SMB/Scan to File unter Win10 im Netzwerk

Caine1

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.737
hi leute, ich habe irgendwie immer noch probleme sowas einzurichten... für ein toshiba MFP gibt es anscheinend keine Scannersoftware die es vereinfacht also wollte ich es via ordnerfreigabe einrichten unter windows, sprich:

- MFP ist im netzwerk 192.168.10.51
- Windows Notebook via dhcp im gleichen netz

was ich getan habe:
- desktopordner erstellt und via freigabeberechtigung JEDER berechtigung erteilt
- desktoppfad gecheck \\Computername\Users\Caine1\Desktop\Scan
- User lokal bei benutzer unter win10 erstellt Scans // Scanblabla
- auf dem MFP eingeloggt und SMB Ordner \\Computername\Users\Caine1\Desktop\Scan mit Userlogin Scans // Scanblabla angegeben
- scan durchgeführt aber fehler beim scan :(

hat jemand eine idee? ich hatte schon immer probs mit SMB aber ich will es endlich verstehen und schreibe mir einen leitfaden, meist retetten mich herstellersoftware mit scanfunktion ;) danke
 

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.792
Bei Windows 10 musst du wahrscheinlich SMB v1 (unter Windows-Feature aktivieren oder deaktivieren) saktivieren da dein MFP keine höhere Version kann, oder in der Weboberfläche schauen ob du eine höhere SMB Version einstellen kannst.
mfg
 

hoosty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.562
Genau das machst du bitte nicht, SMBv1 ist nicht umsonst deaktiviert.
Nutze Scan to FTP oder Mail, wenn die Kiste so alte ist, dass sie nur v1 unterstützt. Eventuell gibts ein Firmware Update.
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.737

hoosty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.562
Tja wie soll ich dir da helfen? Ich kenn ja deine Infrastruktur gar nicht.
Hast du ein NAS? Das bietet idR ja FTP direkt an. Ansonsten könntest du dich mal mit FileZilla Server beschäftigen.

Übrigens glaube ich nicht, dass Toshiba nicht wenigstens einen TWAIN Treiber zur Verfügung stellt und dann könntest du Windows fax und Scan benutzen.

Welcher Toshiba ist es denn?
 
I

ITX-Fan

Gast
Einem Konica Minolta bizhub C360 habe ich einmal Scan to SMB beibringen müssen - ein wahres "Vergnügen"...
SMB und DHCP waren völlig unvereinbar in meinem Fall.

Der C360 hatte eine feste IP und sollte an 20 Clients (teilweise Desktop mit LAN-Verbindung, teilweise Notebooks mit WLAN, aber alle via DHCP mit einer IP versorgt) scannen.

Das Ganze funktionierte erst mit einer festen IP für den Client, zusätzlich musste der Client über ein zweites Windows-Benutzerkonto mit Administratorrechten und ohne Kennwort verfügen. Der Scan funktionierte aber nur dann, wenn man am primären mit Kennwort versehenen Benutzerkonto angemeldet war!

Hat mich einige Tage gekostet, das herauszufinden. Da DHCP off und ungeschützte Admin-Konten auf 20 Clients keine Option war, habe ich es dabei belassen, einen einzelnen Client mit dieser "Sicherheitslücke" auszustatten und habe stattdessen den Zielordner für die Scans für alle anderen PCs im Netzwerk freigegeben.

Glücklicherweise wurde der C360 inzwischen ausstaffiert und durch einen Triumph-Adler 3206ci ersetzt, der eine eigene E-Mail-Adresse und ein Adressbuch hat, das die E-Mail-Adressen aller Kolleg/innen kennt und die Scans direkt dorthin schickt.
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.737
struktur ist wie oben beschrieben aber ich füge noch was hinzu ;):

1 notebook dhcp verbunden mit 1 mfp (statisch ip) im gleichen netzwerk, das wars...
 

hoosty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.562
Aber welchen MFP weiss ich immer noch nicht.
 
Top