Stromsparende Grafikkarte gesucht

johnyflash

Ensign
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
239
Guten Tag CB Community,

Ich bin auf der Suche nach einer dedizierten Grafikkarte, dediziert weil, ich werde sie eine Zeit in meinem aktuellen System verwenden (da ich meine aktuelle Grafikkarte verkauft habe), bevor ich die Karte in meinem VW einbauen möchte - als Grafikbeschleuniger für eine kleine Zockerkiste :p - daher kann ich leider nicht auf eine APU zurückgreifen.

Da das System aber möglichst stromsparend sein sollte (Strom wird von der Campingbatterie bezogen) weiss ich nicht genau welche Karte am sinnvolsten ist. Ich habe mich nicht wirklich mit Entry level Karten befasst, daher wollte ich fragen ob von euch jemand eine gute Idee hat.

Bisher habe ich die Karte im Auge gehabt, ledier ist sie immer noch recht teuer für die gebotene Leistung.

https://www.computerbase.de/2014-08/passiv-geforce-gtx-750-ti-palit-kalmx-test/4/ (750 ti passiv)

Gruss
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.860
Da bleibt im Grunde nur eine 750 (TI) übrig. Die einzige GPU, mit der man auch Spiele Ansatzweise ordentlich spielen kann und die max 75 Watt verbraucht. Sie braucht keinen extra PCIe Stromstecker.

Stromsparende GPU liest sich lustig. Strom verbrauchen sie alle. Die eine mehr, die andere weniger. Strom sparen wird man mit keiner GPU.
 

Buggs001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2015
Beiträge
406
Ich hatte auch gleich an die 750er gedacht.
Die Non-TI wird noch eine Spur weniger verbrauchen als die TI.

Außerdem hast Du die Möglichkeit den Verbrauch noch weiter zu drücken, indem Du einfach das Powerlimit absenkst.
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.262
Seit wann gibt es stromsparende Grafikkarten? Ich kenne das nur bei Leuchtmitteln.

Mehr Leistung = Mehr Verlustleistung.

Sobald du dir im klaren bist wie viel Power du willst, kannst du dann eine GPU suchen.
Die 750ti mag mit 75Watt auskommen, allerdings ist sie von der Rohleistung her nicht gerade ein Bolide.

Ich denke mit Undervolting, niedrigem Powertarget und vor allem einen Framelimit lässt sich einiges rausholen.
 
Zuletzt bearbeitet:

johnyflash

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
239
Natürlich meinte ich möglichst verbrauchsarm :) Danke

Die Leistung sollte infach reichen um aktuelle(splitscreen) Spiele in Full HD bei mittleren/geringen Einstellungen darstellen zu können
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.262
Dafür sollte die Leistung ausreichen, mit Sicherheit kann man es aber nur sagen wenn du die Spiele explizit nennst.

btw Es macht kaum Sinn die teurere Passiv-Version der GPU zu kaufen, sparsamer wird sie dadurch nicht.
 

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.394
Habe ich mich verlesen, oder willst du einen PC in deinem Auto einbauen?? Ist ne coole idee, du hast nicht zufällig einen Beitrag zu diesem Thema ;)? Die GTX750TI ist die stärkste Karte wenn es um möglichst viel Leistung bei wenig Strom geht. (http://geizhals.de/?cat=gra16_512&xf=24_75#xf_top) Allerdings kannst du dann glaube ich vergessen aktuelle AAA Spiele auf HD mit mittleren Einstellungen zu spielen. Siehe COD BO 3 test ;)
 

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.103
Im Prinzip wäre eine Karte mit Maxwell Chip bezüglich der Effizienz die beste Wahl. Wenn es also nicht nur um den aller niedrigsten Verbrauch über Zeit geht sondern auch um eine höchstmögliche Leistung in Spielen, würde ich eher zu einer GTX950 greifen. Die 750Ti ist schlicht zu alt für große Sprünge.

Und im Leerlauf sind die eh beide ungefähr gleich auf beim Verbrauch.

Die 750 Ti ist die beste Wahl bei geringstem Verbrauch Absolut.
Die 950er ist die beste Wahl für höhere Spielleistung bei etwas höherem Verbrauch.

Und was für eine Batterie? Mit einer neuen, zu 100% geladenen, kleinen Autobatterie könnte man einen PC mit 200-250W Verbrauch ca. 4-6h betreiben und es wäre danach idR. noch genug Startleistung für einen Motor da. Wenns noch weniger sein sollte müsste man dann eher zu einem Notebook greifen da hier mit der selben Leistung oft mehr drin ist weil die Sachen besser optimiert wurden.
 

johnyflash

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
239
Danke für eure Meinungen.

Im Auto sitzt eine 55Ah Campingbatterie (Optima yellow top) inkl. einem 700 Watt Konverter. Das sollte in schon eine Weile halten :king:
Die 950er hatte ich noch gar nicht auf dem Radar. Die muss ich mir mal anschauen. Danke

Bezüglich den Spielen, hauptsächlich sollten simple Spiele wie Tower Fall Ascension gesipielt werden, aber auch Emulatoren sollten vernünftig laufen - und soweit ich weiss sind die doch rechte Leistungsfresser.
 
Zuletzt bearbeitet:

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.262
Notebook Bauteile sind auch kaum effizienter als ihre Desktop Geschwister. Das lohnt sich nicht, vor allem sind sie sehr viel teurer und schwerer zu bekommen.

Was Emulatoren angeht sind die meisten Emulierten Gerätschaften mittlerweile so alt, dass jedes Mittelklassehandy so einen Emulator ohne Probleme zum laufen bekommt.

Bei diesen wäre es aber besonders wichtig darauf zu achten dass der Framelimiter funktioniert!
 

Eisholz

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
994
Im Prinzip wäre eine Karte mit Maxwell Chip bezüglich der Effizienz die beste Wahl. Wenn es also nicht nur um den aller niedrigsten Verbrauch über Zeit geht sondern auch um eine höchstmögliche Leistung in Spielen, würde ich eher zu einer GTX950 greifen. Die 750Ti ist schlicht zu alt für große Sprünge.

Und im Leerlauf sind die eh beide ungefähr gleich auf beim Verbrauch.

Die 750 Ti ist die beste Wahl bei geringstem Verbrauch Absolut.
Die 950er ist die beste Wahl für höhere Spielleistung bei etwas höherem Verbrauch.
Stimmt fast.
Denn wenn man eine 950er nimmt, die die vorgegebenen Taktraten Nvidias einhält, verbraucht diese ungefähr genauso viel wie eine 750ti, bei knapp 30% mehr Leistung.
Ansonsten schluckt eine GTX950 deutlich mehr.

Gruß, eisholz
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.171
Naja 55 AH = 55 Ampere 1 Stunde bei 12 Volt oder halt 3 Ampere für 1 Stunde bei 220 Volt.

Oder 12 x 55 Wattstunden = 660 Wattstunden aber man kann nicht davon ausgehen das 100 % der angegeben Kapazität abgegeben werden können ( Tiefenentladung oder halt alter der Batterie ) Daher eher 60 %. Ca. 400 Watt kann man daher ungefähr annehmen.

@ Emulatoren ... welche ? Weil Emulatoren gibts viele und einige nur sind Leistungsfresser.
 

Olliphant

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
63
Lang wird der Spaß aber nicht anhalten.
Wenn das System mit Monitor 200 Watt braucht, hast keine 3 h

Edit: ok war zu langsam
 
Zuletzt bearbeitet:

johnyflash

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
239
Das stimmt natürlich. Aber habe schon gehoft auf ein etwas geringeren Verbrauch zu kommen. Ein Laptop hat auch keine 55Ah Batterie verbaut.

Mir stellt sich noch eine Frage, wäre eine 950 womöglich genügsamer als eine 750, wenn man diese "untertaktet"?
 
Zuletzt bearbeitet:

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.262
Das stimmt natürlich. Aber habe schon gehoft auf ein etwas geringeren Verbrauch zu kommen. Ein Laptop hat auch keine 55Ah Batterie verbaut.
Und wie viele Laptops kennst du die beim Zocken länger als 3h durchhalten? :)
Ergänzung ()

Mir stellt sich noch eine Frage, wäre eine 950 womöglich genügsamer als eine 750, wenn man diese "untertaktet"?
Wie gesagt: Undervolting + Underclocking + Framelimiter auf 30fps + alle "Gamer" Komponenten rausschmeißen + Platinum NT in der richtiges Größe = da geht einiges.

Es wäre auch echt super wenn du die Umsetzung hier im Forum dokumentieren würdest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top