Suche Ersatz für defektes Sennheiser PC360!

hc-9

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
Hallo,
an alle CB leser. Mit erschrecken musst ich feststellen das mein Sennheiser PC 360 (damals für ca 130€ gekauft) kaputt ist und der Neupreis von ca 180€ für ein "veraltetes" Headset mir doch ein bischen happig ist.
Dazu kommt das mir ich mir 2x mal Sennheiser In ears gekauft habe, die nach jeweils ca. 3 Monaten schon hinüber waren
und mein Vertrauen in die Qualität von Sennheiser Produkten extrem gesunken ist.
Deshalb wollte ich mal euch fragen, zu welchem Headset ihr gegriffen habt und welches ihr empfehlen würdet.
Ich schätze eher die Meinung von einzelnen Individuen. Deshalb bitte ich euch mir weiterzuhelfen.
Als Soundcard habe ich die X-Fi Platinum Fatal1ty Champion Series (PCI) mit Fronteinbau die schon seid langen Jahren ihren Dienst leistet.

Wenn ich ehrlich bin fand ich am PC 360 nur 3 eigenschaften gut:
1.Kein wärmestau (das war am PC 350 früher sehr extrem und massiv lästig im Sommer)
2.Leicht
3.Robust
 

CSOger

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.726
Kopfhörer mit nem Mikro (Klip/Tisch Mikro) wäre eine Alternative.
Ich benutze einen DT990 Pro mit nem angebastelten Mikro.
(Link in meiner Sig...da gibts nen Bild)
 
Zuletzt bearbeitet:

jimknils

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.368
- Muss es ein Headset sein? Sonst gibt es die "Standardempfehlung", bestehend aus einem guten Kopfhörer + Ansteckmikro.

- Wie viel möchtest du ausgeben?

- Meine Sennheiser Kopfhörer funktionieren seit 4 Jahren wie am ersten Tag und auch die vom mir nicht besonders pfleglich behandelten MXII wollen nicht aufgeben. :)
 

Sebi332

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
575
Wenn es nur zum spielen (Teamspeak,....) gedacht ist würd ich das Siberia V2 empfehlen. Und wenn es noch günstiger sein soll das Gamecom 380. Für hochqualitativen Musikgenus ist das Siberia leider nicht geeignet.
 

CHILEChile

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.044
Mein Vorschlag 1: beyerdynamic MMX 2 Headset für ca. 59,90 EUR*

Mein Vorschlag 2: Logitech G35 refresh Gaming Headset für ca. 109,90 EUR*
 

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
denke der Preis sollte unter 200€ sein anmerkung zum obigen text und ja es sollte ein Headset sein fürs Spielen.
Aber es wäre schön wen es auch sehr gut Musik wiedergeben würde.
Danke schonmal für die Vorschläge bin aber noch für alles offen.
Werde mir aber die oben gennanten Headsets anschauen und evaluieren.
 

Reziel

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.110
dann bleibt nur das Qpad QH85 der rest hat einen grauen vollen Klang oder du machst es so wie ich und nimmst einen guten Kopfhörer plus stand Mikrofon was keinen Platz weg nimmt

uploadfromtaptalk1409910951309.jpg
 

Vault_11

Ensign
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
209
DT770 oder DT990 je nach dem wie es sich für dich am besten anhört. Alles andere ist doch Müll. Dazu noch das Modmic oder ein Tischmikrofon wie das von @Reziel. Einmal gekauft und nie wieder drüber nachgedacht.

(mit Müll meine ich Headsets, es gibt sehr wohl gute Kopfhörer auch im niedrigen Preisbereich)
 

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
scheint wohl man ist gezwungen ein Kopfhörer und stand micro zu nehmen um guten klang zu haben.
Wobei das DT990 PRO 250 Ohm mein Interresse geweckt hat da es im Prinzip genauso aufgebaut ist wie mein Sennheiser ausser das die
muscheln minimal kleiner sind.
 

Vault_11

Ensign
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
209
Der DT990 und DT770 sind wohl das stabilste was du an Kopfhörer so finden wirst.

Du könntest dir außerdem noch den Custom One Pro von Beyerdynamic anschauen. Man kann ihn mit Headset Gear kaufen, dass heisst mit Mikrofon das absteckbar ist. Das Mikrofon gibt es auch einzeln, nur als Gear kommst du meistens billiger weg. Kostet dann so ~200€. Klanglich ist er ein wenig schlechter als ein DT770 liest man hier. Man kann beim COP außerdem die Bassstärke verstellen, er hat ein Abnehmbares Kabel, und man kann ihn je nach belieben anpassen.

Es muss aber nicht nur Standmikro und Kopfhörer sein. Es gibt teilweise Headsets die auch gut sind. der MMX 300 ist ein Headset dass auch die gute Verarbeitung eines DT770 mitbringt. Einziges Manko ist der Preis. Man zahlt hier nämlich ~300€ für einen DT770 Hörer mit Mikrofon. Lohnt sich mMn. überhaupt nicht. Außerdem kannst du dir mal das Modmic anschauen.

http://www.modmic.com/

Das ist sozusagen die Premiumlösung was Mikros an Kopfhörer angeht.
Aber wie einer meiner Vorredner schon erwähnt hat kann man sich ja selbst was basteln. Mit dem Zalman Mic zum Beispiel. Es reicht allemal für TS aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
Was für mich die DT Reihe auch interessant macht ist der HiFi jack adapter den ich im Front rack der X Fi endlich mal nutzen kann weshalb meist die Kurzen Kabelwege nicht auffallen :).
Bin mir aber nicht sicher ob der HiFi jack bessere qualität bringt.

werde mir den Custom One Pro mal anschauen danke :)
Edit: CO pro fällt für mich aus da es 100% nach einem Sommer so aussieht wie mein uraltes PC 350
da Dachwohnung und es recht warm wird + pc kann man quasi sagen das man ohne "Lüftung"
durchs "Leder" alles voll schwitzt was recht unangehnem ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vault_11

Ensign
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
209
Wenn du schwitzige Ohren kriegst solltest du vll zu einem Hörer mit offener Bauweise greifen. Am besten wäre es wirklich wenn du dir deine beiden Favoriten bestellst und mal probehörs und fühlst. Nur so kann man den richtige Hörer für einen selbst finden.
 

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
ja danke für dem Tip Vault :).
werde mit dem DT 990 anfangen und dann schauen ob es mir gefällt.
Da ja der PC360 sehr bass arm ist sollte eigentlich eher kein Problem bei der Umstellung geben wenn doch kann ich ja noch immer noch den 770 testen oder meine Soundkarte bemühen sie perfekt einzustellen.

Was ich aber beim 990 problematisch sehe wäre theorehtisch der Sound leak und ein frei stehendes Microphon. Hat wer erfahrungen in dem bereich oder besser gesagt mit dem 990 und einem frei stehendem Mic.?
 

Reziel

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.110
Beim COP kann man auch die Velourpolster nehmen dann ist es nicht mehr so ganz schwitzig.
 

Knecht_Ruprecht

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.985
Ist das PC 360 nicht eigentlich Bassbetont, oder verwechlse ich das?

Mit einem freistehenden Mikrofon wird nicht der Ton mit übertragen, den du selber gerade hörst. Auch nicht bei einem offenen Kopfhörer, außer du hörst wirklich sehr laut und hast das Mikrofon unglücklich platziert. Umgebungsgeräusche sind da eher ein Problem. Etwa ein laufender Fernseher im Hintergrund, Haustiere, Langzeitlebensabschnittsgefährten/innen etc. Kommt halt darauf an, wie ruhig oder laut es bei im hintergrund ist.
 

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
kann auch sein das es an den einstellungen gelegen hat hatte aber nie das gefühl eines WOW-bass-effekts das ich schon mal
bei den Headsets von meinen Kollegen hatte eher ein gemischtes gesamt bild bei dem PC 360.
Es kann aber auch daran liegen das man sich evtl schon sehr stark daran gewöhnt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vault_11

Ensign
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
209
Also normalerweise stellt man die Soundkarte nicht ein. Also vom EQ lieber die Finger lassen. Am besten hörst du dir den Kopfhörer einige Zeit an und gewöhnst dich an den Klang.
 

Limmbo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
412
Gibt es nicht bei den meisten Soundkarten eine "Hi-Fi"-Einstellung, wo alle verzerrenden Funktionen deaktiviert werden? Meine Asus Xonar DGX hat sowas zumindest. Also ich würde auch die Finger vom EQ lassen um in den Genuss von genialen unverzerrten Sound zu kommen.

Übrigens, ich besitze den DT 770 und habe selbst bei 30°C keine Schweiß Ohren bekommen. Es ist jedes Mal wieder ein geniales Sounderlebnis wenn man den Kopfhörer auf hat und die Musik richtig aufdreht ;)
 
Top