Ständig Abstürtze und keine Ahnung warum (X2 3880+, ASUS A8N-E, 3rd Infineon)

gilles

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
140
Ich habe seit kurzer Zeit immer wieder Systemabstürze.
Dabei erscheint die Fehlermeldung 0x0000000A von Windows.
Ich habe schon auf der Microsoft-Website nachgesehen was diese Fehlermeldung bedeutet
doch dadurch wurde ich auch nicht schlauer.

Einmal stürzt der PC nach 5 Minuten ab und einmal nach 5 Stunden,
dann funktioniert er wieder einen Tag einwandfrei
und am nächsten stürzt er wieder ab.

Mein System besteht aus folgenden Komponenten:

AMD X2 3800+
ASUS A8N-E
2 x 1GB 3rd Infineon
2 x WD2000JS
Gigabyte Geforce 7800 GT

Folgendes habe ich schon ausgetestet:

Die neue Festplatte ausgebaut
RAM-Timings auf Standard gesetzt
Firmware-Update bei den Laufwerken
BIOS-Update
Verschiedene Grafikkarten Treiber
Alle Werte auf Standard (kein übertakten)
Gewisse Programme nicht starten
Mit der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration starten

doch all das half nichts.

Ich dachte zuerst, dass es an meiner neuen Festplatte liegt
doch auch bei ausgebauter Festplatte kam es zu abstürtzen.

Dann dachte ich das es an einem Programm oder Computerspiel liegt
doch auch wenn gar kein Programm läuft kommt es dazu.

Ich würde gerne wissen woran es liegen könnte und was ich noch testen könnte.
 

Sanjay

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
957
ich geh mal davon aus das du dein system schon auf Viren und adware etc geprüft hast.

Hatte mal ähnliche Probleme und nen format c: war die Lösung ;)
 

rubberduck

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
284
Zitat von BerjaOx:
nabend,

hast du schon mal die rams getestet mit memtest oder so?
Bzw. das System mal nur mit einem Ram laufen lassen. wenn das Funktioniert, also ohne Absturz, dann liegts am Speicher. Mit Infineon hatte ich auch nur Probleme, habe diese dann durch Corsair ersetzt. Seitdem habe ich keine Abstürze mehr.
 

schnopsnosn

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
5.560
die Infineon on 3rd sollten schuld sein.
machen sehr oft probleme
 

gilles

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
140

gilles

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
140

gilles

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
140
Zitat von schnopsnosn:
die Infineon on 3rd sollten schuld sein.
machen sehr oft probleme
Wie gesagt Memtest und andere Tests laufen ohne Probleme.

Da ich das Problem erst seit einiger Zeit habe glaube ich das es an einer Hardware oder Software liegt die ich installiert habe doch auch da habe ich schon einiges getest.

Achja, das Problem tritt nur auf wenn Windows läuft also bei meiner Linux Live-CD gibt es keine Probleme.
 

gilles

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
140
Ich habe weiterhin versucht dem Problem auf die Spur zu kommen
und nun auch geschafft.

Zum Zeitpunkt als die Abstürtze zum ersten Mal auftraten
habe ich mich an folgende Anleitung gehalten:

also hier is der fix:
http://rapidshare.de/files/6167706/WindowsXP-KB896256-v3-x86-DEU.exe.html

hier die registry anleitung für den fix: (der Wert muss auf 1 sein!)
http://support.microsoft.com/?id=896256

und hier der amd64 treiber:
http://www.amd.com/de-de/Processors/TechnicalResources/0,,30_182_871_13118,00.html

Nun habe ich die Registry wieder umgeändert und die WindowsXP-KB896256-v3-x86-DEU.exe gelöscht.
Den AMD-Treiber hatte ich auch schon zuvor installiert damit Cool 'n' Quiet funktioniert.
Nun hatte ich schon seit drei Tagen keinen Absturtz mehr und das Problem scheint behoben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top