Suche 3,5 Zoll Gehäuse

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Hallo zusammen,

kann hier jemand ein Gehäuse für 3,5Zoll HDDs empfehlen? Am besten USB 3.0 und, nur da weiß ich nicht ob es das überhaupt gibt, ohne Netzteil! So wie bei den Gehäusen für 2,5 Zoll HDDs.
Bisher habe ich sowas noch nicht gesehen...falls es sowas nicht geben sollte, muss es eben mit Netzteil sein.
Keine Ahnung worauf man da sonst so achten sollte.

MFG
L_uk_e
 

Danielson

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.766

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.120
3.5" Platten brauchen 12V. Die 12V bekommst du nicht vom USB Port => externes Netzteil
(Selbst wenn man nen Spannungswandler nutzen würde um 12V zu bekommen, soviel Leistung gibt der USB Port einfach nicht her)

Gilt alles bis USB3.0.
 

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.120
Würde eines mit Alugehäuse kaufen, v.a. wenn eine hitzige (7200u/min) Platte reinkommen soll. Aufgrund der Kühlung.
Auch bevorzuge ich die große USB3.0-TypB Buchse wie bei deinem verlinkten.
Zur Krönung noch einen echten Ein-/Ausschalter und ich wäre zufrieden^^
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.679
Das Fantec habe ich in der Version mit USB3 und Esata und kann sagen, dass der verbaute Chipsatz recht flott ist, das Gehäuse aus Alu ist und der innere Montagerahmen aus Kunststoff etwas wackelig. Wenn die Platte erst einmal im Gehäuse ist, dann ist davon nichts mehr zu merken.

Als Alternative würde ich folgendes Gehäuse von Inatek mir mal näher ansehen: https://www.amazon.de/Inateck-USB3-0-Festplattengehäuse-Aluminium-Festplatte-optimiert/dp/B00RCJ54BC/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1468253529&sr=8-6&keywords=inateck+gehäuse+usb3#Ask
 

l_uk_e

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Es kommt eine WD green in das Gehäuse, also nichts dramatisches.
Das Orico gehäuse sieht auch ganz gut aus. Wird die HDD darin aber nicht etwas warm wenn das nur aus Kunststoff besteht?
Gut finde ich da eben den Powerbutton
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.601
Ich habe da auch eine Reihe unterschiedlicher HDDs drinnen verbaut. 5000er und 7000er. Ich kann da keine Wärmeprobleme erkennen. Welche fertigen 3.5" HDDs haben Alugehäuse? Die weitaus meisten stecken auch in einem Plastikgehäuse.
 
H

highks

Gast
das Gehäuse aus Alu ist und der innere Montagerahmen aus Kunststoff etwas wackelig.
Und genau das finde ich extrem problematisch beim Fantec! Das Gehäuse ist zwar außen aus Alu, leitet aber die Wärme der Festplatte nicht an das Gehäuse ab, weil sie auf einem Kunststoffrahmen festgeschraubt wird! Gegrillte HDDs sind da vorprogrammiert, das ist selbst für einen ganz kühle Platte absolut grenzwertig!

Ich würde lieber ein Gehäuse mit guter passiver Kühlung nehmen, z.B. das oder das
Ergänzung ()

Ich habe da auch eine Reihe unterschiedlicher HDDs drinnen verbaut. 5000er und 7000er. Ich kann da keine Wärmeprobleme erkennen.
Schon mal die SMART Werte angeschaut? Wenn es oft und lange über 50°C geht, dann reduziert sich die Lebensdauer einer HDD statistisch gesehen, und wenn die Temperatur über 60°C geht, dann verliert man im Prinzip sogar die Garantie, weil die meisten Platten nur bis 60°C zertifiziert sind. Also ich betreibe meine HDDs lieber unter 50°C, auch wenn sie bei heißeren Temperaturen nicht sofort kaputt gehen. Aber man muss es ja nicht herausfordern!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.601
Ich habe noch keine HDD in dem Gehäuse über 50 Grad gehen sehen. Aber das ist nicht allgemeingültig.
 

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.120
Meine alte fertige Seagate 500GB war in einem Plastikgehäuse und da war doch tatsächlich eine 7200u/min Platte verbaut. Die bekam auch über 60° laut SMART-Werten.
Durch einige Umstände* hab ich jetzt auch wieder eine 7200u/min Platte in einem externen Gehäuse (diesmal Alu), dort sagen die Smart-Werte etwa 45°C. Die ehemalige Festplatte blieb im Alugehäuse auch bei etwa 50° wenn ich mich recht erinnere.

*7200u/min Platte von Bruder vererbt, 1 Jahr im PC eingebaut => ersetzt durch schöne leise 2.5" 5400u/min Platte und die 7200u/min 3.5" ersetzte die alte 500gb 7200u/min Platte.
 
Zuletzt bearbeitet:

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.679
Und genau das finde ich extrem problematisch beim Fantec! Das Gehäuse ist zwar außen aus Alu, leitet aber die Wärme der Festplatte nicht an das Gehäuse ab, weil sie auf einem Kunststoffrahmen festgeschraubt wird! Gegrillte HDDs sind da vorprogrammiert, das ist selbst für einen ganz kühle Platte absolut grenzwertig!
...
Auch wenn die Festplatte (3TB Seagate) im Gehäuse 12 Stunden durchläuft, konnte ich noch keine Überhitzung feststellen.
 

l_uk_e

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
wowowowow, ich wollte hier keinen Streit anzetteln ^^

Also die HDD wird dann ja nur meist kurz genutzt um da mal ein Image drauf zu packen oder Bilder oder um ein kleines Backup zu machen, aber nie dauerhaft!

40€ für so ein Gehäuse finde ich da schon recht teuer muss ich sagen...
Muss ich mir dann aber nochmal genauer anschauen.


Edit:
Wie siehts eigentlich mit IcyBox aus? das hier z.B.
 
Zuletzt bearbeitet:

l_uk_e

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
habe eben die HDD aus meinem Rechner ausgebaut..ist doch ne 7200er...aber soll eben wirklich absolut nicht für Dauerbetrieb sein als Externe.

Edit: habe mir jetzt das hier bestellt. Hatte gute Bewertungen bei Amazon. Also alles gut.

Das Gehäuse von Inateck scheint ne ziemliche Serienstreuung zu haben. Viele Verbindungsabbrüche etc...
Denke mal ich werde so zufrieden sein.

Danke Euch für die Hilfe! Denke mit einem hochwertigen Gehäuse werde ich länger glücklich!
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top