ganz kaputt gehen.
 

GERmaximus

Bisher: GERminumus
Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.635
Jetzt noch eine regelbare Pumpe und das Ding könnte eine Alternative sein.

Was für einen Anschluss hat der Radiator eigentlich?
Bzw. kann man den nach dem Pumpentod weiter nutzen?

Meine DDC 3.25 Pumpe ist mittlerweile 6 oder 7 Jahre alt.
Ob ich die mal tauschen muss?
Läuft auf unter 20%, da selbst dabei noch immer genügend Durchfluss.
 

torf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
322
Ordentliche Leistung - kann man sich merken.

Den Test sollte man immer verlinken, wenn es wieder heißt, dass der 85€ Noctua ja mit jeder Wakü den Boden aufwischt.
Die Sache bei der Lüftkühlung ist doch, dass man gerade nichts aufwischen muss.. ;-) Am Ende liegen der Noctua (NH-D15) und die AIO ungefähr gleich auf. Wenn man den Platz im Gehäuse hat würde ich trotzdem zum Noctua greifen (Langlebigkeit, Sicherheit, Support).
 

modena.ch

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.930
@Axxid

Das der Noctua eben nicht mithalten kann, sieht man schon im alten Test der Cooler Master ML240.
Auf Vollgas ist der Noctua chancenlos.
Erst recht mit den Referenzlüftern auf dem Radi bei 800 RPM, was ich für ne gute Drehzahl halte.

https://www.computerbase.de/2017-06/cooler-master-masterliquid-240-test/2/#diagramm-temperaturdifferenz-cpu-zu-raum-maximale-drehzahl-serie

https://www.computerbase.de/2017-06/cooler-master-masterliquid-240-test/2/#diagramm-temperaturdifferenz-cpu-zu-raum-800-u-min-referenz


Da kann man z.B, statt der teuren Noctua Refernzlüfter auch sowas wie de Arctic P12 PWM drauf setzen, landet bei knapp 70€ komplett und macht den dicken Noctuakühler platt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.986
@Axxid

Glaube das sagt keiner der Ahnung hat. Jeder der halbwegs Ahnung von der Materie hat wird differenzieren können. Eine AiO ist in etwas so gut wie ein guter Luftkühler. Die AiO kommt in der Regel aber mit "bescheidenen" Lüftern. Man setzt auf Wasserkühlung um Ruhe zu haben und da versagen sie halt in der Regel total im Vergleich zu einem (sehr) guten Luftkühler.

Was dieser AiO hilft ist das es ein 280er Radiator ist, was doch etwas mehr Fläche zum kühlen mitbringt.
 

Stunrise

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.063
Wir halten also fest, dass ein Noctua NH-D15
  • im unteren Preisbereich der AiOs liegt, nur 10€ über diesem Model, welches die günstigste AiO auf dem ganzen Markt ist
  • keine Pumpengeräusche hat
  • zwei hervorragende Lüfter ohne Laufgeräusche wie bei dieser AiO mitliefert
  • in etwa gleich leistungsfähig verglichen mit AiOs ist
  • Praktisch unendlich lange nutzbar bleibt, da die einzige Ausfallmöglichkeit (Lüfter) austauschbar ist und Noctua stets Mounting Kits auch für neue Sockel anbietet
  • keinerlei Risiko für Lecks oder Pumpendefekte existiert

Auch Jahre nach den ersten AiOs ist für mich die Sachlage klar: Ein guter Doppelturmkühler ist die beste Wahl, solange man im Gehäuse ausreichend Platz hat. Die 10€ Aufpreis zur Silentum Navis 280 sind ihr Geld auf jeden Fall wert, dafür bekommt man zwei TOP Lüfter ohne jegliche Lagergeräusche (ganz im Gegensatz zu den Navis 280 Lüftern) und die Sicherheit auch für neue Sockel stets Mounting Kits günstig oder gar kostenfrei zu bekommen. Ich kühle meinen übertakteten 10-Kern HEDT CPU mit einem 2013er BeQuiet Dark Rock Pro 2, der heute noch die exakt selbe Leistung bringt, wie vor 6 Jahren. Eine AiO hätte ich längst ersetzen müssen, die sind auf eine Lebenszeit von 3-5 Jahren ausgelegt.
 

Zulgohlan

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
170
AAAAAAAAAber

wer eine AiO mit etwas Blendwerk verbauen will hat hier eine gute günstige Alternative
 

Friger

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
167
Interessant, vor allem für den Preis.
"Leider" keine Asetek Pumpe (andere Halterung), sonst wäre das Gerät in Verbindung mit dem Kraken G12 das neue Super-Günstig-Bundle zur GPU Wasserkühlung.
 

Captain Mumpitz

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
5.392
Mich würden ja mal Langzeittests dieser günstigen AiOs interessieren. Also das Teil halt wirklich 1-2 Jahre lang täglich ca. 3-4h ackern lassen und dann mal auseinandernehmen.
Ich glaube dann würde sich so manche Kaufempfehlung auch mal ändern...
 

Narbennarr

Commander
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3.028
Mich würden ja mal Langzeittests dieser günstigen AiOs interessieren. Also das Teil halt wirklich 1-2 Jahre lang täglich ca. 3-4h ackern lassen und dann mal auseinandernehmen.
Ich glaube dann würde sich so manche Kaufempfehlung auch mal ändern...
Ja und zwar pro AiO :p

Ohne Tachosignal schmeckt mir die Navis nicht. Ich habe schon gern Kontrolle ob die Pumpe wirklich läuft
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.295

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.986
@Captain Mumpitz

Die Hersteller selber rechnen glaube ich mit ca. 3-4 Jahre Nutzungsdauer sollte also kein Problem sein. 3-4h am Tag sehe ich da als realistisch an. Das wären bei vier Stunden nur 5840 Power-On Hours.

Edit:

Meine alte Eheim 12v hatte beim Umstieg auf Threadripper auch um die 12 oder 13 Jahre hinter sich.
 

modena.ch

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.930
Wir halten also fest, dass ein Noctua NH-D15
  • im unteren Preisbereich der AiOs liegt, nur 10€ über diesem Model, welches die günstigste AiO auf dem ganzen Markt ist
  • keine Pumpengeräusche hat
  • zwei hervorragende Lüfter ohne Laufgeräusche wie bei dieser AiO mitliefert
  • in etwa gleich leistungsfähig verglichen mit AiOs ist
  • Praktisch unendlich lange nutzbar bleibt, da die einzige Ausfallmöglichkeit (Lüfter) austauschbar ist und Noctua stets Mounting Kits auch für neue Sockel anbietet
Eine AiO hätte ich längst ersetzen müssen, die sind auf eine Lebenszeit von 3-5 Jahren ausgelegt.

Es geht auch günstiger:

https://www.computerbase.de/2017-06/cooler-master-masterliquid-240-test/

https://geizhals.de/cooler-master-masterliquid-ml240l-rgb-mlw-d24m-a20pc-r1-a1697772.html
und https://geizhals.de/arctic-p12-pwm-pst-schwarz-acfan00120a-a1920159.html

Wir halten fest, wir haben eine gute AIO, mit hochwertigen Lüftern ohne Laufgeräusche mit 10 Jahren Garantie, sehr leiser und drosselbarer Pumpe für 72€ komplett, machen den dicken Noctua ab 87€ platt win Schnitzel und haben trotzdem das Gehäuse nicht voll.
Und wenn ich mal den Sockel wechseln muss hab ich die 4-10€ dafür noch übrig.

Und 3-5 Jahre lebt die AIO nur, wenn ich die verdunstete Flüssigkeit nicht auffülle, sonst wesentlich länger.
 

Jyk

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
170
Denke mal AiO ist eher etwas für Leute die eine sehr einfache Montage haben wollen, ihre Rechner oft durch die Gegend schleppen oder generell weniger Platz haben im Gehäuse. Würde ich mir ein itx System zusammenbauen würde ich bestimmt einfach eine AiO reinbekommen als einen potenten Lüfter.

Solange bleibe ich auch erstmal bei Luft, irgendwie kann ich den AiOs nicht so richtig vertrauen wenn es um eine Nutzungsdauer über 2 Jahre geht. Irgendwie habe ich immer Angst das zu viel Flüsseigkeit bis dahin den Loop verlassen hat ...
 

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.234
@Axxid

Es geht ja nicht immer nur um die Kühlleistung.
Bei meinem Silent PC steht der CPU Lüfter @ND15 im Desktop Betrieb still.
Bei einer Wakü läuft mindestens mal die Pumpe permanent mit, mal röhrend, fiepend, ratternd oder eben erträglich.
Aber dennoch finde ich die Navis sehr ansprechend, vor allem weil man den RGB Schrott auslassen kann :D
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.986
@Jyk

Da kann ich dich beruhigen, selbst bei meiner custom WaKü habe ich nun nach knapp zwei Jahren nicht wirklich auffüllen müssen. Hab bis jetzt ca. 25ml verloren.
 

Friger

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
167
@Captain Mumpitz
Die beiden Corsair H55 in meinem Server laufen seit Juli 2013 jeden Tag ~8 Stunden, das sind rund 12000 Stunden Power-on, wenn man Urlaub und so was mal ausnimmt. Laufen immer noch wie am ersten Tag, nur einer der beiden Lüfter hat letztes Jahr schlapp gemacht, seitdem laufen auf beiden Bequiet! SilentWings 3.
 
Top