SSD wird nicht im BIOS angezeigt, aber in der Windows Installation schon

LastW0rds

Newbie
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
3
  • Prozessor (CPU): Intel Xeon e3-1231v3
  • Arbeitsspeicher (RAM): 4 x 4Gb G-Skill Sniper 1866Mhz
  • Mainboard: Asus Z97-M Plus
  • Netzteil: BeQuiet 600 Watt 80+ Gold
  • Gehäuse: Coolermaster silencio 550
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 1660 6 Gb
  • HDD: 1Tb hdd sata 6gb/s ,
  • SSD: 500Gb Crusical P1 NVMe M.2 2280 PCIe 3.0
  • CD Laufwerk
  • BIOS Version von 2014 März (die richtige Version wird in Erfahrung gebracht)
Schönen guten Abend liebe ComputerBase Community!

Mein alter PC wurde von einem Freund abgekauft und mit einem neuen Netzteil, einer SSD und einer gebrauchte Grafikkarte vervollständigt. Zur Installation von Windows 10 wurde ein USB Stick formatiert und über den Windows Tool zum Booten vorbereitet.

Versuch 1.
Im BIOS wurden alle alten von mir vorgenommen Einstellungen zurückgesetzt und der USB Stick als Bootpriorität 1. gesetzt.
Die SSD und die HDD war im BIOS nicht aufzufinden. (SSD steckt im M.2 Steckplatz) Entsprechend wurde die Installation vom USB mit einer Fehlermeldung "benötigte Treiber nicht gefunden" unterbrochen.

Versuch 2.
Im BIOS wurden die folgenden Einstellungen vorgenommen: 1. PCH Storage Configuration auf M.2 und AHCI -> Einstellungen übernehmen und neustarten -> keine Veränderung

Versuch 3.
HDD und CD Laufwerk von SATA 1 und SATA 2 abklipsen und neustarten -> keine Veränderung

Versuch 4.
CD Laufwerk wieder anschließen und auf Inhalt prüfen -> Software CD ohne Relevanz gefunden und gegen die CD mit Mainboard Treiber ausgetauscht + SSD auf einen PCIe x 16 Adapter gesteckt -> System neu vom USB Stick booten lassen -> Windows Installation konnte die SSD finden -> Installation manuell abgebrochen

Versuch 5.
SSD wurde wieder in den M.2 Steckplatz gesteckt + HDD wurde angeschlossen -> System neu vom USB Stick booten lassen -> Partition auf SSD erstellt und Installation eingeleitet -> automatischer Neustart -> Tastatur wird nicht erkannt, BIOS öffnet sich, SSD wird nicht gefunden, HDD nun im BIOS Sichtbar (SATA 1 Steckplatz)

Versuch 6.
Neustart des Systems -> Boot vom USB Stick -> Installation von Windows 10 eingeleitet -> beim Neustart wird der Boot USB Stick entfernt -> keine Veränderung

Wir sind nun komplett ratlos und verstehen nicht, warum im Installationsprozess die SSD erkannt wird und im BIOS nicht. Eine M.2 SSD (Samsung EVO 970 Plus 1TB) wurde in der Vergangenheit auf diesem Mainboard verwendet. Diese wurde auch sofort erkannt und mir als Speichermedium angeboten, ohne das ich irgendwelche Einstellungen im BIOS verändern musste.

Wenn hierbei irgendwelche Informationen fehlen sollten, so werde ich diese natürlich so schnell wie möglich nachreichen. Wir haben versuch durch mehrere Foren eine Lösung zu finden. Aber explizit diese Problemstellung konnten wir nirgends finden.

Ich hoffe; es findet sich hier jemand mit einer Idee zum weiteren Verfahren und könnte uns entsprechend aushelfen

Grüße
V.Diner
 

Nico33985

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
329
Hmm, normalerweise muss Sie dann auch im BIOS angezeigt werden. Sonst kenne ich das nur andersrum.
 

GrumpyCat

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
344
Neuestes BIOS aufspielen, könnte durchaus ein Fehler in einem alten BIOS sein, damals war mit NVMes ja noch nicht so viel. Der M.2-Slot hat übrigens nur PCIe 2x2, der verschenkt Leistung, evtl. wäre es besser, dauerhaft den Adapter (für PCIe 2x4) zu benutzen. Wobei das in der Praxis selten auffallen wird.
 

Dr. McCoy

Commodore
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
4.409
  • Mainboard: Asus Z97-M Plus
  • BIOS Version von 2014 März (die richtige Version wird in Erfahrung gebracht)
Das wäre schlecht, weil:
-> https://www.asus.com/supportonly/Z97M-PLUS/HelpDesk_BIOS/

Version 2104
2014/07/03 5.3 MBytes
Z97M-PLUS BIOS 2104
1.Enhance compatibility with some M.2 device.
Version 2801
2015/04/22 5.42 MBytes
Z97M-PLUS BIOS 2801
Improve system stability.
*Support NVMe

Seitdem sind also direkt Verbesserungen des NVMe-Supports erfolgt. Das UEFI sollte daher erstmal auf die aktuellste Version gebracht werden.

Allein das ist aber noch keine Garantie, dass es am Ende funktioniert, denn gerade bei der Kombination alter Boards mit neuen NVMe kann es schon mal zu Inkompatibilitäten kommen. In diesem Fall rate ich dann dazu, entweder wieder eine erwiesenermaßen laufende Samsung NVMe zu verwenden, oder einfach zu einer SATA-SSD zu greifen, wie z.B. der Crucial MX500.
 
Zuletzt bearbeitet:

LastW0rds

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
3
Guten Morgen an Alle!

Ich danke allen schonmal für die super Ratschläge und Hinweise! Wir werden das BIOS mal auf den neusten Stand bringen und das Ergebnis hier veröffentlichen.

Grüße
V.Diner
 
Top