ständig Bluescreen mit Gigabyte Z87 D3HP und 4770K

Kaupa

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.494
Hallo zusammen,

habe gestern meinen Rechner zusammengesetzt und bekomme nun ständig Bluescreens.
Das Mainboard hat die Rev. 1.0 und das Bios F2.
Die Komponenten (bis auf Gehäuse, Netzteil Corsair 450W, Kühler) sind alle frisch vom Händler. Ich habe mir beim Zusammenbau größte Mühe gegeben (nach einem Schraubenzieher auf der HD3770 und verbogenen Pins zu S775 Zeiten^^).
Als Speicher kommen 2x 4Gb 1600er zum Einsatz (Crucial Ballistix Sport XT 1600).
Auch nach Bios Reset (Batterie) mit Standardeinstellungen keine Besserung. Speicher wurde manuel auf Herstellerspezifikationen gestellt. Ich habe alles andere abgeklemmt, um Fehlerquellen auszuschließen (Front Audio, USB, DVD Laufwerk).

Der Bluescreen kommt immer bei der Passworteingabe von Win 7 Pro nach einer frischen Installation auf einer MX100.
Die Installation von WIN7 klappt reibungslos, doch nach der Installation der Mainboardtreiber (mittels beigelegter CD) und Neustart, gibts jedesmal den BS. Er hat auch keine Fehlernummer, sondern oben steht lediglich, dass zum Schutz der Hardware der Computer neu gestartet wird.
Ich habe das OS ein zweites mal frisch aufgesetzt, wieder ohne Probleme. Nach Installieren der Boardtreiber und Neustart das gleiche!
Hat jemand einen Tipp? Oder macht das Ganze ohne Bios Update keinen Sinn? Im Auslieferungszustand sollte ein Board doch schon laufen, oder?
Zumal einige Händler die Rücknahme verweigern, wenn das Bios geupdated wurde.
Klingt aber ziemlich nach einem Mainboardproblem, oder?

Ich habe nun noch zwei Abende das Problem zu finden, dann geht es in den Urlaub und danach wären die 14 Tage Rückgabefrist um...


edit: BS kommt auch beim Starten im abgesicherten Modus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.059
Die Installation von WIN7 klappt reibungslos, doch nach der Installation der Mainboardtreiber (mittels beigelegter CD) und Neustart, gibts jedesmal den BS.
Dann bitte mal einen aktuellen aus dem Netz ziehen und den versuchen. BS werden häufig durch Software Probleme verursacht (deshalb entsteht der BS bei dir auch erst nach der Treiber Installation).
 
Zuletzt bearbeitet:

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.388
versuch mal die neusten Treiber von der Herstellerseiten zu laden nicht die auf der CD und nochmals neu beginnen vielleicht hilfts
 

ozelot.junior

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.775
Moin immer erst einen Treiber installieren und neustarten. Fall Bluscreen, da weißt du schon mal welcher Treiber es ist. Diesen deinstallieren. Dann für im Internet einen neuen suchen und installieren. Zur Not im abgesicherten Modus starten.
 

Kaupa

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.494
Ok danke,

Dachte es könnte so einfach sein. Also am Laptop treiber suchen, auf einen Stick ziehen und probieren.

Und dann erstmal ohne Bios Update weiter testen?

Zum Glück geht das Aufsetzen dank SSD in Windeseile- kein Vergleich zu früher mit Win98 oder XP^^

Werds heute Abend nochmals probieren und hier berichten, wenns geklappt hat (wenn nicht leider auch!)...
 

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.388
ich würde das Bios flashen ist ja dein Pc fals es ein neueres Bios gibt
 

Kaupa

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.494
dann ab zum Händler tausche das MB ein... ach ja, welches war denn das nochmal?
Was meinst Du mit "ach ja, welches war denn das nochmal?"?
Das MB steht ja im Titel: Gigabyte Z87 D3HP

Werde heute Abend die Tips mal umsetzen, wenn es dann immer noch nicht läuft, geht es zurück, was schade wäre, weil es mittlerweile 40€ mehr kostet (habe es für 56€ inkl. Versand bekommen, neu)...


edit:
evtl. liegts auch an der CPU? Temperatur? Ist im Bios schon auf 45°. Kommt mir etwas hoch vor, auch wenn die ersten Haswell ja Hitzköpfe sein sollen. Kühler ist der Megahalems mit 2x 120er Lüftern (bis 1200 U/Min)
 
Zuletzt bearbeitet:

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
sry... vergaß das es dort ja stand... *stellt sich in Ecke* ;)

wenn es dann immer noch nicht läuft, geht es zurück, was schade wäre, weil es mittlerweile 40€ mehr kostet (habe es für 56€ inkl. Versand bekommen, neu)
Das ist ne sehr große Preisspanne, für ein NEUES Mainboard? das würde mich stutzig machen, nicht das der Händler dir ein Mainboard das schonmal jemand in den Händen und ähnliche Probleme hatte, als Neu verkauft hat unter Preis?
 

Kaupa

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.494
Kann natürlich sein, glaube ich aber nicht.
Ist ein Ebayhändler mit fast 4000 Bewertungen und das Angebot war auch bei Idealo gelistet.
Er hatte "mehr als 10 Stk." verfügbar. Können natürlich auch alles Rückläufer gewesen sein^^
Sah jedoch alles sehr neu aus, Kabel etc. eingeschweißt, Aufkleber bzw. Siegel noch Original...
 

Kaupa

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.494
Danke,

genau nach so etwas hatte ich gesucht, bin aber anscheinend zu blöd die neue GB Seite zu bedienen- früher zu P45 UD3 Zeiten habe ich die Bios Downloadsparte noch selber gefunden^^
Da bei den Spezifikationen des Boards auch die 4. Generation der Haswell gelistet ist, ging ich allerdings davon aus, dass diese ab Werk unterstützt werden...
 

Kaupa

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.494
Aber wie soll man sonst ein Bios Update machen, wenn das System nicht läuft?
Erst eine alte CPU dafür kaufen kanns ja auch nicht sein!?
 

Kaupa

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.494
Hmm krass!
Ein Händler macht ja auch nicht die Packungen auf und baut einen PC zusammen, um zu sehen welches Bios drauf ist.
Heißt also in Zukunft, wenn man auf Nummer sicher gehen will, am besten ein Z97 Board kaufen!
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.059
Nene, das nicht. Aber sowas lässt sich ja anhand des Auslieferungsdatums (ungefähr) feststellen. Oder sind sogar Aufkleber auf dem Karton oder der Tüte?

Ja, das wäre am sinnvollsten. Und auch jeweils auf die neuste Rev. bzw. das Stepping achten. Hinter den Boardnamen steht dann schonmal sowas wie "(C2)" oder "(B3)".
 

Kaupa

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.494
Strike- er rennt!
Weiss allerdings nicht, woran es lag. Habe zuerst das Update auf F7 gemacht und danach alle Treiber einzeln installiert. Vermute aber, dass es das Bios war, da f6 ja explizit erst die 4. Generation unterstützt.
Jetzt wird getaktet!
Gibt bei 4,4 ghz und 1.18v nach 10 Minuten prime einen Neustart, aber ist ja erst mal eine Grundlage 😊
 

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.388
liegt manchmal an kleinen dingen :)
 
Top