SSD Einstellungen am Laptop

Nadine89

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Hallo,

habe heute meine Samsung 830 SSD 128GB eingebaut.
Nun habe ich noch ein paar fragen:
Der AHCI modus war bei mir schon richtig eingestellt sprich im Geräte-Manager war was mit SATA AHCI.
Das Papierkorpvolumen habe ich auf 1000MB verkleinert.
Nun die frage da es sich ja um einen Laptop handelt:
ist es sinnvoll diese Punkte auch durchzuführen ?

2) Ruhezustand deaktivieren
Der Ruhezustand kann bei Notebooks sinnvoll sein, bei einem Desktop-PC hingegen ist der S3 Energiesparmodus zu bevorzugen ("Energie sparen"). Da im Ruhezustand der gesamte Inhalt des RAM auf die Festplatte bzw. SSD gespeichert wird, nimmt die entsprechende Datei "hyperfil.sys" genauso viel Platz weg wie RAM vorhanden ist. Bei einem System mit 8 GB RAM lassen sich durch die Deaktivierung also 8 GB Speicherplatz auf der SSD sparen.
Zur Deaktivierung des Ruhzustand sind zwei einfache Schritte nötig: Zuerst muss ein DOS-Eingabefenster mit Administratorrechten aufgerufen werden (Ausführen -> "cmd.exe"). Danach gibt mal den Befehl "powercfg –H off" ein und bestätigt die Eingabe mit Enter. Nach einem Neustart wird der zugehörige Speicherplatz freigegeben.
Hinweis: Bei einem User hat es wohl unter Win7 x64 Ultimate so nicht geklappt, sondern nur mit dem Kommando "powercfg.exe /hibernate off".

3) Systemwiederherstellung deaktivieren (verkleinern)
Wer eine Drittanbieter-Software oder Windows zur regelmäßigen Erstellung eines Backups verwendet, der kann die Systemherstellung (auch Computerschutz genannt) deaktivieren. Alternativ kann auch die maximale Größe für die gespeicherten Wiederherstellungspunkte verringert werden.
Die entsprechenden Einstellungen lassen sich unter Systemsteuerung->System->Erweiterte Einstellungen vornehmen.

4) Auslagerungsdatei verkleinern
Eine Deaktivierung der Auslagerungsdatei ist nicht sinnvoll, da manche Programme dann nicht wie vorgesehen funktionieren (z.B. die Windows Datenträgerüberprüfung). Eine Verkleinerung dieser Datei ist aber gerade bei einem großen RAM sinnvoll. Die Größe der Auslagerungsdatei (pagefile.sys) kann unter
Systemsteuerung->System->Erweiterte Einstellungen->Erweitert->Einstellungen (Leistung)->Erweitert->Ändern manuell angepasst werden. Meine Empfehlung: 2048 MB

5) Analyse mit TreeSize
Das kleine Programm TreeSize scannt einen Datenträger im System und zeigt die komplette Ordnerstruktur (sortiert nach der Größe) sowie den verwendeten Speicherplatz auf. Somit kann man zügig erkennen, welche Dateien und Ordner den meisten Platz auf der SSD benötigen bzw. wo man eventuell Speicherplatz sparen kann.
Als Alternative kann auch JDiskReport verwendet werden, welches ebenfalls kostenlos zur Verfügung steht.

oder ratet ihr von manchen ab?

und wie sieht es denn mit Programmen aus die bei der SSD dabei sind - norton Ghost und magican - wichtig ? vorteil ?


würde mich freuen wenn ihr mir etwas mit Rat und Tat zur Seite steht :-)

MfG
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
2 und 4 ist auf alle fälle ratsam den mit einer SSD ist die Bootzeit ja nur noch minimal

Magican braucht solltest du mit installieren wenn FW Updates kommen
 

chriss_msi

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.564
Automatische Defragmentierung ausschalten ist eg wichtiger, als deine Punkte.
Punkt 2 und 3 braucht man ab 128GB nicht machen, mit Punkt 4 kann das System instabil werden, Punkt 5 halte ich auch für überflüssig
Lass TRIM die Kontrolle, dann sollte alles klappen.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.109
TIP: Einfach alles so lassen wie bisher und fertig. Wobei die mitgelieferte Software nur das System verdreckt. Die restlichen Tips sind ansonsten kaum etwas mehr und bewirken im Zweifelsfall eine erhebliche Einbuße an Sicherheit (Wiederherstellung des Systems / Auslagerungsdatei) und Komfort (Ruhezustand deaktivieren / Papierkorb verkleinern)

Solang TRIM aktiv ist und Autodefrag aus ist alles io
 

ynfinity

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.624
du brauchst keinen der Punkte zu machen, außer Punkt 2. Aber den auch wirklich nur dann, wenn du mal zu wenig Speicherplatz haben solltest. Und Defrag ausschalten wie chriss_msi schreibt ist nicht nötig, das macht Win7 von alleine wenn eine SSD eingebaut und erkannt wurde.
 

Wilma

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53
automatischer Defrag wird nur bei einer Neuinstallation zuverlässig deaktiviert - wenn Du ein Image von einer Festplatte aufspielst, kann es durchaus aktiv sein.

Aber es reicht ja, den Dienst zu deaktivieren...
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
2) Musst du doch am besten wissen! Nutzt du den Ruhezustand selten/nie oder benötigst drigend Platz auf der SSD? Dann weg damit, sonst belassen

3) Auch hier kennst du die Antwort am besten: Systemwiederherstellung schonmal verwendet? Nein? Dann durchführen. Wer sein System ohnehin sauber hält und nicht viel Rumexperimentiert kann darauf verzichten, zugunsten der verfügb. Kapazität.

4) Tipp gelesen?
Eine Verkleinerung dieser Datei ist aber gerade bei einem großen RAM sinnvoll.
Hast du 4 oder mehr GB RAM? In der automat. Konfiguration richtet sich die Größe der Pagefile nach der Größe des RAM. Bei 2GB RAM also verschmerzbar.

5) Dann sinnvoll, wenn man zu wenig Speicherplatz hat und die "dicken Fische" ausfindig machen möchte.

Die Tipps haben alle zum Ziel mehr Speicherplatz auf der (knappen) SSD freizuschaufeln. Ob du die Features brauchst oder nicht genügend Platz auf dem Laufwerk hast, weißt aber nur du. Wenn du nicht auf jedes GB angewiesen bist, brauchst du auch überhaupt nichts davon durchzuführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nadine89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort :-)
habe jetzt Schritt 2 und 4 durchgeführt.
Bei Schritt 2 habe ich jetzt keinen Unterschied der Festplattenkapazität festgestellt. Kann es sein das es auch vor dem Naustart umgestellt hat ?
Bei Schritt 4 habe ich als min. 16MB und bei max. 2048MB festgelegt. OK?

MfG
Ergänzung ()

Hallo,

ohh jeee die anderen Antworten hab ich gar nicht gesehen.... :-(
habe jetzt aber schritt 2 und 4 durchgeführt....
Ergänzung ()

habe die SSD frisch rein und win 7 aufgespielt-- also ohne Backup... ist Defrag dann deaktiviert ?

hier noch die Daten:


Prozessor: Intel® CoreTM i7-2620M 2,70GHz
Speicher: 6 GB 1333MHz DDR3-SDRAM
Graphics: AMD Radeon(TM) HD 6630M 1GB
 

ynfinity

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.624
ja ist alles aktiviert.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.958
Bei einem Notebook ist der Ruhezustand schon sehr nützlich, gerade wenn der Akku leer wird und man seine Arbeit danach schnell wieder fortsetzen will, sobald man er wieder Strom hat. Auslagerungsdatei verkleinern ist kein Problem, so 2GB sollte reichen, aber nie ganz ausschalten oder auf einer HDD anlegen. Auf die Systemwiederherstellung würde ich auch nicht ganz verzichten, da dies schon eine schnelle Methode ist das System wieder in Gang zu bekommen, wenn bei einer Installation oder einem Update was in die Hose gegangen ist.

Ansonsten würde ich die Energiespareinstellungen nur auf Höchstleistung stellen, wenn das Notebook nicht wirklich mobil genutzt wird, da sonst die Leistungsaufnahme und damti die Wärme doch deutlich steigt und die Akkulaufzeit entsprechend sinkt. Der Unterschied bei den Benchmarkwerten (gerade bei 4k) ist zwar groß, in der Praxis aber kaum bis garnicht spürbar.
 

Nadine89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Hallo,

nochmals an alle vielen dank für eure Hilfe :-)

Also ich fasse kurz zusammen:
der automatischer Defrag müsste ja jetzt deaktiviert sein da win7 neu aufgespielt wurde,
Ruhezustand habe ich deaktiviert da ich zuhause den Laptop eig. nur am Kabel hab... da geht er auch sehr oft in den Ruhezustand...:-) und in der uni habe ich auch meistens das Kabel eingesteckt zumindest ist immer eine Dose in der nähe..:-)
Auslagerungsdatei habe ich auf 2GB verkleinert.

So und nun ist auch der ganze Sony mist weg... diese haben meinen laptop extrem aufgehalten.....(finde ich)
muss jetzt noch die ganzen treiber suchen die wichtig sind :-)

MfG

:D:D
Ergänzung ()

Ist ein eig. ein 2K :-) nur virtuell 4K

:-)
Ergänzung ()

Hallo,

hätte da doch noch ein Anliegen, zwecks Treiber:

http://www.sony.de/support/de/product/VPCCA1C5E/updates

da gibt es 4 mal den Grafiktreiber ?

Graphics Driver (AMD) - 8.850.5.3000_8.15.10.2476
Graphics Driver
Graphics driver Registry Patch
....

kann mir da evtl. auch jemand Helfen... vielleicht hat ja jemand auch sein vaio neu aufgespielt?

manche dinge sind mir da nicht klar, wie z.B. Sony Notebook Utilities da ist enthalten:

Battery Checker 4.4.0.11170
Setting Utility Series 5.4.0.12230
VAIO Control Center 4.4.0.11260
VAIO Event Service 5.4.0.12230
VAIO Power Management 5.3.0.12060

ist da das power management wichtig...?
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.761
Welchen Grafiktreiber hast du jetzt installiert? Win7 zieht sich normal den Treiber, den es braucht. Es kann sein , dass Treiber auf der Herstellerseite älter sind. Hast du jetzt ein Bild in deiner nativen Auflösung? Dann würde ich das erstmal lassen.
Den ganzen VAIO Mist würde ich nicht installieren, ausser das was man halt braucht, Touchpad- oder Soundtreiber , so Zeug halt, dass alles funktioniert. Win7 managed die Sache normal schon ganß oke.

MfG
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.958
Die Grakas einiger OEM (auch in Notebooks) brauchen sprezielle Treiber, die Standardtreiber von Windows oder dem Chiphersteller bereiten dann Probleme oder lasse sich erst garnicht installieren.
 

Nadine89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Hallo,

also Treiber hab ich bis jetzt noch keinen installiert.
Das mit dem erkennen von win7 ist richtig... z.b. wlan ist gleich beim einschalten erkannt worden. Werde wie schon geschrieben die wichtigsten installieren... sprich keypad...etc.. da mein licht sonst nicht geht :-) aber bei vielen treibern ist mir einfach nicht ganz klar...da auch mehrere sachen in manchen Treiberpaketen stecken. :-) und zur graka...da gibt es vier stück und da bin ich mir absolut nicht sicher wie ich da vorgehen soll.....
Also bild geht schon bloß sind noch vile ausrufezeichen im hardware-manager vorhanden :-)

MfG
 
Top