Spiele Notebook für wenig Geld

Rolando

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
526
Hallo
Ich benötige mal wieder eure Beratung und Hilfe!!!
Mein Laptop ist defekt!!! Also muss ein neues her. Leider kann und möchte ich mir ein "RICHTIGES" Gaming Notebook nicht leisten.

Ich besitze noch einen Desktop PC, der eigentlich nur noch hier rum steht, um eben ab und zu mal ein Spiel zu spielen. Dazu gehören fast ausschließlich egoshooter. In den letzten Jahren waren das Half Life, Wolfenstein, Singularity, Fear 1,2,3, Crysis 1,2, NecroVision und natürlich (!!!) Duke Nukem forever... :D
Mein Pc mit dem ich das alles problemlos spielen konnte hat folgende Konfiguration:
Asus A8V Deluxe, AMD Athlon 64 X2 4800 2x2,4GHZ, 4GB RAM, ATI Radeon HD 3840 mit 512 MB RAM, 250GB HD, 2 DVD Brenner, Floppy ;-) Das Ganze in einem dunkelblauen Chieftec Gehäuse. Als Anzeige dient noch ein 19" Röhren Monitor.
Natürlich habe ich nicht in höchster Auflösung und sämtlicher Effekte spielen können, aber trotzdem in einer mir ausreichenden Auflösung und ruckelfrei.

Meine Überlegung sind nun folgende: Mit dem Geld der Versicherung (323Euro) und dem Verkauf des PC's nicht mehr allzuviel drauflegen zu müssen um ein "mittelmäßiges" Spiele Laptop zu kaufen.
Als Grenze habe ich mir 700Euro gesetzt.

Kurz zu meinen WÜNSCHEN, außer den oben beschriebenen:
ca. 15" Bildschirm
USB3.0 wäre schön
HD und RAM nicht sooo wichtig, aber dann die Möglichkeit zum Aufrüsten, besonders RAM
möglichst kein Klavierlack Gehäuse
möglichst matter Bildschirm
WLAN Pflicht
Optik LW reicht DVD, Blue Ray brauch ich definitiv nicht
sonst fällt mir mom. nichts ein.

Nun meine Fragen:
O.K. Die erste gehört in den Wertschätzungs Thread... trotzdem

1. Was glaubt ihr bringt mir der PC noch? Bei Interesse HIER bitte PM..... :)
2. Was wäre ein Laptop, welches meinen Vorstellungen entspricht?
3. Ich hab also auch noch Zeit. Ist es sinnvoll auf Ende der CEBIT zu warten, in der Hoffnung dass dann Auslaufmodelle günstiger sind?
4. Auch würde mir ein z.B. Vorführmodell reichen. Hier spekuliere ich darauf, dass ein z.B. 1000Euro Laptop nur noch 700 kostet o.s.ä.

Erstmal Danke für euer Interesse und auch für eure erhofften Tips

Roland
 
Zuletzt bearbeitet:

howdid

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.738
es gibt keinen Spiele Laptop um 700 Euro .. kauf dir einen PC hast du mehr davon
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Gaming + Notebook = Fail

Warum willst du kein neuen Gaming PC kaufen? Ein Notebook für Gaming ist immer ein fauler Kompromiss.
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.987

MKNB

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
847

Rolando

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
526
PC kommt definitiv nicht in Frage!!!
Da ich den jetzigen schon nur noch alle paar Wochen mal einschalte um etwas zu spielen!!!
 

Asinuss

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.141

ElGonzales

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
34
Meine Freundin wollte auch ein Notebook um...Sims 3 drauf laufen zu lassen für um die 700 €.

Das Acer mit zusätzlicher NVidia Karte wird (eigentlich trotz funktionierendem Energiesparen sogar auf dem Desktop) heiss wie Bolle, die Lüfter brüllen das es richtig nervt und nach kurzer Zeit schaltet sich die Kiste von selbst ab.
Von anderen Geräte in der Preisklasse hab ich ähnliches gelesen, aber vielleicht gibts ja ganz aktuell doch schon was praxistaugliches.
 

Rolando

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
526
Wow,wow,wow!!!

Habt ihr Samstags Mittags nicht's anderes zu tun......:lol::lol::lol:

Ich kann ja gar nicht sooooo schnell lesen wie hier die Antworten reinprasseln - geschweige denn so schnell antworten!!!!
Auf jeden Fall schon mal Danke für die Antworten.
Beim ersten überfliegen der Antworten, kann ich sagen, dass mir die ersten beiden schon sehr zusagen.
Mir ist schon klar, dass ich Abstriche machen muss, aber wenn ich bedenke, dass ich wirklich so alle 6-8 Wochen mal spiele, muss mein Laptop nicht in ERSTER Linie dafür ausgerüstet sein.

Was mir noch einfällt: Es gibt ja auch welche mit doppelter Grafik. Eine zum Spielen, und eine für die Mobilität. Ist in der Preisklasse da was zu bekommen???? Ich denke eher nicht....!!!

Und was eben noch gut wäre, wenn's nicht so laut wäre....



Asinuss du sprichst mir aus der Seele!!!
 

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.632
Warum nicht einfach das Feld-Wald und Wiesen-Lap: Acer 5750g mit 540m LINK. Ist zwar günstiger aber hat alles was du brauchst. Es gibt ne Version mit USB 3 und bzgl mattem Display kannst du einfach mal schauen. Ich halte auch nix von den Spiegeln aber beim Acer fand ichs net sooo schlimm und außerdem kannst du bei dem Preis immernoch ne folie für 30€ draufmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaDDiN09

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.022
Kann mich nur anschließen, der Acer 5750G mit der GT540M reicht locker für aktuelle Spiele bei mittleren Ansprüchen hinsichtlich Auflösung und Detailtiefe. Verarbeitung ist ok, Tastatur könnte besser sein, das spiegelnde Display ist drinnen überhaupt nicht störend. HDMI und USB 3.0 sind auch an Bord.
Würde mir zum Spielen wohl nen Laptop Kühler dazu kaufen um das o.g. Problem der Überhitzung zu verhindern.
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.335
Das von Samsonxxx vorgeschlagene HP-Notebook ist das beste für Spiele. Allgemein sollte man bei einem Spielenotebook nicht unter 6770M/7690M(AMD) oder 555M/635M(Nvidia) schauen. Wenn man dann auch darauf achtet, dass man kein großes Notebook mit einer anspruchsvollen Auflösung kauft, hat man auch für die Zukunft noch ein ansprechendes Gerät.

Ich weiß jedenfalls nicht, warum sich so viele für langsamere Modelle(z.B. mit der 540M) aussprechen. Sicher, aktuelle Spiele sind damit noch auf mittleren Details gut spielbar. Ich frage mich jedoch warum man sich dann ein neues Notebook kaufen sollte, wenn der Trend ab heute schon nur noch abwärts geht, weil die Grafikkarte keine Reserven hat? Gerade bei den Spielen, die der Threadersteller aufzählt..
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.556
MEDION® ERAZER® X6811 (MD 97783)
Intel® Core™ i7-740QM Prozessor, Original Windows® 7 Home Premium, NVIDIA® GeForce® GTX460M, 1000GB Festplatte, 6 GB RAM, USB 3.0, Gaming optimierte Tastatur, 9-Zellen Li-Ionen Hochleistungsakku, Bluetooth, HDMI Out, Dolby Home Theater® v3, 39,6cm (15,6") glare Full-HD Display

Das FullHD Display ist zwar nicht matt, aber dafür sehr hell. Bei Bedarf kann man es für ca. 70-100Euro gegen ein mattes Display austauschen.

Ich habe das Gerät selber hier und kann es sehr gut beurteilen. Habe es vor ca. einem Monat meiner Frau gekauft und sie ist begeistert. Satte Leistung, sehr gute Verarbeitung, schickes Design und die Anschlussanordnung ist auch i.o. Sie spielt z.Z. NFS The Run und COD MW3 auf dem Gerät, in FullHD bei maximalen Details. Die 1000GB entstehen aus 2x500GB von Hitachi mit 7200u/min. Die Grafikkarte steckt in einem MXM 3.0 Typ B Slot und lässt sich später gegen noch schnellere Karten auswechseln. Sämmtliche Teile sind auch problemlos zu erreichen (grosse Wartungsklappe), wodurch sich die Reinigung (bei einem Gamingnotebook wichtig!) sehr einfach gestaltet. Das Gehäuse ist komplett matt mit einem gebürtstetem Aluminum-Style, einzig um das Display rum ist ein dünner glänzender Rahmen. Das Soundsystem ist auch super, dank Subwoofer !

Und Finger weg von Geräten mit AMD Prozessor, diese taugen überhaupt nichts, auch die Quadcore Versionen nicht !

Das wäre mit Abstand das schnellste Notebook für unter 800Euro. Die GTX460M ist gut 30-40% schneller wie eine GT540M und selbst der ältere i7 740QM hat noch mehr als ausreichend Leistung. Und bevor hier wieder irgendwelche Medion Hasser kommen, das Gerät wurde nicht von Medion hergestellt, es stammt von MSI http://www.msiwhitebook.com/product_spec.asp?model=MS-16f2-ID1 und wird auch von Herstellern wie Hawkforce, MySN oder Deviltech verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

tf2netbook

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
125
Guten Morgen an die Runde,

@iTzZent: dein empfohlenes Notebook scheint recht interessant. Ich habe da aber noch eine Frage an dich, wie schaut es mit den Temps beim spielen aus ? Eventuell mit Bf3 ?
Hast du da schon einige Erfahrungen gemacht? Kannst mir gerne auch einen Link zu einem Beitrag schicken, wenn du es schonmal beschrieben hast, würde mich freuen.

gruß tf2
 
Top