Soundkartenupgrade sinnvoll? Xonar Essence stx ii Erfahrungen?

Goldwall

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
71
Hey Leute,

hab mir vor kurzem den Amiron von beyer gegönnt und frage mich ob es sinn macht dafür meine Soundkarte zu verbessern. Nutze momentan eine Asus Xonar DGX. Klingt eine teurere Karte tatsächlich auch besser oder ist das alles nur placebo?

War mit meiner Karte bisher immer zufrieden, der KHV reicht auch locker für den Amiron aus (angenehm gut laut wird der schon so bei 10/100, also noch mehr als genug Luft nach oben).

Bei den Soundkarten würde mich die asus essence stx 2 interessieren. Hat die jemand und gute Erfahrungen mit der machen können? Man liest da ja leider einige absolute Horrorstories über zufällig auftretende Störtöne mit Maxlautstärke (120 Dezibel) das beunruhigt mich etwas. Da würd ich glaub ich tot vom Stuhl fallen und lieber ne andere Karte (Empfehlungen?) nehmen falls das nicht nur Einzelfälle sind.

Schonmal Danke für die Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.714
Ist eher Plazebo, sogar eine Realtek Onboard wäre schon das fast maß aller dinge wenn diese nicht so einen hohen Ausgangswiderstand hätte.

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=110&thread=16940&postID=26#26

Kannst es aber ja selber messen in wie weit deine Asus xonar DGX den Klang evtl. verbiegt.;)

Man liest da ja leider einige absolute Horrorstories über zufällig auftretende Störtöne mit Maxlautstärke (120 Dezibel)
Das war bei der STX 1 und der Bug ist bei mir auch zwei mal aufgetreten, hatte beide mal Glück gehabt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trapton

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
64
Ich bin Besitzer einer ASUS Essence STX II Karte, vor allem weil ich den KHV benötigte.
Den Unterschied zwischen Onboard und ASUS kann ich schon hören, auch wenn viele sagen es ist Placebo, aber je nach Musik und Qualität lässt sich das einfach ermitteln. Mein Kopfhörer ist ein Beyerdynamic DT-880 600 Ohm.
Vorher hatte ich eine Creative SoundBlaster X-Fi ExtremeMusic (glaube so war der Name) und von der auf die ASUS, konnte ich keinen direkten Unterschied hören, konnte es aber auch nicht direkt vergleichen die SoundBlaster war kaputt. Der Unterschied liegt vermutlich im Detail.

Ich kenne deine genannte Karte nicht und konnte die auch nicht probe hören, würde aber vermuten dass der Unterschied zur Essence STX II so klein ist wie zwischen meiner SoundBlaster und der Essence STX II. Wenn es dir das Upgrade 200 € Wert ist, die nächste Stufe fängt mit der ASUS Xonar Essence One MUSES bei 600 € an, sind aber nur Unterschiede im kleinsten Detail.

Das einzige was mich an der ASUS Karte stört, sind die Windows 10 Treiber und der Mikrofoneingang. Beides betrifft den Mikrofoneingang, sollte das für dich nicht relevant sein, wirst du keine Probleme haben.
Bei mir tritt das Problem auf, dass der Mikrofoneingang irgendwann mal komplett leise ist und erst mehrere Neustarts bzw. Treiber neuinstallieren das Problem beseitigt. Außerdem lässt sich im Treiber die Mikrofonverstärkung nur zwischen +0dB und +30dB ändern, einen Zwischenschritt gibt es nicht.
Zusätzlich ist der Mikrofoneingang nicht richtig vorverstärkt und besitzt ein leises rauschen, welches aber deutlich geringer als auf den Onboard-Chips ist.
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.231
Wenn man Richtung Hifi will sollte man eventuell nach einem externen DAC schauen. Der O2o dac+Khv ist gut oder ein Ifi nano IDS (LE)
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.714
Der ODAC macht eigentlich nur Sinn wenn man keine Soundkarte hat und eine braucht. Hat man aber eine gescheite, dann würde ich den deutlich günstigeren O2 AMP nehmen.

Der Ifi nano IDS ist bestimmt ein gutes Gerät, aber maßlos überteuert.

War mit meiner Karte bisher immer zufrieden, der KHV reicht auch locker für den Amiron aus (angenehm gut laut wird der schon so bei 10/100, also noch mehr als genug Luft nach oben).
Wenn der auf 10 % schon eine angenehme Lautstärke hat würde ich evtl. die Lautstärkebegrenzung über das Hammer Symbol im Treiber noch was reindrehen um feiner die Lautstärke einstellen zu können. Hast ja drei stufen über die du den maximal einstellbaren Pegel begrenzen kannst.
 
Top