Studentenlaptop, Nachfolger HP 15-ay045ng

Leuchtturm123

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
8
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Open Office Programme, Online Streaming

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Mobil benutzen, täglicher Transport von Daheim in die Universität, nein kein 2in1/Convertible

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Keine SPiele

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Bildbearbeitung auf sehr niedrigem Niveau mit GIMP

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
15,6", matt

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
6-8 Stunden

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10, Lizenz wird auf Amazon erworben werden und per USB Stick installiert

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Matter Bildschirm, minimalistisches Design, SSD

Ich habe den "HP 15-ay045ng / 15,6" Full HD / Intel Core i3-5005U / 4GB / 128GB SSD / FreeDOS" für zwei Jahre benutzt bevor der Bildschirm einen Wackelkontakt hatte, war aber grundlegend mit diesem Laptop zufrieden, Link: https://www.notebooksbilliger.de/hp+15+ay045ng

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?


7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
300-400


DANKE!
Wie gesagt:
Ich habe den "HP 15-ay045ng / 15,6" Full HD / Intel Core i3-5005U / 4GB / 128GB SSD / FreeDOS" für zwei Jahre benutzt bevor der Bildschirm einen Wackelkontakt hatte, war aber grundlegend mit diesem Laptop zufrieden, Link: https://www.notebooksbilliger.de/hp+15+ay045ng

Vielleicht ist euch ein gutes Nachfolgermodell bekannt! :)
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
10.586
Willkommen im Forum,

Du bist einmal mit einem Billiggerät reingefallen was schon nach 2 Jahren auseinander fällt... soll der nächste nicht lieber länger halten?
Kauf dir lieber was ordentliches
https://www.lapstars.de/lenovo-thinkpad-e580-20kscto1ww0-campus-schwarz.html
https://www.lapstars.de/lenovo-thinkpad-e585-20kvctolp1-campus-schwarz.html

aber klar, du kannst auch
https://geizhals.de/hp-250-g6-silber-4qw28es-abd-a1886531.html?hloc=at&hloc=de
kaufen. Fällt dann eben auch wieder frühzeitig auseinander.

übrigens... 5€ Windows Keys von Amazon, Ebay und co mögen Keys sein und ggf. auch funktionieren. gültige Lizenzen sind es selten. Dabei kann es über die Uni auch legal kostenlos Windows geben. Solltest du mal in Erfahrung bringen ob es das an deiner Uni gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Model

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.046
Eine Anregung noch: wenn das Gerät jeden Tag in die Uni getragen wird, lohnt es sich bei den 14 Zöllern zu gucken - sind wesentlich leichter, aber du verlierst nicht allzu viel Bildschirm. Wären dann die gleichen Geräte wie in Post #2, nur als E480 und E485 - die Nachfolger Ex90 stehen schon in den Startlöchern.
 

Spartaner2

Newbie
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
7
Kann mich meinen Vorredner nur anschließen, für den täglichen mobilen Einsatz lohnen sich Geräte für Consumergeräte nur bedingt. Selbst bei den günstigeren Thinkpads (gut Design ist nicht jedermanns Sache) findet man meiner Meinung nach deutliche Qualitätssprünge zu den Standard Blödmarkt-Bombern.
Würde ebenfalls den Blick auf kleinere Geräte empfehlen, sofern du auf den Nummernblock verzichten kannst. Habe seit zweieinhalb Jahren einen 13 Zöller für die Uni und bin doch sehr dankbar dafür, keine 2,5kg auf 15" verteilt mehr mitschleppen zu müssen.
 

Compatiblewith

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
50
Ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen.
Insbesondere bei täglich mobilem Einsatz ist ein Gerät mit <=14 Zoll wesentlich angenehmer, wie ich aus eigener Erfahrung mitteilen kann.

Wie #3 schon erwähnt hat wäre die E-Serie von Lenovo für deinen Einsatzzweck ganz spannend. In Anbetracht deines Budgets würde ich mir mal das Thinkpad E480 ansehen, das ist gerade im Abverkauf, weil der Nachfolger bereits erschienen ist.
Die 100€ über deinem Budget würde ich in dem Fall für die doch deutlich gewonnene Qualität gegenüber den Consumer-Notebooks als sinnvolle Investition ansehen.
 

Leuchtturm123

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
8
Danke an alle die bisher kommentiert haben!

Worin unterscheiden sich die beiden Modelle?
Ich schaue ab und zu Serien, gibt es eine Möglichkeit heraus zu finden wie gut die Lautsprecher sind?

Wären dann die gleichen Geräte wie in Post #2, nur als E480 und E485 - die Nachfolger Ex90 stehen schon in den Startlöchern.
Hier auch nochmal die selben Fragen:
Worin unterscheiden sich die beiden Modelle?
Ich schaue ab und zu Serien, gibt es eine Möglichkeit heraus zu finden wie gut die Lautsprecher sind?

Habe seit zweieinhalb Jahren einen 13 Zöller für die Uni und bin doch sehr dankbar dafür, keine 2,5kg auf 15" verteilt mehr mitschleppen zu müssen.
Was für ein Modell hast du oder gibt es da schon ein gutes Nachfolgermodell?

Vielen Dank an alle für die bisherigen Tipps!
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
10.586
Die Lenovo Tinkpad E's...

E4xx = 14"
E5xx = 15"
Ex80 = Intel CPU der letzten Generation
Ex90 = Intel CPU der aktuellen Generation
Ex85 = AMD CPU der letzten Generation
Die Leistungsunterschiede sind nur gering für deine Zwecke irrelevant. Die AMD CPU hat mehr Grafikpower falls doch mal ein Spiel anstehen sollte, die Intel Versionen haben Längere Akkulaufzeiten.
Die AMD ist oftmals etwas günstiger, aber das schwankt auch.

Sound...
https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-E580-i7-8550U-RX-550-Laptop.281464.0.html
https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-E480-i5-8250U-RX-550-Laptop.279314.0.html
Es gibt da ein Kapitel Lautsprecher ^^ .
Wird nicht großartig besser oder schlechter sein, als du es gewohnt bist.

In 13" wäre das Lenovo L380 zu empfehlen.
https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-L380-i5-8250U-UHD620-Laptop.299218.0.html
 

Spartaner2

Newbie
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
7
Einen Acer V3-372... sowas, nur mit anderem Core i5 https://www.cyberport.de/markenshops/outlet/gebrauchtware-b-ware-/notebook-tablet/pdp/gwfg-062/acer-aspire-v-13-v3-372-57cw-notebook-i5-6267u-ssd-matt-full-hd-iris-windows-10.html
Würde aber von der Baureihe abraten- funktioniert zwar noch gut, aber die Verarbeitung ist der Grund, warum mein nächster auch etwas Thinkpad mäßiges wird. Die Base zB verwindet sich beim aufklappen leicht, was zur Folge hat, dass ich Schrauben an der Unterseite alle paar Woche festziehen darf. Das Touchpad wackelt und die Tastatur ist auch eher so naja. Größe, Display und Lautsprecher sind allerdings gut. :D
 

Janush

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
422
Also der L380 hat auf jeden Fall schonmal Lautsprecher mit denen man sehr gut Serien schauen kann. Die sind sehr viel lauter und satter als alles was ich vorher so kannte (Sony Vaio und HP und so) ;-)

Vielleicht trifft dies ja auch auf die anderen Modelle zu
 

Shii

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
29
Habe selbst seit kurzem das E480 und bin bisher wirklich zufrieden. Ich hatte noch das Glück ihn bei lenovocampus für 499€ zu kriegen, aktuell ist er da nichtmehr drin, stattdessen nurnoch die AMD Variante E485 für 579€ oder der neue E490 für 649€.

Falls du aber wirklich vorhast, das Ding TÄGLICH mit dir rumzuschleppen wäre mir auch das zu schwer. Da würde ich eher richtig Surface gehen, das kostet aber deutlich mehr als die 300-400€
 

Leuchtturm123

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
8
Sound...
https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-E480-i5-8250U-RX-550-Laptop.279314.0.html
Es gibt da ein Kapitel Lautsprecher ^^ .
Wird nicht großartig besser oder schlechter sein, als du es gewohnt bist.
Danke für die Erklärung!

Habe selbst seit kurzem das E480 und bin bisher wirklich zufrieden. Ich hatte noch das Glück ihn bei lenovocampus für 499€ zu kriegen, aktuell ist er da nichtmehr drin, stattdessen nurnoch die AMD Variante E485 für 579€ oder der neue E490 für 649€.
Okay dann schaue ich mal nach!

Drei weitere Fragen:

A) Was haltet ihr davon ein billigeres Modelle 200€-300€ zu nehmen und dort einfach eine SSD einzubauen?
B) Was ist der große Unterschied zwischen "Consumer Modellen", wie ihr sie genannt habt, und Laptops, die für den täglichen Gebrauch (Uni) gemacht sind?
C) Kratze ich mit den von euch gegannten Modellen wirklich an der unteren Preisspecktrum und bekomme dafür noch das beste? Geht da wirklich nichts mit zwischen 400-500€?

Vielen Dank nochmal bisher!!
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
10.586
ganz viel Lesestoff in meiner FAQ
wir halten eben nichts von billigeren Modellen. Und eben gerade nicht wegen CPU/RAM/SSD Ausstattung sondern wegen Robustheit, Materialwahl,Verarbeitungsqualität etc... du erlebst es doch gerade, dass dein Laptop schon nach 2 Jahren auseinander fällt. Man kann Laptops eben so bauen, dass man 50x das Display auf und zu klappen kann bis das Displaykabel oder die Scharniere brechen. Oder man kann Laptops bauen wo man 1000x das Display auf und zu klappen kann ohne das was kaputt geht.

Du kannst jetzt natürlich wieder was ganz billiges kaufen und dann kaufst du in 2 Jahren das nächste. Oder du kannst mehr Geld ausgeben und was kaufen was sehr wahscheinlich länger lebt.
Ich hab dir ja auch oben einen günstigen HP verlinkt, SSD ist auch da schon dabei.
Also der Unterschied zwischen einem 400€ Laptop und 700€ Laptop ähnlicher CPU/RAM/SSD Ausstattung liegt in Qualität, Robustheit, Lebensdauer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leuchtturm123

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
8
ganz viel Lesestoff in meiner FAQ
wir halten eben nichts von billigeren Modellen. Und eben gerade nicht wegen CPU/RAM/SSD Ausstattung sondern wegen Robustheit, Materialwahl,Verarbeitungsqualität etc... du erlebst es doch gerade, dass dein Laptop schon nach 2 Jahren auseinander fällt. Man kann Laptops eben so bauen, dass man 50x das Display auf und zu klappen kann bis das Displaykabel oder die Scharniere brechen. Oder man kann Laptops bauen wo man 1000x das Display auf und zu klappen kann ohne das was kaputt geht.

Du kannst jetzt natürlich wieder was ganz billiges kaufen und dann kaufst du in 2 Jahren das nächste. Oder du kannst mehr Geld ausgeben und was kaufen was sehr wahscheinlich länger lebt.
Ich hab dir ja auch oben einen günstigen HP verlinkt, SSD ist auch da schon dabei.
Also der Unterschied zwischen einem 400€ Laptop und 700€ Laptop ähnlicher CPU/RAM/SSD Ausstattung liegt in Qualität, Robustheit, Lebensdauer.
Okay verstanden!
Nur ist 500€ wirklich mein oberes Preisspektrum.

Erfüllen die 500€ schon die Anforderung der Robustheit oder sind die genau so schlecht wie 300€ Laptops?
Das würde ich echt gerne nochmal wissen.
Danke!
 

Model

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.046
Kommt auf die Serie an - meines Wissen nach ist das E480 in diesem Angebot das derzeit günstigste Gerät einer Serie, die zumindest etwas mit allgemein besserer Qualität glänzen möchte. Die entsprechenden Serien wurden z.B. in Post #7 genannt.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
10.586

Leuchtturm123

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
8
Danke für den Input!
Noch drei Fragen bevor ich bestelle

https://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-e480-20kqs0b800.html

A) Ist der Händler CampusPoint vertrauenswürdig auch was im Falle eines Defektes was Retouren/Garantie angeht?
B) Würdet ihr mir empfehlen noch eine Garantieverlängerung dazu zu buchen?`Aktuell sind es ja nur 12 Monate...
C)Was ist der beste Weg an einen funktionierenden Windows 10 Key zu kommen?
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
10.586
A) ja
B) ja, die Preise dafür sind auch sehr human
C)
übrigens... 5€ Windows Keys von Amazon, Ebay und co mögen Keys sein und ggf. auch funktionieren. gültige Lizenzen sind es selten. Dabei kann es über die Uni auch legal kostenlos Windows geben. Solltest du mal in Erfahrung bringen ob es das an deiner Uni gibt.
Über die Uni Versuchen, ansonsten kannst du solche 5€ Keys probieren. Ist ganz sicher keine legale Lizenz, obs ein funktionierender Key ist, ist ein Lotteriespiel auf eigenes Risiko.
Sicher gehen kannst du nur mit Windows zum Vollpreis.
 

Model

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.046
Pixelfehler Test lohnt nicht, Vor-Ort heisst der Techniker kommt bei dir vorbei und repariert (im besten Fall) das Gerät - ist natürlich auch teurer.
 

Leuchtturm123

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
8
Okay done, bestellt den Spaß!
Vielen Dank für die gute Beratung!

Wisst ihr eine Seite wo ich passgenau alle Treiber für den Laptop finde?
Und hat jemand von euch eine gute Anleitung um Windows 10 vom Stick zu installieren?
 
Top