SSD & Sata III ?!

daSilva67

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
16
Hallo zusammen,

will mir gerade ein komplett neues System zusammenstellen und da soll auch eine SSD als Systemfestplatte und eine weitere Datenfestplatte rein.

Ich dachte da an folgende Konfiguration:

Intel X25-M G2 80 GB + WD 6400AAKS 640 GB für ca 240€. Alternativen?

Aber meine eigentliche Frage ist, in wiefern beeinflusst Sata3 die SSD? ist ein usb3.0, sata3 board unverzichtbar? wie sieht es da bei Intel, AMD mit dem Entwicklungsstand aus?

Mfg daSilva67.
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.372
-SATA3 beeinflusst aktuelle SSDs garnicht (evtl. ein paar MB/s je nach Controlleranbindung, aber zu vernachlässigen)

-ich würde die aktuellen schnittstellen schon mitnehmen wollen, das spart teure controllerkarten in zukunft

-bei intel müssen die schnittstellen noch über zusatzchips realisiert werden, bei sockel1156 platinen sind diese meist nicht schnell genug angebunden um die volle theoretische höchstgeschwindigkeit zu ermöglichen. extrembeispiel: du kopierst große dateien von einer 600mb/s schnellen ssd (gibts noch garnicht) auf eine zweite ebendso schnelle ssd. dann wär die anbindung schon leicht limitierend. das sollte aber zu lebzeiten des verwendeten mainboards kaum problematisch werden

-bei den neuesten AMD platinen steckt der controller schon im chipsatz, da gibts keine limitierung. allerdings wird aktuell von einigen inkompatibiliäten mit bestimmten festplatten berichtet, lässt sich aber mit firmwareupdate beheben.
 

pwnreza

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
115
Intuitiv würde ich sagen der Sata Anschluss ja der Flaschenhals bei solcher Datenrate sein sollte.. weshalb Sata 3 schon einen Vorteil bringen sollte...

kommt drauf an auf welchen Chipsatz du setzten willst... wenn du dir eins mit p55 Chipsatz (also LGA 1156 Sockel) musst du damit rechnen das die meisten Boards WEDER Usb3.0 noch Sata 3 unterstützen ..
außer mit so Schnick Schnack wo die Lanes vom PCIe ab knüpfen.. á la GA-p55a-udX

die Southbridge der Amd boards kann das auch nicht Native ... weder die alten noch die neuen 890fx/gx
doch die haben meist einen NEC Controler eingebaut ...meiner Meinung nach die beste Lösung..

Ich bin auch zur Zeit dabei ein neues System zusammenzustellen und habe eigentlich das selbe anliegen wie du :) ..
also her mit den SSD/HDD kombos

mein Mobo wird --> GA-870a-ud3

mfg reza
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.308
Was hat das mit USB3.0 zu tun?
Und Sata3 ... da kommt die SSD nich ran. Von daher egal.



Ich würde von 2x320gb Platter auf 1x500gb oder 2x500gb Platter umsteigen.
Je mehr pro Platter desto besser.
 

Gulp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
374
Der aktuelle AMD Chipsatz (800er Serie) unterstützt im Gegensatz zu den derzeit erhältlichen Intel SSD's bereits S-ATA3, allerdings kein USB3. Das wird aber in der Regel von den Boardherstellern mit einem entsprechenden Zusatzchip gelöst.

Es gibt aber bereits eine SSD mit S-ATA3 Interface, die nicht wesentlich teurer als eine vergleichbar grosse mit S-ATA2 Interface ist:

Crucial RealSSD C300 128GB 2.5zoll MLC SATA600


Ist wie immer eine Frage des jeweiligen Budgets ..... schlecht ist die Intel ja nun auch nicht.

Grüsse

Gulp
 

flo36

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.390
USB 3.0 würde ich nicht verzichten. SATA 3.0 (6 Gbps) is (zumindest für mich) verzichtbar. Warum? Usb 2.0 is langsam, E-SATA is kein ersatz dafür(eigene Erfahrung).

Deine SSD würde von einer SATA 3.0 Schnittstelle garnicht beeinflusst, da diese einfach nur im 2.0 standard laufen würde(also max. 300 mb/s was eine momentane SSD noch nicht begrenzt)

Wenn du allerdings ein AMD System zusammenstellst(würd ich empfehlen), dann nimm gleich ein Mobo mit 8xx Chipsatz, denn da sind SATA 3.0 Schnittstellen bereits Serienmäßig im Chipsatz drin und dein Problem löst sich von alleine.
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
-SATA3 beeinflusst aktuelle SSDs garnicht (evtl. ein paar MB/s je nach Controlleranbindung, aber zu vernachlässigen)
naja da die Intel keine SATA III SSD ist hat sie auch nix von ... anders zBsp.: die Crucial SSD mit SATA III ... die bringts erst richtig an nem SATAIII Anschluß ... auslasten kanns den aber auch nicht, da muss noch einig Wasser den Rhein runterlaufen ...

warum wollen alle nur die intel ? die ist schon ne weile nimmer state of the art ...
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.952
Die Intel schaffen es nicht SATA2 auszulasten (250MB sind immer noch 50MB/sec vom theoretischen Maximum entfernt) WIE also soll SATA3 da Punkte bringen? Und wie üblich.. wer sich eine SSD der sequentiellen Übertragungsraten wegen kauft, dem ist einfach nicht zu helfen.
Der Rest weiß inzwischen dass es auf die 4K-Leistung im OS-Betrieb ankommt (und da wird nicht mal SATA1 ausgenutzt), und bei den winzigen Kapazitäten wird man wohl weniger Videos drauf schneiden, oder?
 

pwnreza

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
115
Ich wollt jetzt nicht direkt ein neues Thema aufmachen ..
wollte Fragen was für SSDs ihr so empfehlen könnt ?

Soll eine Systemplatte werden .. sollte aber nicht zu wenig Speicherplatz haben aber auch nicht zu Teuer sein (gegenläufig.. ich weiß)..
mobo-> ga-870a-ud3

mfg reza
 

daSilva67

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
16
So Mr. Fleet Admiral ... Complication hier aus dem Forum hat mir hier diese Seite gepostet in nem anderen Thread http://www.anandtech.com/show/2973/6gbps-sata-performance-amd-890gx-vs-intel-x58-p55 - so wunderbar nun kann auch ich nachlesen das eine Intel X25-M G2 80 GB mit 250Mb/s selbst von sata2 nicht begrenzt wird. Vielen Dank nochmal.

Ich habe mich jetzt hier im Forum durch ein paar Threads gelesen und immer wieder bekommt man zu lesen:"Was willst du denn mit diesem System? An welchem Kinofilm drehst du gerade?" Ist doch Wurst was derjenige damit will, is doch nur menschlich für sein Geld das Beste zu wollen ... Manche machen das ganze auch nur aus Interesse um mal zu sehen was sie da eigentlich kaufen und fast taeglich benutzen. Wenn ich dann wieder lese "Leuten die nach xxx gehen ist nicht mehr zu helfen." Dann lass uns doch an deiner Weisheit teilhaben ...

Vielen Dank an die Anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.952
20 Jahre Verdummung durch die Festplatten-Hersteller ist halt schwer abzuschütteln. Die haben es die letzten 20 Jahre halt nicht geschafft den eigentlichen Flaschenhals der Festplatten, die Zugriffszeit, nennenswert zu steigern, also haben sie mit den Werten die sie steigern konnten Werbung betrieben.
Bandbreite.
Aber wenn man seine Festplatte mal wirklich anschaut wird man feststellen das 75% aller Files die drauf liegen (wenn man mal nicht auf die Video-Storage-Partition schaut) kleiner als 128kb sind.
Nebenbei lesen und schreiben aktuelle OS meist in 4K-Häppchen.
Und genau da setzen SSDs an.
Dadurch dass kein S/L-Kopf bewegt werden muss können die kleinen Files und jegliche OS-Aktivität schnell abgefeiert werden. Deshalb ist es auch kein Hemmschuh dass die Intel nur 70MB/s schreibt (ist Dir bestimmt aufgefallen). Lange Sequentielle Schreib/Lesevorgänge kommen bei der täglichen Arbeit nur vor wenn man eine Datei mit der man Arbeitet lädt oder speichert. Und das ist (finde ich) nicht so häufig. Also braucht man sich da auch nicht sooooo drum kümmern, denn das groß der Arbeit wird bei dem restlichen Kleinkram erledigt.

Und ich hab nie gesagt "was willst Du damit".
Ich habe nur drauf aufmerksam gemacht das selbst eine Intel-SSD SATAII nicht ausreizt, weil ich eigentlich der Meinung bin das jeder der sich ein Datenblatt der Intel ansieht und 250/70MB/s ließt das auch sofort erfassen müsste :-) Kann natürlich ein bisschen Abfällig rüberkommen, kann aber auch daran liegen dass ständig bemerken muss, weil ständig dieses "begrenzt XXX vielleicht YYY" kommt. Aber ich dachte man holt sich das "beste" damit man keine Sorgen hat?
 

daSilva67

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
16
Thx. Brauch ich für den Anschluss einer SSD einen sata3 anschluss, also auch ein entsprechendes Mobo - oder geht das auch einfach über sata2 wenn die verbindung sowieso ausreicht ?
 

Gulp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
374
S-ATA3 ist abwärtskompatibel, da kannst Du auch S-ATA2 und S-ATA1 Geräte, wie zB "normale" Festplatten oder auch die Intel SSD dran hängen.

Grüsse

Gulp
 

daSilva67

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
16
Ok die Postville hat also auch nur ein SataII Interface - is etwas verwirrend da auf vielen tollen InetShop seiten bei technischen Daten SataIII steht ... d.h. ich könnte also auch theoretisch ein Board ohne Sata3 (&Usb3.0) nehmen.

Meine Frage ist nun gibts in diesem Preissegment <200€ irgendwelche Alternativen zur Intel Postville?
 

payman

Banned
Dabei seit
März 2010
Beiträge
119
daSilva, vielleicht verwechselt du nur die Angaben ? da steht meist Sata 3.o Gb, das ist aber SATA-II, es gibt derzeit nur eine einzige SSD mit SATA-III ( 6.o Gb) und das ist die Crucial C300.
Und Alternativen zur Intel gibt es jede Menge. Alles eine Sache der Anforderungen.
 

pwnreza

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
115
Welche "andere" SSD (natürlich mit SATAII) könnt ihr den empfehlen?
sollte von der P/L Stimmen .. und nicht zu Teuer Sein ... mein jetziges System wird ca. 1420 € (ohne Versand) kosten .. und mit der SSD sollte es nicht Teurer werden als 1600€

mfg reza
 

daSilva67

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
16
@pwnerza: 1,5k mit nem i5? bin atm mit ssd bei ca 1k - kannst ma auflisten? thx.
 

pwnreza

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
115
2x Samsung f3 1TB HD103SJ 121€
1x Coolermaster Cosmos S 172€
1x 4gb G.skill Ripjaws DDR3 115€
1x Enermax pro87+ 500W 98€
1x Phenom II x4 965 155€
1x Powercolor hd 5870 pcs+ 400€
2x LG GH22NS50 32€
1x Noctua NH-D14 67€

1x Sasmsung Syncmaster 2443BW 260€

schlecht? :/

ich wollt euch da eh nochmal drüber gucken lassen :p
 

Thuri

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
290
dasilva67,
wenn du zukunftsfähig bleiben willst, nimm ein Board mit SATA III -Controller. Der ist abwärtskompatibel !
Ich nutze SATA III mit einer Zusatzkarte (Rocket 620) und einer SSD Crucial 300 128GB - da macht die Arbeit am Rechner wieder richtig Spaß !
 
Top