Klang ASUS Xonar Essence STX II

Flossen_Gaming

Commander
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
2.066
Guten Abend an alle,

mich würden die Erfahrungen und Meinungen zur im Titel genannten Soundkarte interessieren ( ich hoffe hier sind ein paar mit dieser unterwegs ).

Ich hatte seit 2007 oder 2008 die Creative X-Fi Xtreme Music in Nutzung, kombiniert mit einem Sennheiser HD 555 und nun dem HD 558 und bisher gab es für mich keinen besseren Klang. Da ich jetzt jedoch einen anderes Board habe, welches keine PCI Slots mehr hat kann ich die Karte natürlich nicht mehr nutzen. Allerdings bin ich mit dem Soundchip auf dem in der Signatur genannten Board nicht ganz so zufrieden. Die Soundlösungen im Freundeskreis hatte ich auch schon mal Probegehört, aber an den Klang und den Druck haben diese nicht herangereicht.

Musiktechnisch höre ich bevorzugt Live Musik ( oder sowas hier ) - https://www.youtube.com/watch?v=axs_XTL1usY oder alles was rein aus E-/Akkustikbass, E-/Akkustikgitarre, Schlagzeug und natürlich Gesang besteht, bzw. schaue ich mir immer mal gerne Previews von Musikinstrumenten an und der Unterschied zwischen den Modellen war bisher auch immer schön rauszuhören, daher interessiert es mich wie diese Karte hierbei abschneidet.

Denke ich bin wohl zu verwöhnt vom Sound der X-Fi..

Was mir an der Karte gefällt ist der große Anschluss für den Kopfhörer und die Stereo-Cinch Ausgänge ( für mich Optimal wegen Kopfhörer und Anlage )

https://www.alternate.de/ASUS/Xonar-Essence-STX-II-Soundkarte/html/product/1140680?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte mal die Creative SOUND BLASTER X-Fi Fatal1ty hab mir dann zu testen die "noch bessere" AuzenTech Soundkarte Auzen X-Fi Prelude geholt und die ASUS Xonar Essence STX.
Danch war die sache Klar auf jedenfall die STX
Als Headset benutze ich den Beyerdynamic DT880 edition 250ohm und DT770 edition 80ohm.
Später habe ich mir dann noch den KHV von Beyerdynamic gekauft das höhrt sich dann noch besser an.


Also mein Fazit ist jetzt also.
Die STX ist eine gute Karte die STX 2 ist sicher auch nicht schlecht. Die Creativkarte die du hast war noch "schlechter" als meine damals da und hat keinen Kopfhöhrerverstärker. Denoch würde ich dir gleich zum externen Kopfhöhrerverstärker raden und keine Soundkarte mehr verbauen.
X-FI war gut solang es XP gab danach leider nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei KH Verstärkern kenne ich mich eben nicht aus, was ich vergessen hatte zu erwähnen - es wäre halt schon wenn alles möglichst naturgetreu klingt, also die Instrumente so klingen wie sie es tun wenn man sie in der Hand hat.
 
Ich habe vor Jahren aus den selben Gründen (PCI / PCIE) von der X-Fi Xtreme Music auf eine Xonar Essence STX (1. Generation) gewechselt. Der Kopfhörerausgang ist spitze.
Jedoch sind die Stereo-Cinch Ausgänge und der Mic Eingang sehr empfindlich gegen elektromagnetische Störungen (Last auf der CPU / CPU). Beim Cinch Ausgang hat das eine Brummschleife zur Folge falls man Aktivlautsprecher mit Schutzkontaktstecker anschließt. Das lässt sich durch zwischenschalten eines Behringer HD400 beheben. Beim Mikrofon gibt es ebenfalls ein Rauschen. Ich nutze meins deshalb am Onboard.

Ich bin mir nicht sicher ob die ASUS Xonar Essence STX II dabei besser abschneidet. Alternativ könntest du dich bei den USB Soundkarten umschauen.
 
Kaufen und freuen. Mit dem TPA6120 steht es der Essence nicht nach und der verbaute DAC wird völlig ausreichen. Oder man koppelt ein brauchbares DAC mit dem SMSL SAP II.

Das gesparte Geld steckst du dann in einen besseren Kopfhörer. Ein K701 ist da zum HD558 eine ganz andere Hörerfahrung.
 
Für das Geld bekommst du schon fast den kleinen Schiit-Stack (Magni 3 + Modi 2).
Der Topping-Stack (D30 + A30) wird regelmäßig bei massdrop günstig angeboten und wäre sogar im gleichen Preisbereich wie die STX II.
Bei beiden bekommst du eine Kombination aus externem DAC und einem leistungsstarken KHV. Dadurch, dass die Geräte nicht im Gehäuse verbaut werden gibt es auch keine Probleme mit Störungen durch die Grafikkarte oder andere Elektronik.
Den Topping-Stack gibt es wie gesagt Recht regelmäßig hier https://www.massdrop.com/buy/topping-d30-dac
Beim kleinen Schiit-Stack muss man im Moment etwas Geduld haben. Schiit-Europe hat noch keinen Liefertermin für den KHV (Magni 3)
Selbst importieren wäre möglich, spart aber nur Zeit.
Die Schiit-Geräte kann ich aus eigener Erfahrung wärmstens empfehlen. Habe den Modi 2 Uber und den Magni 2 Uber, warte aber auch gerade darauf, dass der Magni 3 lieferbar ist. Ein KHV mit der Schaltung für den Preis ist einfach interessant.
Den Topping-Stack beobachte ich schon seit einer Weile und bei head-fi ließt man auch fast ausschließlich positives. Da reizt vor allem der DSD-fähige DAC.
 
Ich habe mir vor ca. 5 Jahren die Essence STX Karte mit dem K701 gekauft und höre ausschließlich über Kopfhörer Filme und Musik. Gerade für klar klingende Instrumente ist das super und für Filme hat man eine weite Bühne durch den Kopfhörer. Für den Preis gibts da vermutlich nichts besseres. Würde ich sofort wieder kaufen. Von Creative und den ewigen Treiberproblemen hatte ich damals die Nase voll und die STX ist für klare Stereotöne wie geschaffen.
 
Zurück
Oben