Standy-Modus beendet sich nach kurzer Zeit

Marcel55

Fleet Admiral
Registriert
Nov. 2007
Beiträge
17.688
Hallo zusammen,

ich kann meinen PC nicht wirklich in den Standy-Modus schalten.

Ich habe schon etwas Ursachenforschung betrieben und letztlich das hier gefunden:
lastwake.PNG


Die Grafikkarte ist es allerdings nicht, die hat eine andere ID, die NVMe-SSD ebenfalls nicht, und sonst habe ich keine PCIe-Geräte angeschlossen, deswegen hilft es mir irgendwie nicht weiter.
Jemand ne Idee?
 
Ethernet funkt da häufiger mal dazwischen. Je nach Mainboard sind manche Onboard Netzwerkgeräte intern per PCIe Lanes angebunden.
 
Mit der Vendor & Device ID findet man oft genaueres über das Gerät raus:

PCI1022Advanced Micro Devices, Inc. [AMD]1453Family 17h (Models 00h-0fh) PCIe GPP Bridge

Leider weiss ich auch nicht welche Funktion diese "PCIe GPP Bridge" erfüllt und was du nun weiter tun könntest...
 
Ist der Zeitgeber zur Aktivierung bei dir deaktiviert?

Anmerkung 2020-08-24 143218.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thompson004 und Marcel55
Ich habe das entsprechende Gerät im Gerätemanager gefunden:
pcie_stammport.PNG

Hilft mir aber irgendwie immer noch nicht weiter.

coxon schrieb:
Ist der Zeitgeber zur Aktivierung bei dir deaktiviert
Hab mal nachgeschaut, war aktiviert. Da wurde aber nie was von mir geändert. Habs jetzt mal deaktiviert und schaue mal wie sich der Rechner verhält.
Ergänzung ()

Okay, an dem Zeitgeber lag es nicht, gerade in den Standy-Modus gepackt und nach ca. 3 Minuten fuhr das Ding wieder hoch.
Ursache war der selbe PCIe Stammport. Aber ich kann dort keine Energiespar-Einstellungen festlegen durch die ich ein Hochfahren durch dieses Gerät verhindere.

Ich hab auch Linux installiert und da passiert das nicht, also kanns an der Hardware eigentlich nicht liegen...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: coxon
Standarteinstellung ist "aktiviert". Fahre ich meine Mühle ins Standby, wird sie regelmäßig geweckt wenn das an ist.
Ergänzung ()

Neustart gemacht?
 
coxon schrieb:
Neustart gemacht?
Nein, ich wollte ja eben nicht dass ich meine Programme schließen muss :D
Aber hast recht, es ist Windows...
Ich hab mal einen Neustart gemacht, mal gucken.
Ergänzung ()

Ne. Neustart hat nix gemacht.
60 Sekunden und das Ding ist wieder da.

Kann dich gar nicht sein...
Ich habe schon etliche USB Geräte ausgestöpselt um diese Ursache auszuschließen.
 
Als ich dieses Problem mal hatte musste ich nur den einen Haken bei der Netzwerkkarte im Gerätemanager unter
Energieverwaltung "Gerät kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren" raus machen und gut war es.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thompson004 und Marcel55
OK, ich hab beim Ethernet Adapter eingestellt, dass das Gerät den Computer nicht mehr aus dem Ruhezustand aufwecken kann, und jetzt scheint es zu funktionieren.

Etwas blöd dass die internen Analyse-Tools von Windows nicht einfach direkt den Ethernet-Adapter als Ursache ausgespuckt hat, sondern scheinbar die PCI-Schnittstelle mit dem das Ding interm aufm Board angebunden ist :freak:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: coxon
Hatte genau das gleiche Problem und bei mir hat geholfen, das Häkchen bei "Nur Magic Packet kann Computer aus dem Ruhezustand aktivieren" zu setzen. Damit kann ich z.B. weiterhin per Remotedesktop von extern auf den Rechner zugreifen.
 
Zurück
Oben