News Studie: Frauen erobern sich das Internet

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.499
In einer aktuellen, vom Branchenverband Bitkom in Auftrag gegebenen Untersuchung wurde festgestellt, dass Frauen und Mädchen mittlerweile beinahe ebenso häufig im Internet sind wie Männer und Jungen. Teile des digitalen Angebots werden vom weiblichen Geschlecht sogar intensiver genutzt als vom vermeintlich starken Geschlecht.

Zur News: Studie: Frauen erobern sich das Internet
 

Lord Horu$

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.154
Also das mit den Frauen in der IT-Branche kann ich bestätigen. In meiner Berufsschulklasse sind wir 33 leute davon 32 Jungs. Meine Parallelklasse hat kein Mädchen genau, wie der Jahrgang vor uns.
 

De real jan

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
210
In meiner Berufsschulklasse WAR mal ein Mädel.. Hat aber den Beruf gewechselt und nun sind wa 25 Jungs..
Also um Mädels kennen zu lernen ist der Beruf echt der falsche^^

aber naja, ich finds gut dasse das Netz mal kennen lernen;)
 
2

2fastHunter

Gast
Die Überschrift ist seltsam. Gehört das "sich" nicht eigentllich entfernt? Oder anders: "...erobern das Internet für sich". Oder täusche ich mich da jetzt völlig? :D
 

Haudrauff

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
Hach, wundert mich gar nicht diese Studie.
Wenn ich mir alle meine Facebook-süchtigen Freundinnen so anschaue.
Jeden Tag 3 neue Babyfotos, jeden Tag wird gepostet was es zum Abendessen gibt und natürlich auch ein Foto davon.
Und dann sind sie noch alle süchtig nach Farmville.
Mein best-friend ist süchtig nach Mafia-Wars, weil nigs anderes auf seinem PC läuft.

Geshoppt wird aber weiterhin im Geschäft. Liegt vielleicht aber an der zentralen Lage in der Stadt.
Aso, beim Shoppen wird natürlich fleissig per smartphone weiter gefacebooked!
 
Zuletzt bearbeitet:

LundM

Banned
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.449
joa ist echt so in sachen sociqal zeugs sind frauen echt teilweiße leicht krank.

da wird jeder furz gepostet und totgebildert mei mei.
 

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.969
Erst jeder fünfte Studienanfänger im Fach Informatik ist weiblich, in der Elektrotechnik sind es gar nur knapp zehn Prozent. Auch weibliche Auszubildende in IT-Berufen sind mit neun Prozent deutlich in der Minderheit. Schuld daran sei eine verpasste Frauenförderung Deutschlands in den letzten Jahren, wie der Bitkom vermerkt.

Das Frauen tatsächlich weniger an Ingeneurswissenschaften interessiert sind liegt ganz klar an der verpassten Förderung :freak:
- Nein, das liegt ganz sicher nicht daran, dass Frauen und Männer ganz einfach unterschiedliche Interessen haben, man muss nur ganz fest daran glauebn :lol:

Bei allen anderen Punkten wird dies akzeptiert, Frauen benutzen mehr soziale Netzwerke, Männer spielen mehr Action Spiele, das ist alles kein Problem...

Man muss schon sehr blind sein um hier die verkappte Ideologie nicht zu erkennen...

Diese Forderungen nach gleichmacherei um jeden Preis sind schnell entlarvt:
Hat schon mal irgendwann, irgendwer sich über eine verdammt schlechte Quote von Müllfrauen beschwert?

- Ich für meinen Teil habe kein Problem damit das nur eine einzige Frau in meinem Jahrgang Telematik/Netzwerktechnik studiert (Am Anfang waren es 4). Es gibt keine Beschränkungen und keine Diskriminierung, nur einfach keine Bweberberinnen!!! In Österreich gibt es übrigens extra Förderungen für Frauen, die meine Studienkollegin jedes Jahr wieder einsackt, einfach weil es keine andere Frau gibt, die sie erhalten könnte. Auch mit dieser extra Förderung gibt es nicht mehr Bewerberinnen.
 

Grugeschu

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.843
Die erobern nix das sind eher Konsumsklaven. Männer Konsumieren und bauen im Internet auf.
Männer:
-Foren etc riesige Wissensdatenbanken
-Spiele ( Spaß und Motorik )
-Masse der Programmierer ( dürften rund 90% sein MÄNNER )

Frauen:
-Facebook irgend ein VZ oder sonst was mit Fotos vollballern
-Youtube nutzen ( die meisten Uploads und vor allem das technische wissen ist noch bei Männern )

___________________

Es gibt natürlich auch eine relativ geringe Quote Frauen die was zum Internet beiträgt ( die echten Cotent außerhalb von Facebook produzieren ).
Unterm Strich das Internet ist von Männern gemacht. Wie hieß es in der DMAX Werbung so schön: Fernsehen für die besten Menschen der Welt :D
 

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.509
Die wenigen Frauen, die mir in 10 Jahren IT begnet sind, haben mittlerweile alle das Handtuch geworfen und machen jetzt andere Dinge. Am übelsten war mal eine "Ntzwerkadministratorin", die nicht wusste was eine Subnetzmaske ist.

Frauen gehören nicht in die IT, diese Erkenntnis habe ich in meinem Beruf gewonnen.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.190
Erst jeder fünfte Studienanfänger im Fach Informatik ist weiblich

20% sucht man hier an der TU Darmstadt vergeblich.
edit:

Btw

Facebook und eine Geisteswissenschaft ist eine super Kombination.

Ich: Wie viel Zeit verbringst du pro Woche mit dem Studium ?
Sie: 20 h. Den Rest der Zeit verbringe ich mit Facebook und schlafen.
Ich: (innerlich Megafacepalm) Was studierst du?
Sie: Soziologie
Ich: :freak::
 
Zuletzt bearbeitet:

dante`afk

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.090
ist ja an sich kein wunder, ein grosser teil davon macht nach dem aufstehen ja nichts anderes als in facebook, twitter, wkw oder sonst wo einzuloggen um der welt zu verkuenden dass sie sich nun nen kaffee reinschieben werden.

...
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.190
Hab noch mal in die offiziellen Studierendenstatistiken geguckt.

Bachelor Informatik an der TU Darmstadt (gehört ja schon zu den Größeren Hochschulen in Deutschland)


1205 Männer
123 Frauen

Wo sind die 20%?:D
 

mironicus

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
819
Und schon wieder machen uns die Frauen eine Männerdomäne streitig. Könnte man das Internet nicht für Frauen verbieten? Ich meine... sie dürfen doch schon wählen, das sollte doch reichen, oder...? :D
 

Landknecht

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
907
Das erinnert mich an einen Artikel auf derstandard.at odgl.
Da haben sich Frauen darüber beschwert, dass glaub 98% der Artikel auf Wikipedia von Männern geschrieben worden sind, und das doch wieder mal veranschaulicht, wie unterdrückt die Frauen noch sind.
Voller Ernst! :freak:

@topic
meine Mutter isn Paradebeispiel .... facebook, farmville, cityville
 
Top