Spiele-PC, Budget 900 - 950,- €

Gogan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
61
Servus!

Ein neuer Rechner wird endlich benötigt und zusätzlich wollte ich mir selbst ein kleines Geburtstagsgeschenk machen.
Habe jetzt sehr lange recherchiert, überlegt und mich endlich entschlossen jetzt einen zu kaufen.

Würde euch bitten mich hierbei mit Verbesserungen und Ideen zu unterstützten.

• Mein alter Rechner geht auf’s 8. Jahr zu, übernommen wird folgendes
- HDDs und SSDs
- DVD-Brenner
- Win 7 und Win 8.1 vorhanden

Budget
900 – 950,- €

Verwendungszweck
- Leistung wird primär zum Zocken benötigt, hier u.a.
-> GTA 5
-> Battlefield 3/4
-> Fallout New Vegas, evtl. Fallout 4
-> Witcher 3

- Office / Browser / Multimedia, nichts besonderes also

Monitore / Auflösung

Zwei (ältere) Monitore sind vorhanden, 1680 x 1050 und 1920 x 1080.
Der zweite wird nur zum Arbeiten / Browsen benutzt.

Sonstiges

- Zusammenbauen werde ich den Rechner selber.
- Aufrüstung je nach Notwendigkeit, vermutlich Grafikkarte in ein paar Jahren als erstes.

Zusammenstellung

CPU: http://geizhals.de/1290381
CPU-Kühler: http://geizhals.de/1081623
RAM: http://geizhals.de/1151335
Mainboard: http://geizhals.de/1319239
Grafikkarte: http://geizhals.de/1282774
Gehäuse: http://geizhals.de/1200732
Netzteil: http://geizhals.de/830688

Geizhals-Wunschliste Überblick: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-600153&wlkey=308aceff1eb56ac68f7cfa67dfe1d8b0

Summe zum derzeitigen Stand: ca. 913,- €

Anmerkungen

Das Skylake-Setup habe ich gewählt, da ich bei einem kompletten Neukauf auf die neue Plattform setzen kann. USB 3.1 inkl. Typ-C und M.2 vorhanden, falls ich mich in Zukunft dafür entscheide.
Zusätzlich hätte ich schon mal eine Plattform für evtl. Refreshes und DDR4-Aufrüstungen, falls notwendig.

Fragen / Unschlüssigkeiten

- CPU-Kühler: Brocken ECO fand ich P/L sehr gut, evtl. den Ben Nevis für 7€ weniger nehmen?
- PSU: Das Seasonic ist endlich wieder lieferbar/im Zulauf, hier die Frage, ob evtl. doch ein anderes? Ein BeQuiet ohne CM für ca. 12€ mehr? Im R5 Gehäuse kann man ja, so weit ich rausgelesen habe, problemlos ohne CM arbeiten.
- Mainboard: Ausstattung / Preis sah für mich sehr gut aus, USB3.1, / M.2 / VGA / DVI vorhanden. Gibt’s hier evtl. andere Empfehlungen oder passt das?

Ich hatte noch andere Setups im Auge:

- Xeon mit passenden Komponenten: Würde ca. 10-15 € mehr kosten. Immer noch ordentlich Leistung. Beim HT bin ich mir nicht sicher, ob da noch irgendwas groß im Spielesektor passiert. Leider „alte Plattform“.

- 6600K / 2666er RAM: Kostet knapp über 1000 €. Wäre ein großer Preissprung, da die CPU die letzten Wochen so teuer geworden. OC möglich, falls nötig, bin mir aber absolut unsicher, wie viel das überhaupt bringen sollte und ob der Aufpreis da gerechtfertigt wäre.

- 4790K / 2400er RAM: Ganz verrückte Idee vor paar Tagen. Würde ca. 1070 € kosten. Wäre dies sinnvoll? Im Sinne von wegen, einmal ordentlich auf die (Budget-)Kacke hauen und die nächsten Jahre Ruhe haben?


Die 6600er non-OC Version ist aktuell meine favorisierte Option. Hab Technik-Checks zu aktuellen Spielen durchgeschaut und die CPU scheint ja relativ wenig beansprucht zu werden.
D. h. (nach meinem Empfinden) erstmal genug CPU-Power, aktuelle Plattform mit Aufrüstungsmöglichkeiten, akzeptabler Preis.


Freue mich sehr auf eure Kommentare und Kritik und besten Dank im Voraus.
 

JimmyxD

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
16
Finde ich auch ziehmlich gut, reicht auch sicher die nächsten Jahre um Spieletitel auf min. Sehr hohen einstellungen bei FullHD zu spielen.
6600k nur dann wenn das Geld nicht so den Unterschied macht oder (evtl.) Übertakten willst, sonst reicht der 6600 wenn.
Die 390er würde ich dir eherr von Sapphire empfehlen. ( http://www.mindfactory.de/product_info.php/8192MB-Sapphire-Radeon-R9-390-Nitro-inkl--Backplate-Aktiv-PCIe-3-0-x16--_1012937.html )
Um 100 Euro bekommst du mit dem Define R5 zwar ein e ht gutes Gehäuse, ich würde das Geld aber vorher in die K Variante des Prozessors oder die Graka stecken ;)
 

Gogan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
61
Vielen Dank für die Antworten. Hört sich ja erfreulich an ;)

Bezüglich meiner Fragen, in puncto Kühler und PSU. Gibt es hier bessere Alternativen? Oder sind die P/L-mässig in Ordnung?

Ich hatte noch die Idee, mir zum 6600er non-OC ein Z-Mainboard zu kaufen, damit ich evtl. in ein paar Jahren eine neue CPU mit OC kaufen könnte und somit das Setup quasi noch ein paar Jahre länger beibehalten.
Man hat ja mit dem 5670C schön gesehen, dass (verspätet) noch ordentliche Sachen kommen.
Ergänzung ()

Ich würde gerne die PowerColor mit der Sapphire austauschen.

Frage dazu: Meine Monitore laufen über DVI (wie gesagt, schon etwas älter, kein HDMI leider). Die PowerColor hat 2 x DVI, d.h. ich könnte hier beide Monitore über die GPU laufen lassen.

Die Sapphire hat nur 1 x DVI.

Jedoch hätte das Mainboard 1 x DVI. Kenne mich hierbei leider nicht groß aus. Wenn ich den "Spielemonitor" an der GPU betreibe und den zweiten Monitor über das Mainboard, würde das Schwierigkeiten bereiten? Der Skylake hat ja IGP und das Mainboard unterstützt es ebenso.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gogan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
61
Ich habe nochmal ein paar Tage gewartet, um zu schauen wie sich die 380X macht. Leider etwas weniger als gehofft, aber trotzdem ein Plus an Leistung.

Ich habe das Mainboard aus dem ursprünglichen Post in ein ASUS Board geändert, kann dadurch Cashback mitnehmen und habe ein paar Features mehr für einen kleinen Aufpreis.

Aktuelle Geizhals-Liste: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-605005&wlkey=4272f4eae690d002cc23d2f395271760

Wo ich immer noch ein Problem habe ist die Grafikkarte.

- Die 390er von PowerColor und Sapphire sind teurer geworden
- Habe mir die 380er angeschaut, u.a. die HIS 380 für ca. 207 € oder die ASUS 380 mit 20 € Cashback für dann knapp 197 €
- Oder evtl. jetzt eine neue 380 X für um die 250 €

Nun die Frage: Könnte ich mir die 380 holen, knapp 140 € sparen und damit aktuelles in relativ hoch und flüssig spielen? Spiele max. in FullHD
Oder die 380 X holen, Stückchen teuer, etwas mehr Leistung?

Oder Butter bei de Fische und die 390 holen.

Was würde derzeit P/L am besten laufen?
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
die r9 390 hat eine gute preis/leistung, wenn es dir daraum geht, kannst du da also bedenkenlos zugreifen.
bei cpu, mainboard, ram und kühler würde ich da schon eher an der preis/leistung zweifeln.
nur mal als beispiel:
Intel Core i5-6600 ~222€
Crucial 16GB ~88€
ASUS H170-Pro Gaming ~125€
EKL Alpenföhn Brocken ECO ~30€
Summe: ~ 465€

Intel Xeon E3-1231 v3 ~255€
Crucial Ballistix Sport 16GB ~77€
ASUS B85M-Gamer ~80€
EKL Alpenföhn Ben Nevis ~23€
Summe: ~435€

mit der zweiten zusammenstellung hättest du eine deutlich bessere preis/leistung.
nochmal wesentlich besser wäre die preis/leistung, wenn man da noch den xeon durch einen Intel Core i3-4170 ersetzen würde. der i3 kostet wesentlich weniger, ist aber in vielen spielen äjhnlich schnell (teilweise sogar schneller) als der xeon oder der i5 6600, bei einigen spielen kommt man aber mit dem i3 schon an seine grenzen, weshalb ich diesen bei deinem budget eher nicht nehmen würde.
 

JimmyxD

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
16
Also ich hab seit 3 Tagen die 390er und muss sagen ich bin beeindruckt. Fallout 4 lässt sich in 4K Auflösung problemlos spielen. Bei FullHD mit Ultra-Details geht sie selbst nach 3 Stunden Spielzeit kauk über 50 Grad und langweilt sich eher.. (Die gute Kühlung liegt tlw. aber auch am Gehäuse)
 

Gogan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
61
@ JimmyxD

Welche Partnerkarte der 390 hast du?
Überlege, ob ich evtl. die ASUS Strix mitnehme. 30 € Cashback wäre ich bei 311 € für die 390. Wird die leise genug sein im Fractal R5?

@ Nightfly09

Hab die ganze Zeit mit einem Skylake-PC geliebäugelt, aber jetzt kommen mir wieder die Zweifel.
Dacht eigentlich neue Plattform mitnehmen, kann DDR4 in Zukunft mitnehmen beim Upgraden, kann das 1151er Mainboard mitnehmen bei neuer CPU Generation und habe ein paar Features von Skylake dabei (USB 3.1, m.2, Win10 hat ja auch vor kurzem ein Skylake-Only Feature angekündigt)

Aber mit dem Xeon könnte ich ein (kleines) Stückchen günstiger fahren, auch wenn ich von HT nicht groß was halte in Spielen, weil damit zu wenig gemacht wird derzeit (außer jetzt das neue Assassins Creed, siehe PCGH) und die heilige Glaskugel für die Zukunft sagt auch nichts groß was aus.
 
Top