Ständig kein Internet mehr

VBMichi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
33
Hallo zusammen,

ich habe eine absolute Kuriosität. Zwar glaube ich nicht, dass mir jemand von euch helfen kann, ich versuche es aber trotzdem einmal.

Früher:
Als ich noch bei meinen Eltern wohnte hatte ich STÄNDIG Internetausfälle. Alle im Haus hatten das Problem nicht, nur ich. Der Router hing im Keller an welchen alle verbunden waren. Ich hätte in meinem Zimmer noch einen WLAN-Router vorgeschaltet damit ich auch mit mobilen Geräten ins Internet kann. Ständig hatte ich keine Verbindung und musste im Keller den Router neustarten. Ich schob es auf die Verkabelung im Haus.
Wen es im Detail interessiert, hier der damalige Post dazu, mit Netzwerkdiagrammen und der Technik im Detail: https://www.computerbase.de/forum/threads/zwei-router-hintereinander-zugriffsproblem.890582/


Heute:
Ich wohne in einem Neubau und habe wieder genau die gleichen Probleme. Ständig habe ich keine Internetverbindung. Ein Neustart meiner Fritzbox ist das einzige was hilft. Manchmal 2 Tage, manchmal 20 Sekunden. Den WLAN-Router habe ich nun auch ausgetauscht und hab mir den Airport Extreme von Apple geholt. Meine Geräte haben zwischenzeitlich auch gewechselt. Neues iPhone, neues iPad, ...
Leider tritt das Problem noch immer auf. Immer wieder kein Internet.
Der Apple-Router leuchtet grün wenn er Internetverbindung hat, er blinkt gelb wenn er keine Connection zur Fritzbox herstellen kann. Häufig komme ich nachhause und es leuchtet grün, 10 Sekunden später blinkt es gelb. Ich vermute das hat damit zu tun: sobald mein iPhone in das WLAN geht. Nach einiger Zeit wird es wieder grün. Dann fahre ich mein iMac hoch und sobald der über WLAN ins Internet will, blinkt es wieder gelb. Das ist aber nicht immer so.

Es ist alles extrem unregelmäßig. Die Fritzbox ist neu, der WLAN Router ist neu, die Geräte sind eigentlich "fehlerunanfällig", man kann ja herzlichen wenig konfigurieren.

Kann sich das hier jemand erklären? Ich werde noch verrückt!! Kann es mit den Gerätenamen zusammenhängen? Zu ähnlich? Leerzeichen-Probleme? Bevor etwas in die Richtung kommt: ja, mit dem Windows-Rechner habe ich die gleichen Probleme.

Ich hoffe auf Hilfe!

Danke und Gruß
Michael
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.208
Ich vermute das sich die beiden Router beharken...
Was ist mit DHCP & Routing - hast du beides konfiguriert? Bei zwei Routern im Netz ist das nötig...
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.168
Wenn die Probleme die gleichen, der Standort aber ein anderer ist, liegt ja die Vermutung nahe, daß es an einem deiner Geräte liegt, also an seiner Konfiguration.

Nimm den Airport erst mal aus der Übertragunsgkette, um ihn als Fehlerquelle auszuschließen. Verbinde den iMac per Netzwerkkabel mit der FRITZ!Box und teste das Verhalten.

Treten dann keine Probleme auf, verbinde den iMac per WLAN mit der FRITZ!Box und teste das Verhalten.

Treten dann keine Probleme auf, verbinde den Airport per Netzwerkkabel mit der FRITZ!Box und den iMac per Netzwerkkabel mit dem Airport und teste das Verhalten.

Treten dann keine Probleme auf, verbinde den iMac per WLAN mit dem Airport und teste das Verhalten.

Kannst du auf diese Weise keine Fehlerursache finden, schau bitte in das Systemlog des Airport und/oder poste es hier.

Leer-, Sonderzeichen und Umlaute sind in der Tat eine mögliche Fehlerquelle bei WLAN-Verbindungen. Am besten funktionieren erfahrungsgemäß Namen, die nur aus einfachen Buchstaben und Zahlen bestehen.

€dit: Benzer könnte recht haben. Ist der DHCP des Airport deaktiviert?
 

VBMichi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
33
Hallo ihr Beiden,

danke für die Antworten schon mal!

@Benzer:
Nein, der Airport ist nicht als DHCP konfiguriert. IP-Adressen vergibt ausschließlich die Fritzbox, der Airport dient nur als W-LAN "Adapter" da meine Fritzbox ohne W-LAN ausgeliefert wurde (KabelBW).

@DeusoftheWired:
Ja, das wäre mal eine Idee. Das Problem ist, dass meine Fritzbox kein W-LAN hat, somit kommt es ziemlich sicher zu keinen Problemen da 6 meiner 7 Geräte nur per W-LAN kommunizieren können. Das heißt mit Ausschlussverfahren ist erst mal nix. Ich könnte versuchen alle W-LAN Geräte aus dem W-LAN rauszunehmen und nach und nach dazuzuschalten? Wäre vielleicht auch eine Idee. Einfach ist das aber nicht, da es wie gesagt manchmal zwei Wochen funktioniert und dann täglich 12 mal abschmiert. Es ist nicht einfach über diesen Weg auf den ursächlichen Fehler zu schließen.
Hast Du noch eine Idee?

Gruß
Michael
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.168
Gut, keine zwei DHCPs. WLAN-lose FRITZ!Box, okay. Dann wird dir nur das Ausschlußverfahren über die einzelnen Geräte etwas bringen. Oder du schaust nach einem Absturz der Internetverbindung gleich ins Systemlog des Airport.
 
Top