News Studie: Spieler ähneln Junkies

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.124
Was ist, bitte schön, an einer Lanparty "unmenschlicher" und "unpersönlicher" als einem Fußballspiel mit Freunden? Soll ich dir Photos von den Lanparties zeigen, auf denen ich gewesen bin? Man sitzt mitnichten nur vor der Kiste sondern unternimmt gemeinsam etwas neben den üblichen Multiplayerschlachten (Grillen, Festplatten-Bocca, Tastaturweitwurf, Paddelball usw.), kommt mit anderen (ganz ohne Mikro sondern Angesicht zu Angesicht) in Kontakt und knüpft Kontakte.

Du scheinst wirklich nur schwarz und weiß zu kennen, und du scheinst dich dabei für weiß, für das Licht, für die Erkenntnis zu halten und jeder, der mit deiner Meinung nicht exakt konform geht ist schwarz, die Ignoranz, die nicht einsehen will.
Nochmal, ich bin keine Süchtiger, mal spiele ich mehr, mal spiele ich weniger. Momentan spiele ich kaum. Und ich habe meine Hobbys (Fußball, Kino, Musik, Ausgehen, Bowling, Billard, Pen&Paper, Lesen, Kunst usw.), denen ich regelmäßig nachgehe. Im Übrigen bin ich, genau wie die meisten hier, der Meinung, das zuviel schädlich von allem ist und gewisse Inhalte nichts in Kinderhänden zu suchen haben. Ich weigere mich lediglich, mit deiner Dogmatisierung konfrom zu gehen.
 

toxsin

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
549
Soll ich dir Photos von den Lanparties zeigen, auf denen ich gewesen bin? Man sitzt mitnichten nur vor der Kiste sondern unternimmt gemeinsam etwas neben den üblichen Multiplayerschlachten (Grillen, Festplatten-Bocca, Tastaturweitwurf, Paddelball usw.), kommt mit anderen (ganz ohne Mikro sondern Angesicht zu Angesicht) in Kontakt und knüpft Kontakte.
Und sowas geht nicht, wenn es keine Party mit Computern wäre?

Was ist persönlicher, genau die selbe Party ohne den Computer, oder MIT ?
Darauf brauchst du keine Antwort geben.

Und auf eine einsame Insel? Du liest nicht was ich schreibe. Wäre es eine einsame Insel mit Freunden, würde ich sie der Computerwelt vorziehen. Ja. Denn Gemeinsam was unternehmen, gemeinsam sich bewegen gemeinsam unter 4,6,8,10 Augen reden.
Ja das ziehe ich jeder Form von Computer und Internet vor.
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.198
Toll und wenn man nur Grillt und das andere Zeug , dann spielt man halt Volleyball oder Fußball und hier ist es halt "zocken". Da ist das Hobby von sehr vielen Jugendlichen.
 

kForce

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.407
;o)
is ja echt n witziges Ding, das hier grad über die Bühne geht.

erst beschweren sich einige, wie denn CB solche merkwürdigen Forschungsergebnisse postet, man denkt, man liest BLID

Dann kommen so wundervolle(eher wunderlich) Meinungen, wie die von Toxsin. Anschliessend sind einige extremzocker beleidigt und die Gelegenheitszocker fühlen sich auch irgendwie in der Bedrängnis und meinen sich rechtfertigen zu müssen.

Wer also meint, dies tun zu müssen, ok. Aber es gibt keinen grund.

Die Studie ist grosser Schwachsinn! Soviel mal dazu. Wußtet ihr übrigens, dass Schokoladeesser (kleiner schieler zu toxsin und co) und XTC fressende Technojunkies sich stark ähneln. Bei beiden wird der Botenstoff Dopamin ausgeschüttet.......

Das könnten wir ewig fortführen. Fakt ist mal, daß0 alles, was man im übermass betreibt schädlich ist. Entweder physisch oder psychisch!!
Für alles andere sollte grundsätzlich erstmal jeder Erwachsene für sich selbst verantwortlich sein.

Naja aber ansonsten fällt mir zum Lanparty und Clanwesen nur ein, daß es sich nicht um maschinen handelt. Die Leute bringen emotionen rüber, man kennt sich zum Teil persönlich,oder Geschichten von den Leuten, Fotos, etc.

Wo bitte ist der Untercshied, ob ich n Headset trage und ein wenig nebenbei zock und lach und über alles mögliche quatsch, oder ob meine Freundin eine Stunde am Telefon hängt und mit Ihrer Freundin über das Spricht, was die beiden 2 Stunden vorher erlebt haben???
 
Zuletzt bearbeitet:

toxsin

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
549
Ist Schokolade in Mengen essen jetzt etwa was gutes?? Nein ist es natürlich nicht. Natürlich ist Schokolade auch schädlich da brauchst du gar nicht so zu schielen. Wenig Computer ist auch gut, da habe ich nix bei. Aber "wenig" sind wohl sehr "wenige" dran. Sondern sehr "viele" eher sehr "viel".

Schokolade ist genauso schädlich, wenn man es zuviel bekommt.
Computer ist genauso schädlich , wenn man es zuviel bekommt.
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.198
Jeder ist für sich selber verantwortlich ^^
Ich weis wann ich zu viel Spiele und ich weis wenn ich mich nicht mehr auf Schule konzentriere. Dann kann ich das abschalten mit dem viel zocken und dann wars das auch.
 

Beckenbauer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
538
Toxsin, ich denke, du mißt mit zweierlei Maß.
Ich glaube kaum, dass du auf einem Bauernhof lebst, ohne Telefon ( Kannst ja nicht in die Augen schaun :)) , ohne Computer ( wie schreibst du deine Beiträge ? ) und ohne Fernsehen lebst. Also quasi wie die Amish-Leute ( richtig geschrieben? ).
Ich glaube auch kaum, dass du ständig unter Menschen bist, auf das Beispiel mit dem Buch bist du nicht drauf eingegangen ( oder ich habs überlesen ).
Ich spiele viel Computer, bin aber auch sehr viel mit Freunden unterwegs, spiele des öfteren Brettspiele ( Risiko und Uno rulen einfach :D ), geh Fussballspielen etc.
Aber es gibt Momente, wo ich einfach auch mal "allein" sein will, aber hocke mich nicht passiv und stupide vor den Fernseher, schau mir Richter- und Talkshows an, 47 Klingeltonwerbungen auf 25 Kanälen, sondern spiele "ein oder zwei" Runden CSS oder nun auch mal 5 oder 6 Stunden World of Warcraft. Ich denke aber trozdem nicht, dass ich "süchtig" bin, hätte ich keinen Computer, würde ich trozdem mal meine "Ruhe" haben wollen und würde ein Buch lesen gehen ( wo wir wieder beim Buch sind ;)) Und ich denke wirklich nicht, dass du 18 Stunden am Tag soziale Kontakte knüpfst.
Sicherlich gibt es PC - Junkies, die bis morgens vor der Arbeit zocken, womöglich noch auf "Droge" sind, aber für jedes Beispiel gibt es ein Gegenbeispiel, soll heissen, dass was du für "gut" befindest, kann auch als "schlecht" befunden werden.

MfG
 

toxsin

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
549
Zitat von LordApu:
Sicherlich gibt es PC - Junkies, die bis morgens vor der Arbeit zocken, womöglich noch auf "Droge" sind, aber für jedes Beispiel gibt es ein Gegenbeispiel, soll heissen, dass was du für "gut" befindest, kann auch als "schlecht" befunden werden.

MfG
Nur wissen die meisten PC Junkies gar nicht das sie Junkies sind. Wenn ich sowas wie "Ich spiele 8 Stunden täglich, bin aber nicht süchtig" lese, dann kräuseln sich mir die Fussnägel, verknoten sich mit den Fingernägeln und bohren sich in mein Verstand.
Das es einige gibt die es einfach nicht zugeben wollen, und was an meiner "zugegeben extremen, aber keinesfalls falschen" Einstelung auszusetzen haben, kann ich nicht verstehen.

War die Zeit, wo es den Computer noch nicht gab, jetzt besser oder schlechter!?
Ganz einfache Frage. Ich finde die Antwort liegt auf der Hand. Trotz allen medizinisch gesehenen Vorteilen die der Computer hat, ist er doch für die Persönlichkeit eines Menschen mehr als schädlich. Menschen distanzieren sich immer mehr von ihren Mitmenschen, und da kann es einfach nicht sein, das jemand versucht sowas gut zu reden.
 

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
:daumen: Ihr seid ja inzwischen entweder 'ne Meile weit off-topic oder schlagt Euch wahlweise verbal die Schädel ein. Was geht denn hier ab? Der Thread passt so langsam als Paradebeispiel für Schwätzerei ins Aquarium.

Es geht um Suchtkranke - um Spieler im Sinne von "Spielsüchtige". Hat das hier irgend jemand bemerkt? Mann - müssen die Zeitungen jetzt nur irgendwas mit "Spiel" im Titel schreiben, damit sich die Community entrüstet draufstürzt, weil sie denkt, es geht dem Hobby "PC-Spiele" an den Kragen?

Und toxin, meinst Du nicht, dass Du inzwischen ausreichend laut angeeckt bist? Bei so vielen Schüssen vor den Bug muss man doch irgendwann mal beidrehen... :D

Vielleicht passt die Diskussion inzwischen viel besser in "Politik und Gesellschaft" - wenn man die Threads dort liest, scheint vorherige Information, lesen des Gesamtthreads oder am Topic arbeiten ja nicht zur Pflicht zu gehören.
 

th3o

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.590
@toxsin
also dass du immer irgendwie am ende deiner posts versuchst total das weltuntergangs-knall-bumm-szenario zu malen, das will mir irgendwie nicht in den kopf. du redest irgendwie so, als ob jeder hier dir komplett unrecht gibt. aber mach doch mal die augen auf, das stimmt so absolut nicht. wir alle hier gehen doch mit dir konform wenn wir sagen dass zuviel spielen schädlich ist. wo liegt dann noch dein weiteres problem?

dieses übertriebene "einen auf menschlichkeit raushängen lassen" ist mir schon unaangenehm aufgefallen im thred wo du fröhlich locker gesagt hast dass du auf arbeiten kein bock hast weil du deine, deiner ansicht nach, muttertier-rolle demnächst mal anpacken möchtest. und auch da hast du super die dogmatischen extrem-positionen eingenommen.

fällt dir nicht irgendwie mal auf, dass du, indem du die menschlichkeit hier so grossschreibst, aber genau dagegen verstößt wenn du dich mit deiner komme-was-wolle-ellbogen-voran-attitüde hier durch die posts hangelst? geh doch mal mit uns auf die tauchstation des kompromisses...habe ich dir schon mal empfohlen.
 

privacy

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
marxx an die Szenerie musst du dich gewöhnen :) Fast jeder 2. Thread zu solchen Themen driftet ins off ab ;) Objektiv gesehen gibt es spielsucht bei Casino Spielern und bei PC Spielern. Fertig aus. Nicht mehr und nicht weniger, ich versteh die ganze Aufregung nicht *g Aber man kann sich ja so schön über solche Dinge streiten :D Und getroffene Hunde bellen am lautesten nur so by the way *gg ;)

mfg Denis
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Herrschaft noch eins!
Da macht man sich die Mühe, sinnvolle und sogar halbwegs fundierte Beiträge zum Thema zu liefern und dann wird der Therad aufgrund offensichtlich gezielt provokanter & thematisch völlig unpassender Posts geschreddert.
Ich weiß, das kommt nicht wirklich zum ersten Male vor, aber erst bringt mich mal wieder zur Weißglut!
Wenn man mitreden möchte, gerne; dafür ist das Forum schließlich da. Aber man kann wohl verlangen, das Meinungen und Ansichten begründet und nicht einfach in der Thread geschmissen werden. :grr:

Dies schrieb ein Junkie für die anderen Maschinen da draußen...
 
D

Durandal

Gast
@Toxsin
"Aber "wenig" sind wohl sehr "wenige" dran. Sondern sehr "viele" eher sehr "viel"."

Gibt es dazu irgendwo eine Übersetzung???

Trotz deiner Verdammung des Computers scheinst Du ja viel Spass an der Diskussion zu haben. Aber Du solltest mittlerweile bemerkt haben das deine Bekehrungsversuche hier nicht ankommen.

Du machst übrigens einen grossen Fehler bei deiner "Hetze". Es gibt für mich einen Grundsatz der bei solchen Diskussion meist nicht beachtet wird. Man soll nicht von Sich auf Andere schliessen. Bei deinem Fall ist das so das Du dich über Andere stellst und meinst das deine Meinung Gesetz sein muss. Schon mal daran gedacht das der Mensch ein Individualist ist? Es macht JEDER seine eigene Erfahrung, und das ist schlicht und einfach der Weg den jeder gehen sollte. Was bringt wenn uns andere predigen was gut und schlecht ist, ohne die Möglichkeit zu haben das selbst zu erleben?

Das einzige was dabei rauskommt sind Menschen die dem gleichen was Du anprangerst, nämllich Maschinen!!!

have a life
 

toxsin

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
549
Wenn der Mensch sich superwohl fühlt, indem er tagtäglich vor dem PC hockt, tut er trotzdem nicht das richtige. Da kann er sich wohlfühlen wie er will.

Und für diejenigen die sagen ich sollte mit gutem Beispiel vorangehen. Ich bin kein Gamer. Nur so am Rande.

Mag sein das ich extrems Offensiv bin, aber ihr seid es nicht gerade weniger. Ihr verteidigt mit allen mitteln den PC.... oder etwa nicht?

Wenige spielen wenig Computer, doch sehr viele spielen viel zu viel Computer. Eine Übersetzung hast du dafür gebraucht?


Ganz nebenbei. Gibt es Dinge die süchtig machen, aber auch dinge die Glücksgefühle hervorrufen.

Aber was davon hat der Computer? ALLES und noch VIEL MEHR!

- Es macht süchtig (ich hoffe das streitet niemand mehr ab)
- Es zerstört den Menschen in einem
- Man kapselt sich von Kontakten ab, und lernt nur andere Gestörte kennen
- zu viel Glücksgefühle
- Zeitverschwendung....


Wer das mit Schokolade vergleicht, der sollte wirklich.... Ach ich weiss auch nicht. Ich glaub der is verloren.
 

red-ultra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
340
Zitat von Kuddel:
Schade, das es einige nicht akzeptieren können, das CB/FB sich neutral verhält!

@ toxsin

Ich glaube, deine Meinung hat ncihts mit irgendeiner Meinung zu tun.
Ich glaube bei dir herrscht lediglich irgendeine Wut gegen Gamer.
Deshalb werde ich jetzt hier auch nicht anfangen mit dir zu diskutieren, da es sich eh nicht lohnt;)
(dies wiederrum wr nur meine Meinung)

MfG Kuddel
Neutral verhalten? Wenn ich Dinge publiziere, dann muss ich mich vorher auch mit dem Inhalt dieser auseinandersetzen.

"Wenn ich einen faschistischen Artikel publiziere, dann halte ich mich doch nicht neutral zu dem Inhalt?"
 

DaveStar

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.853
Zitat von th3o:
@toxsin
dass du nur auf das ende seines posts bezug genommen hast, zeigt dass du seinen anderen anrgumenten absolut nichts entgegen setzen kannst :) hätte mich aber auch gewundert.

übrigens würde ich nicht so freizügig mit dem wort "unmenschlich" umgehen. wenn du das schon unmenschlich nennst...wie nennst du dann den verstoß der us-army gegen die genfer menschenrechtskonventionen in guantanamo?
Mir fällt vorallem auf, dass sie all die Interessanten Posts meist unbeantwortet lässt ;)

Was ich aber bedenklich finde, dass sie jetzt einen roten Kama-Punkt hat - Gestern hatte sie den noch nicht und ich würd mal sagen, den hat se sich hier eingefangen, oder? Aber in solchen Threads wie diesem sollte kein Karma vergeben werden.


Ich glaube schon, dass Spielen eine Art Sucht auslösen kann - aber dermassen vieles kann das! (Lesen von spannenden Geschichten, TV, Musik, Sport, Internet Boards ;) ,...)

Dass man körperlich vom zocken abhängig wird, würde ich jedoch ausschliessen. Und das ist es was 'alltägliche Süchte' von Drogensucht und ähnlichem unterscheidet!

Ausserdem hängen die Reaktionen, wie bei so vielem, von der Person, deren Umfeld und Vergangenheit ab.

Wer über Zocker herziehen kann (wie Frontal21) aber dabei nicht über die Manipulation und Verblödung der Bevölkerung (durch Frontal21 u.ä.), der hat ein beschränktes Spektrum. Die Welt hat auf jedenfall sehr viele, viel grössere Probleme als Computerspiele, über die momentan viel wneiger gesprochen wird.
(Wer denkt eigentlich noch an all die verkrüppelten Kinder in Vietnam, die heute noch mit Missbildungen zuer welt kommen, weil gewisse Leute mal gemeint haben, sie müssen ein entlaubungsgift übers ganze Land sprühen? - Ich denke mal nicht viele. Und dabei ist das auch nur so ein kleines Problem, welches dennoch viel viel wesentlicher ist, als Computerspiele)
 

th3o

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.590
Zitat von toxsin:
- Es macht süchtig (ich hoffe das streitet niemand mehr ab)
- Es zerstört den Menschen in einem
- Man kapselt sich von Kontakten ab, und lernt nur andere Gestörte kennen
- zu viel Glücksgefühle
- Zeitverschwendung....

du schreist ja gerade zu danach auseinandergenommen zu werden. also der reihenfolge, deiner punkte nach:

- wenn computer=sucht bei dir ist, dann gibst du schon zu süchtig zu sein, da du selbst an einem sitzt und relativ oft hier auf der seite bist.

- der mensch ist erst dann zerstört wenn er die welt nur noch in schwarz/weiss unterteilen kann (das beispiel welches dem hier am nahesten kommt bist momentan leider nur du.)

- da dein freund auch spielt haust du ihn mit in die pfanne: das bedeutet deiner argumentation nach, dass er sich abgekapselt hat und einen gestörten(dich) kennegelernt hat mit dem er zusammen wohnt.

- computer verursacht zuviel glücksgefühle?! seit wann ist es schlecht so viele glücksgefühle zu haben wie möglich? oha, ich glaub ich brauch mal die peitsche, habe schon wieder zu viele glücksgefühle. *schlapplach*

- zeitverschwendung, klar...dann möchte ich mal sehen wie du ein flugzeugtriebwerk auf papier malst und es berechnest. weil, am computer wäre es ja zeitverschwendung.

meine liebe toxsin, das war der bisher schlechteste beitrag den ich von dir lesen durfte :) die anderen waren schon hart zu ertragen für jemanden der nicht gerne verallgemeinert, aber deine stichpunkte haben mir nun endgültig den gnadenstoß gegeben.

ich weiss dass du zu 90% mit dem wort -computer- das spielen meinst, aber bitte...mach es dann auch für andere kenntlich ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

toxsin

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
549
Bin denk ich nicht derinzige der so denkt, schade das sich bisher nur IntelOut dazu bekannt hat.
du schreist ja gerade zu danach auseinandergenommen zu werden. also der reihenfolge, deiner punkte nach:

- wenn computer=sucht bei dir ist, dann gibst du schon zu süchtig zu sein, da du selbst an einem sitzt und relativ oft hier auf der seite bist.

- der mensch ist erst dann zerstört wenn er die welt nur noch in schwarz/weiss unterteilen kann (das beispiel welches dem hier am nahesten kommt bist momentan leider nur du.)

- da dein freund auch spielt haust du ihn mit in die pfanne: das bedeutet deiner argumentation nach, dass er sich abgekapselt hat und einen gestörten(dich) kennegelernt hat mit dem er zusammen wohnt.

- computer verursacht zuviel glücksgefühle?! seit wann ist es schlecht so viele glücksgefühle zu haben wie möglich? oha, ich glaub ich brauch mal die peitsche, habe schon wieder zu viele glücksgefühle. *schlapplach*

- zeitverschwendung, klar...dann möchte ich mal sehen wie du ein flugzeugtriebwerk auf papier malst und es berechnest. weil, am computer wäre es ja zeitverschwendung.
zu Punkt1 : Ich denke schon das ich süchtig bin. Zumindest jeden Tag 1 Stunde ist wohl immer drin. Das heisst aber nicht das ich das gut finde.

zu Punkt2 : Der Mensch ist dann gestört, wenn er seine eigenen Fehler Positiv sieht.

zu Punkt3 : Mein Freund lernte ich in einer Bar kennen. Habe da mal gearbeitet. Er spielt auch, ich schaue zu. Ich finde das toll ihm beim Spielen zuzusehen. Er würde es aber nicht machen wenn ich es schlecht fände, das man unter 1 Stunde spielt. Unter 1 Stunde ist völlig ok.

zu Punkt4 : Glücksgefühle sind klasse. Natürlich! Aber Glück sollte man sich verdienen. Und am PC verdient man sich keinen deut Glück.

zu Punkt5 : Der Computer raubt Arbeitsplätze, gäbe es ihn nicht, gäbe es viel mehr glückliche Familien. Das Menschliche Genie wird zudem auch noch durch den PC verhindert.

Zitat vom Film Matilda : "Sie kann grosse Zahlen im Kopf multiplizieren." "Das kann ein Taschenrechner auch"
 
Zuletzt bearbeitet:

kForce

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.407
rofl - das wird ja immer besser!!

alles gute, hoffentlich überlebst Du Deine Sucht.
Im übrigen sind die meißten Raucher auch süchtig, aber viele hören von einem Tag auf den anderen auf. Versuch das mal, Stecker ziehen und gut ist.

Ansonsten kann ich mit meiner (nach Deiner Definition) Sucht sehr gut leben. Is mir lieber, als wär ich n alk Junkie und würd vor dem Kiosk sitzen, n H-Junkie und würd vor dem DROPS sitzen, n Schokojunkie(wie viele fette Leute) und würd vor dem Kühlschrank sitzen, n shopping Junkie und verschulde mich in Kaufhäusern, n Auto-junkie und würd die Karre ncoh 3cm tiefer legen, n TV Junkie und könnte ohne Bärbel und Co nicht mehr leben, etc etc etc.

Was ich nicht kenne, kann ich nicht vermissen. Ich bin nicht der Meinung, daß der PC Arbeitsplätze vernichtet und darum unglücklich macht. Ganz im Gegenteil. Milliarden von Sammlern und Jäger wären auch nicht glücklicher. Im übrigen darfst Du das Leid nicht vergessen, daß ohne die Zivilisation die Menschen dezimiert hat. Vulkanausbrüche, Flutwellen, weitere Naturkatastrophen, vieles davon wird heutzutage von PC's überwacht und somit werden Unglücke vermieden.

Aber wir drfiten ab ..... und warum............lassen wir das.

So, dann setz ich mir jetzt mal n Schuss - (übersetzung: ich starte jetzt mal HL2)
 
Zuletzt bearbeitet:

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.198
Man Leute merkt ihr nicht das es sinnlos ist in dieser Angelegenheit zu diskutieren.
th3o hat das ganze gut aufgezählt und dann komen die argumente von toxsin und die sind wieder super unpassend.
Man kann sich das Glück überall holen , solange man Glück empfindet ist es gut (ausnahme von Drogen).
ABer bitte ich sagte es bereits schonmal Toxsin , wenn Computer und alles so scheisse sind , dann brauchste dich hier auch nicht mehr blicken lassen. Das ist nen Computerforum!
 
Top