News Sony Ultra: 4K-Streaming mit HDR kostet 30 US-Dollar pro Film

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.624
#1
Der von Sony zur CES 2016 in Aussicht gestellte 4K-Streaming-Dienst „Ultra“ startet ab dem 4. April in den USA, wie Sony jetzt angekündigt hat. Ultra kann ausschließlich auf neuen UHD-TVs von Sony verwendet werden und bietet Filme zum Einzelkauf anstatt über eine Monatsgebühr an. Ein Film in UHD mit HDR kostet 30 US-Dollar.

Zur News: Sony Ultra: 4K-Streaming mit HDR kostet 30 US-Dollar pro Film
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.133
#2
30$ pro Film find ich ein bisschen happig, aber auch das wird mit Sicherheit Abnehmer finden zumal man ja auch noch einen Sony-UHD braucht..
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
984
#3
Mhh also in etwa so viel wie auch die UHD-BluRays kosten werden.

Bei Amazon gibt es die UHD BluRays aktuell für ca. 30€ und im Angebot sicherlich für 20-25€ also ist der Kauf einer BluRay günstiger sofern man das passende Abspielgerät hat.
 

halbtuer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
457
#4
30$ ist nicht nur happig, daß ist eine bodenlose Unverschämtheit.
Damit werden ja die Kinopreise quasi zum Sonderangebot.
Und dann jammern, wenn ein Teil User sich anderweitig umschaut.
Nur gut, daß mir der ganze Hype um 4K sowas von am Arsch vorbei geht.
Mir reicht Ful- HD noch auf sehr, sehr lange Zeit, sei es TV oder Spiel.
 

luda

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.769
#5
Da kommen halt so einige (Anschaffungs-) Kosten auf einen zu. Unabhängig von 'nem ordentlichen Fernseher brauche ich auch noch 'ne halbwegs brauchbare Leitung. Was frisst 4k (HDR) Streaming beim buffern? Bei unserem Breitbandausbau scheitert es spätestens daran. :freak: Immerhin bietet NetCologne hier in den nächsten Tagen schon 400 Mbit an, aber sowas kostet zusätzlich. Da weiß ich nicht, ob ich lieber weiterhin Filme in 1080p genieße und mir die erhöhte Telefonrechnung spare.
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.240
#6
wer sich es leisten kann und das equipment hat (auch den fetten inet anschluß) warum nicht.
 

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.115
#8
30$/Film? Die TV's haben die Lebenszeit von Eintagsfliegen.
Ich hoffe, dass Sony damit richtig auf Maul fliegt!
 
Dabei seit
März 2006
Beiträge
248
#9
30 Doller ist einfach übertrieben. vermute mal das die blu ray dann in 4k 40 dollar kosten wird. damit man ja noch abnehmner findet. aber ganz im ernst. da hol ich mir lieber die blu ray für 40 und kann den film dann so oft gucken wie ich will..
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.822
#10
Wenn es UHD in der 10€ Flatrate gibt ...dann wird 4K Massentauglich.
Mit 30€ pro Film nicht !
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.147
#12
Lol, Sony als Kunden-nicht-versteher mal wieder. Bei den Preisen ist ein Flop vorprogrammiert. 10€ im Monat, mehr darf eine flat niemals kosten.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.947
#13
Ob nun 4k oder nur FullHD, die Inhalte bleiben gleich mies.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.627
#14
Frage ist auf was man im Vergleich zur UHD Bluray verzichten muss. Sprich Bitrate und ob Lossless Audio und Mehrkanal was und wieviel.

Aber bei so einem Cloud Zeugs sehe ich auch immer den Nachteil dass wenn dieser Dienst beendet wird es ungewiss ist was mit den Filmen passiert. Bruce Willis hatte da doch mal geklagt, war es gegen Apple? Da war doch wer verstorben aus seiner Familie und der Anbieter meinte dann man könne das Musikarchiv nicht weitergeben sondern müsse sich alle Songs nochmal neu kaufen.
Hier wird man sicherlich auch Spaß bekommen. Daher bevorzuge ich sowas eher auf physikalischen Medien. Da kann ich mir zur Not noch nen Tool herunterladen, den Kopierschutz knacken, und den Film dann kopieren und dennoch weiter angucken.
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.461
#15
30 EUR kosten hierzulande schon 2 Kinokarten

nicht eingerechnet Snacks, Getränke, Parkgebühren oder ÖPNV TIckets
 

Julrond

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.216
#16
Und dann sind es zumeist nicht einmal "echte" 4k Inhalte, sondern nur hochgerechnetes FullHD Ausgangsmaterial...
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.240
#19
hdr und 4k ist schon geil:) habs mir bei sony auf der ifa angesehen (spiderman) .

bei mir hapert es an folgenden dingen. kein 4k tv, schon gar keinen mit hdr. desweiteren habe ich keinen geeigneten inet anschluss und bin zu geizig ca. 30 mücken für einen film auszugeben.
am ende bin ich ein armer schlucker und den spricht sony auch nicht an:)
 

nicK--

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.082
#20
Hi, ich habe ein 4k TV 55" von Samsung und benutze Amazon und Netflix. Ich kann euch sagen es lohnt sich überhaupt nicht. Ich denke es ist der Bandbreite geschuldet, wenn ich Demo Material herunterlade und mir die Qualität anschaue dann bleibt mir sie Kienlade unten. 4k bei Amazon und Netflix könnt ihr knicken, die Bitrate ist einfach zu niedrig, kann man sich sparen.
 
Top