News Sony Vaio P: 8"-Netbook mit 1.600 x 768 Pixel

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.499
Die Gerüchteküche sollte einmal mehr Recht behalten: Sony hat heute auf der CES in Las Vegas ein extrem breites, aber dennoch taschenfreundliches Notebook vorgestellt. Die neue Vaio-P-Serie versteht sich als Lifestyle-PC und kommt daher mit einem sehr ungewöhnlichen, hochauflösenden Display und verschiedenen Farben daher.

Zur News: Sony Vaio P: 8"-Netbook mit 1.600 x 768 Pixel
 
Ein netbook mit Praxis untauglicher Breitbildauflösung bei 8", 220 Dpi.....
Und das für NUR 660€ (mindestens) - ohne mich Sony!
 
@Exar
Dem Lieferumfang liegt eine Lupe bei, ein Zahnstocher zum Tippen und eine pinzette um hautschuppen zu entfernen, die die tastatur völlig blockieren.
 
Persönlich finde ich das Gerät recht gut - allerdings bin ich auf erste Praxistests gespannt. Ein ähnlich ausgestattetes Netbook ist bei einem kürzlich erschienenen Test (Gizmodo oder Engadget) sang- und klanglos untergegangen (Vista Performance).

Preislich ist das Gerät sicherlich in einer anderen Liga angesiedelt als handelsübliche Netbooks - Design und Qualität wären mir den Aufpreis jedoch wert.
 
8" Display bei 11" Breite da bleibt aber ein sehr breiter Rand
Klar das es kein Bild vom Display direkt gibt
 
ein zu gross geratenes aufklapphandy^^
 
Sieht auf jeden Fall mal ganz stylisch aus - an der Trackpoint kann man sich sicherlich gewöhnen wenns ut umgesetzt ist. Allerdings hab ich so meine Zweifel ob der Praxistauglichkeit des Displays. Mit dem Seitenverhältnis ist surfen irgendwie schon wieder seltsam - im Verleich zur breite hat man ja quasi kaum was in der Höhe über - wobei, wenn an das Bild per Treiber um 90° kippt ... :D (768x1600)
 
"1,33 GHz schnellen Prozessor" riecht nach Atom. Für ein 660€-Vaio erscheint eine teurer ULV-Core unrealistisch.
Das Gerät erscheint mir außerdem zu breit, als dass es sinnvoll in irgendwelche Taschen passt. Man gewinnt durch die merkwürdige Auflösung und den Verlust des Trackpads imo also nicht wirklich viel dazu. Stünde nicht dick vaio drauf könnte man es mit einem aufgeblasenen Nokia Communicator erster Stunde verwechseln :p
 
schade dass sie nicht sagen was genau verbaut ist, aber so ne 4500X war schon was, könnte doch was gegen die PSP sein:D (ja ich weiß kommt auch von sony) wenn man die auflösung etwas runterstellt kann man sicher das eine oder andere Spiel spielen
 
unschönes format und recht teuer
 
Super, da ist kein Bild zwischen, wo man auch mal den Bildschirm selbst sieht... ein bischen nonsens. Gibs da was zu verstecken?
 
wow, sieh megaschick aus! 8) Wie immer bei Sony. Das Display finde ich auch völlig ok, außerdem ist es super schmal und dünn....echt schickes Teil. Habe aber "leider" schon ein Netbook ^^

@Kokuswolf: Geh doch auf den Link oben von *roll
 
diese auflösung ist für manche anwendungen recht und schön, aber mir wäre die schrift zu klein, auch wenn man den schriftgrad anpassen kann, die übliche notebook auflösung von 1280x800 habe ich heute auf einem 12" notebook von sony gesehen.
Das display der sony notebooks sind allg. sehr gut, auch die auflösung von 1280x800 passt für 12"
 
wo hat cb die preise her ?
einfach umgerechnet ?

auf anderer seite wird mit 900-1000€ für die grundausstattung spekuliert.
 
ich finds extrem stylisch, eigentlich wie immer von sony.
und so winzig klein scheint die schrift des instant-OS auch nicht zu sein - siehe gizmodo

@ Kokuswolf
Das liegt aber an CB das so ein Bild fehlt, einfach mal die paar klicks auf sony.com "riskieren" und man siehe da, Bilder von allen Winkeln und Richtungen
 
Grundkonzept ganz interessant, aber nur 8" Displaydiagonale bei ca. 10,7" Gehäusediagonale ist entschieden zu wenig. Preislich etwas zu hoch, Option mit kleinerer SSD wünschenswert.
 
Da könnte ich fast schwach werden, und das obwohl ich so ein Ding fast gar nicht gebrauchen kann. :D
 
Zurück
Top