Speicherkomprimierung Performance Voraussetzungen etc.

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.112
Nun ja, da ich gerade mit einem alten Athlon 3800 AM2 Single Core unter 64 Bit mit 3GB Speicher am Testen bin, frage ich mich, inwieweit ein Upgrade auf 8GB dort ein mehr an Performance brächte, die CPU ist manchmal am Anschlag
die 3GB sind auch scnell ausgelastet, wobei aufällig ist, dass im Gegensatz zu einem System mit 8 GB bei dem 2GB ausgelastet werden, dort nur ca. 1,3 GB genommen werden, der Rest wird dank Superfetch gleich in den Cache gepumpt welcher immer voll ist, auch wenn ich mit dem System noch nie viel gemacht habe.
Die Frage ist nun, wieviel CPU Last frisst mir diese Arbeitspeicher Komprimierung, und wird die eventuell deaktiviert, wenn ich mehr Speicher verbaue? Wieviel müsste dafür verbaut sein?

Weiss jemand mehr?
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.199
Bringt nichts. Die CPU ist einfach für heutige Verhältnisse langsam. Mehr als 4 GB RAM lohnen sich nicht.
Denn in diesem Fall würde wohl nur eine schnellere CPU was bringen (X2).
 
Zuletzt bearbeitet:

Pitt_G.

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.112
Schon probiert, im Grossen und Ganzen läuft das Teil schon, nur ich möchte halt wissen ob ich noch was rauskitzeln kann.
Ihm zur Seite steht eine GTS250 512Mb, wäre mit etwas neuerem noch was zu erwarten?

ganz am Anfang war die CPU nicht so schnell am Ende, nur wird der Rechner sehr selten gebootet also läuft die Wartung nicht von selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.199
Wenn ich einen XP 2000 + mit 4 GB RAM Paare, wird er auch nicht schneller.
Edit: auch hier limitiert die CPU.
 

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.791
Bei SuperFetch findet keine Komprimierung statt. Insofern verlierst Du allenfalls beim Systemstart etwas Zeit, wenn die Daten in den Speicher vorgeladen werden - eine dauerhafte Leistungsreduzierung ergibt sich jedoch nicht. Im Gegenteil, allgemein steigt die Performance - ungenutzter Speicher ist verschwendeter Speicher.
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.112
das ist ja was anderes, letzen Endes ein extrem aufgebohrter Pentium III mit SSE der davon profitiert hat wenn Software auf die Architektur ausgelegt war, wobei der auch schon PAE konnte...

Geht ja nicht um Superfetch sondern darum ob zwangsweise komprimiert wird oder nicht
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.784
Mit der Zeit sind die Systeme durch Updates gewachsen. Ein damaliges XP ohne SP war zum Zocken super, da quasi alles an Leistung zur Verfügung stand. Mit den Updates und SP1-3, sowie Dotnet, Java, Flash, VC++ Runtime usw. ging einiges verloren. Da trumpften dann Win7-10 auf, die für das System einiges Cachen und auch in der Lage sind, Leistung freizugeben. Das ging zB bei Vista total daneben.

Zu dem System: Der Speicher wird kaum effektiv genutzt werden können da es einfach zu lange dauert. Erst mit Speicherintensiven Programmen ala Photoshop kann man ein paar Sekunden herausholen.
Auch eine SSD kann etwas turbo bringen, sofern die CPU die Zeit hat, weitere Befehle zu dirigieren.

lg
fire
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.112
SSD ist drin, aufsetzen ging auch relativ flott. Nur jetzt wenn das Teil nach einem Monat Stillstand nochmal Updates und App Updates geholt hat dauerts teils ewig. Das war bei der Erstinstallation bei der sie sowas auch gemacht wird eben nicht..
Öfters komm ich leider nicht ran an die Kiste
Wenn die Orgie durch ist kann das System an sich verwendet werden.

Manchmal verursacht selbst ohne irgendeine Animation der EDGE Browser CPU Last.
Will mal schauen was Redstone da macht
 
Zuletzt bearbeitet:

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.791
Geht ja nicht um Superfetch sondern darum ob zwangsweise komprimiert wird oder nicht
Du hattest eingangs jedoch explizit auch SuperFetch erwähnt, daher hatte ich darauf bezogen geantwortet.

Im Allgemeinen ist ein Abschalten absolut nicht ratsam, es erfolgt auch nicht zwangsweise automatisch - manuell jedoch möglich. Mehr dazu:
http://www.makeuseof.com/tag/ram-compression-improves-memory-responsiveness-windows-10/
 
Top