News Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kurz vor Marktstart

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.505
#2
Sehr schönes Teil :) Je nachdem wie viel die Miete kostet wird der meinen Speedport Smart ablösen.

Das gute für Hybrid-Kunden: Kaum ein Handy kann Band 32 (L1500), also wird dieses Frequenzband quasi exklusiv den Hybrid-Kunden mit dem neuen Router zur Verfügung stehen.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.251
#3
An sich eine ordentliche Steigerung gegenüber dem normalen Hybrid-Router. Der hatte hier und da doch die ein oder andere Macke ... Hatte damals das Problem, dass er sich öfter nicht mit LTE verbinden wollte und die SIM-Karte nicht erkannt hat. Erst nach sämtlichen Updates lief es endlich.

Hybrid (Festnetz und Mobilfunk) ist eigentlich eine feine Sache. Ich selber hab davon aber kaum profitiert. Streaming lief ausschließlich über Festnetz, womit hochauflösende Inhalte eigentlich unguckbar waren (Stand letztes Jahr März) mit 12Mbits. Aber Downloads in den Abendstunden war mit LTE gebündelt schon ein gewaltiger Schub (12Mbits+33-45Mbits)

Würde mich mal interessieren, wie gut die integrierte Antenne im Router ist. Der Speedport Hyprid war jedenfalls eher schwach und die kleinste Bewegung hat schon 1-2 DB Dämpfung zur Folge gehabt.
 

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.120
#4
Band 32 (quasi exklusiv) sehe ich schon als Vorteil und auch wenn’s simple gehalten ist, hat sich das Design den Award verdient.

Gefällt mir sehr gut der neue Speedport Pro. Nur leider bin ich mit der Telekom auf alle Zeit durch, was aber ja nicht gegen das Produkt an sich spricht.

Mal ein paar Erfahrungsberichtes abwarten.

Schickes Teil.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.313
#5
Wenn die Software und deren Umfang wieder so schlecht wie beim alten Hybrid ausfällt dann gute Nacht.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.111
#6
War doch klar, dass ein neuer Hybrid-Router am Start ist. Den aktuellen gibt es derzeit vergünstigt in der Miete.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.313
#8
Stimmt die ist auch unterirdisch bei dem Teil.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.313
#10
Mittlerweile sind es 4,95€ aber ja ist eigentlich zu teuer. Wenn die Geräte wenigtens den Funktionsumfang einer Fritzbox hätten aber das was die Speedport Teile bieten ist einfach nur lächerlich.
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.505
#11
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.799
#12
Schönes Ding, mal den Ausbau abwarten, evtl. ersetzt der dann den aktuellen Hybrid :)
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.653
#13
Sieht schon ganz nett aus, gibt's den auch in weiß?

Ich wünschte die Telekom hätte hier (BJ 2016/17) Glasfaser verlegt statt Kupfer, dann wäre ich Telekom-Kunde, dank MagentaEins wahrscheinlich auch mobil, aber so eben nicht, selbst schuld.
Aber da die ganze Gegend nur bis zum DSLAM mit Glasfaser versorgt ist (VDSL50) wäre es wohl zu aufwendig gewesen...
Hybrid sehe ich eher als Backup wenn die Festnetzleitung mal streiken sollte oder überlastet ist. Aber wahrscheinlich hängen der Mobilfunkmast in der Nähe und mein Router letztendlich doch eh an der gleichen Glasfaserleitung im Netz oder nicht?

Schade dass ich kein Telekom-Kunde bin, mein Gerät unterstützt das Band.
Aber ich denke mal es wird eh nicht allen Kunden freigeschaltet wenn die da Kontrolle drüber haben sollten.
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.104
#15
Also einen Design-Award gewinnen sie sicherlich nicht mit dem Kasten :D
Hybrid-Router finde ich recht interessant, spart man sich uU das zweite Gerät.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.218
#17
Schon mal in den Link vom Bild geschaut? Das Ding hat ein Design-Award erhalten.
 

CS74ES

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.055
#19

eax1990

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.954
#20
Naja vom Speedport (+- Hybrid) denke ich haben die meisten ihren Job getan, nur der eine W724 Typ B wars glaub, von Arcadyan oder so ähnlich, der wo als "Standart" meist verschickt worden ist, der hat zu überhaupt nichts getaugt - der Empfang im Wlan war mieß und von den abgekapselten Serverports mal ganz zu schweigen.

Mit dem Teil nen Server finden war ein Akt der Verzweiflung
 
Top