Soundsysteme synchronisieren?

Septem

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
89
Hallo Leute!

Meine WG-Kollegen und ich haben die Idee unsere PC-Soundsysteme zu synchronisieren, um bei Partys mal richtig brachial das das Haus beschallen zu können. Jeder von uns drei hat sein Zimmer und Pc, außerdem stehen 2x Teufel 5.1 Anlagen und eine 2.1 von Logitech zur verfügung, die jeweils an der Soundkarte der PCs hängen (3,5mm Klinke).

Jetzt seid ihr gefragt: Wie könnte man das ganze brauchbar bewerkstelligen? Optimal wäre natürlich, wenn ein Pc die Musik liefert, und alle Anlagen synchron abspielen.

Geht das über sowas wie Y-Kabel? Aber es wären halt 3 Anlagen, 2 davon auch noch 5.1... Oder könnte man das ganze vielleicht Softwaremäßig über das Netzwerk regeln?


Bin für jede Hilfe dankbar,
Gruß Septem :)
 

Kingfisher OK

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.140
hallo, wäre wirklich etwas blödsinnig, wenn die anlagen nicht zu 100% Identisch sind, können die Laufzeitverzögerungen in den Lautsprechern so groß sein, dass der Bass sogar schwächer wird.

Ansonsten einfach mal mit 3,5mm Doppelsteckern probieren.

Gruß

Habe irgendwie komplett am Thema vorbeigeschoßen :) Hab mir das ganze in einem Raum vorgestellt, sry
 
Zuletzt bearbeitet:

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
20.568
Zuletzt bearbeitet:

Sabaism

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
110
Servus,

also ne Netzwerklösung fält mir gerade nicht ein.
Aber man könnte von jedem der Systeme den Stereoeingng nehmen (mehr hat Musik in der Regel ohnehin nicht) und dann an eine 7.1 Soundkarte anschließen, die das ASIO Treibermodell unterstützt. Von Creative unterstützen das einige Karten, ansonsten könnt ihr es auch mit dem kostenlosen ASIO for All mal testen, was in der Regel bei Anwendungen, die nicht Zeitkritisch sind ganz gut funktioniert.

Ihr bräuchtet halt ein Programm, das in der Lage ist ASIO Ausgänge zu routen, wobei es auch sein kann, dass man im ASIO for all eine Stereoquelle (interenes PCM-Signal) auf alle Ausgänge als Stereo gleichzeitig zu routen.
Sollte meiner Erinnerung nach gut gehen.

Ihr müsst halt gerade die 5.1 Systeme so einstellen, dass die Satelliten das Stereo Signal mit aus geben, da ich die Teuffel Systeme nicht kenne, kann ich dazu keine Aussage machen.

3,5 mm y-Adapter würde ich nicht empfehlen, da du da dann Parallel schaltest, das heißt die Impedanz wird immer geringer, was manche Soundkarten nicht mögen und im günstigsten Fall nur mit nem verzerrten Sound danken.

Laufzeitunterschiede habt ihr natürlich, aber wenn ihr auf die Phasen achtet kann man das in den Griff bekommen, wobei ich aber denke, dass ihr die Anlage ja nicht nur in einem Raum so aufbauen wollt.

Viele Grüße
Jo
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MarcMeier

Gast
kann nicht einer der PCs die music streamen übers netzwerk per dlna oda sowas...
 
G

Green Mamba

Gast
Kabel legen geht in jedem Fall, besser fände ich es allerdings mit einer geeigneten Software. Mit den Logitech-Squeezeboxen geht das beispielsweise. Diese kann man auch emulieren mit Winamp. Dazu setzt du einen Squeezeserver auf einem Rechner auf, der die Musik zu allen Clients streamt. Die Clients wären dann die verschiedenen PC´s. Nun kann man in der Benutzeroberfläche des Squeezeserver die Clients parallel schalten. Sollte so eigentlich klappen. :)
 

thes33k

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.258
was man ohne hardware änderung probieren könnte:

ein rechner als streaming server mit vlc eine playlist streamen lassen. die anderen clients dann simultan auf den stream connecten. latenzen im lan sollten eigentlich so klein sein, dass alle clients an der gleichen stelle im stream sind.
 

Septem

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
89
Super, das sind ja schonmal einige Vorschläge. Bevorzugt werden natürlich ersteinmal die, die kein bis wenig Geld kosten. Hinzu kommt noch, dass mit Kabeln recht weite Strecken überbrückt werden müssten (ein Zimmer ist im Erdgeschoss, die anderen beiden im 1. Stock).
Deshalb klingt besonders das mit den Squeezeboxen bzw. generell Streaming interressant für mich.
Danke schonmal!

@Kingfisher OK: kein Problem ;)

@Green Mamba: Ist das Programm kostenlos? Schwierig sowas aufzusetzten? Wobei, ich hab ja viel Zeit demnächst.

@thes33k: Braucht man dazu nur den VLC? Wie können die anderen das im netzwerk "finden" ?
 
Zuletzt bearbeitet:

yoT!mO

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.700
Wenn jede der Anlagen an je einem PC hängt und die PCs über Netzwerk verbunden sind, dann probier doch mal den Audio Streaming Server Icecast aus
http://www.icecast.org/
Dann müsste man nur noch eine Playlist-Datei mit der URL des PCs, der icecast hostet, erstellen, die mit den jeweiligen Musik-Playern in den anderen PCs abgespielt werden.

Gruß Timo
 
Top