Suche GamingPC mit mäßigen Anforderungen

Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
8
#1
Moin Leute,

ich bin neu in diesem Forum und allgemein habe ich keine Ahnung von PC's.
Da mein alter Laptop gerade am Eingehen ist, suche ich etwas neues.
Größtenteils würde ich Ihn für normale Anwendungen nutzen (Youtube, Surfen, Office) aber wichtig wäre mir, dass ich auch Strategiespiele darauf spielen kann. Dabei spiele ich Sachen wie EU4, HOI4 und die Total War Reihe. Gerne auch Fifa. Er sollte auch ruhig länger halten.
Mein Budget liegt bei 700-800 Euro. Einen Monitor würde ich dazu auch noch gebrauchen.
Mein alter Laptop ist ein Medion Akoya P8614 mit Intel Core i3, ATI Mobility Radeon und ich schätze eine große Verbesserung ist nicht allzu schwer..

Werde gleich den Leitbogen hinzufügen.

1. Preisspanne?

Bis 800 Euro inklusive Monitor.


2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- 5 Jahre
- Aufrüstung soll möglich sein

3. Verwendungszweck?
-Office, Youtube, Gaming

3.1. Spiele
- 1280x1024 oder 1650x1080 oder 1920x1200 -> Unwichtig
- mittlere Grafikanforderungen
- typische Strategiespiele. HOI4, EU4, Civilization, Total War


3.3. Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
- Nope



5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- Glaube bisher nicht

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- Da schwanke ich noch, will es eigentlich nicht selbst zusammenbauen.
- Kauf in ca. 2 Wochen
Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Bard

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
839
#2
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.109
#3

Glashaegernatur

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
8
#4
Vielen Dank für die fixen Antworten.
Ja den Link hab ich schon gesehen, dachte da er ein Jahr alt ist, ist es ja in der PC-Welt schon ein wenig veraltet. Ebenso dass ich ja nicht an sich nen normalen Gaming PC haben will, sondern nur auf Strategiespiele eigentlich beschränkt bin.
Es kommt jetzt nicht auf 100 Euro extra für einen Monitor an.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
50.920
#5
Der Thread mag zwar bereits ein Jahr alt sein, dennoch wird er aktuell halten, siehe Letztes Update: 20.04.2018, aktueller gehts kaum noch.
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.434
#6
Letztes Update: 20.04.2018
der thread is zwar älter aber er wird regelmäßig gepflegt.
daher kannst den auch angucken und lesen.

die konfig von Bard ist gut für das budget.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.109
#7
Der Thread wird vom Ersteller regelmäßig aktualisiert und sollte deine erste Anlaufstelle für aktuelle Empfehlungen sein. Strategiespiele sind auch nicht gerade weniger fordernd wenn man sich Total War oder Civilisation anschaut.
Im Gegenteil, Total War wird oft zum Benchmarken von Hardware verwendet, weil es sehr fordernd und beliebt ist und die Ladezeiten von Civilisation sind auch ein super CPU-Benchmark ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.171
#8
Total War steht zwar auf Kerne mit hohem Takt und weniger auf Grafikpower, aber der Ryzen G wird da nicht reichen. Von daher ist die Empfehlung für den Ryzen 1600X schon top!
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
207
#9
Wäre es nicht sinnvoller direkt auf den 2600 zu setzen? Kostet zwar mehr als der 1600x, gleichzeitig spart man sich aber den zusätzlichen Kühler, sodass es am Ende lediglich 3€ mehr sind beim 2600
 

Bard

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
839
#10
Jo, aber da bräuchte das Mainboard vorher aber noch ein BIOS Update, oder nicht?
Und das wären dann wieder 15€.
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
207
#11
Auch wieder wahr...

Wenn kein DVD-Laufwerk benötigt wird, könnte man es machen ;-)
 

Glashaegernatur

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
8
#13
Ich weiß nicht ganz wieso, aber ich tendiere momentan zu der Intel Empfehlung für das 800€ Budget aus dem großen Thread.
Ich muss mir ja dann auch noch eine Windows 7 Lizenz oder so holen richtig? Oder kann ich die Lizenz von meinem Laptop benutzen?
 

Brodka

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
906
#14
wenn man einen Prozessor für Gaming sucht,verstehe ich nicht wenn andere User einen AMD Prozzi empfehlen wie den Ryzen 5 1600X (160€ im Budget) oder den Ryzen 5 2600 (190€) wenn der Intel I5 8400 schneller wie die beidem AMD CPU ist aber zum Preis einen 1600X?! Daher ist für einen reinen Spielerechner eindeutig der I5 8400 die bessere Wahl...siehe Hier

edit. die Lizenz vom Laptop müßte reichen...
 

Glashaegernatur

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
8
#15
Ok.
Aber würde das denn auch in das Gehäuse passen bei diesem Setting?



Palit GeForce GTX 1060 Dual 6GB GDDR5 Grafikkarte - DVI/HDMI/3x DisplayPort

Seagate FireCuda 1TB SATA 6Gb/s

G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB (2x8GB) DDR4-3000 CL16-18-18-38

Gigabyte B360M D3H Mainboard Sockel 1151

be quiet! Pure Power 10 | 400W CM | PC Netzteil, 80 PLUS Silver

Sharkoon VG4-V schwarz, Staubfilter - Gehäuse

Intel Core i5-8400 CPU, 6x 2.80GHz, boxed


Ergänzung ()

Die vom Laptop habe ich quasi mit dem Laptop zusammen gekauft bei Aldi/Medion.
Wie kriege ich die dann rübergespielt?
 

HerrRossi

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
5.792
#16
Daher ist für einen reinen Spielerechner eindeutig der I5 8400 die bessere Wahl...
Es kommt eben immer auch auf die Spiele an, zB. bei TW Warhammer ist der i5 bei "99th Percentile" langsamer als der 2600: https://www.computerbase.de/2018-04/amd-ryzen-2000-test/4/#diagramm-total-war-warhammer-1920-1080 Auch bei Civ6 ist der i5 bei "99th Percentile" nicht wirklich schneller als der 2600X (2600 übertakten!): https://www.gamestar.de/artikel/amd...spieler,3329033,seite2.html#spiele-benchmarks HoI4 und EU4 kann ich nicht beurteilen.

Dazu kommt dann noch die Plattform 1151, die im Grunde jetzt schon tot ist, während AM4 bei AMD noch bis 2020 mit neuen CPUs unterstützt werden soll. Und der 2600 bietet Hyperthreading, sollte also etwas länger nutzbar sein als der i5-8400.
 

Glashaegernatur

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
8
#17
Werde mich denke ich doch für den Ryzen 2600x entscheiden und es dann dort zusammenbauen lassen, das gefällt mir am besten.


Palit GeForce GTX 1060 Dual 6GB GDDR5 Grafikkarte - DVI/HDMI/3x DisplayPort

Seagate FireCuda 1TB SATA 6Gb/s

G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB (2x8GB) DDR4-3000 CL16-18-18-38

Gigabyte B360M D3H Mainboard Sockel 1151

be quiet! Pure Power 10 | 400W CM | PC Netzteil, 80 PLUS Silver

Sharkoon VG4-V schwarz, Staubfilter - Gehäuse

AMD Ryzen 5 2600X 6x 3.60GHz So.AM4 BOX



Und das wäre dann alles um mir das auf mindfactory zu kaufen und dann zusammenstecken zu lassen?

Klar Monitor, Tastatur, Maus und Betriebssystem kommen dann noch dazu. Oder habe ich da noch irgendetwas vergessen?

Noch einmal vielen Dank für die Hilfe
 
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
230
#18
Achtung: Das Mainboard passt nicht, du brauchst B350, X370 oder X470 für AM4. Wenn du zusammenbauen lässt, würde ich das Asus Prime B350 Plus empfeheln. Das benötigt zwar ein Bios Update, um mit den Ryzen 2000 zu funktionieren, aber meines Wissens ist das beim Zusammenbau-Service enthalten
 

Glashaegernatur

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
8
#19
Bestellliste:


6GB Palit GeForce GTX 1060 DUAL Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

1000GB Seagate FireCuda ST1000DX002 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit

500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver

Sharkoon VG4-V Midi Tower ohne Netzteil schwarz

AMD Ryzen 5 2600X 6x 3.60GHz So.AM4 BOX

Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail






Zum Bios-Update

Was wird gemacht?
Unser Technikteam prüft die Zusammenstellung auf Kompatibilität und informiert Sie, wenn etwas nicht passen sollte. Anschließend wird Ihr System zusammengebaut und das Betriebssystem sowie sämtliche Treiber der verbauten Komponenten von CD installiert. (Treiber von externen Geräten, wie z.B. Maus, Tastatur, Monitor, die Sie evtl. mitbestellt haben, werden nicht installiert. Externe Geräte werden beim Zusammenbau auch nicht auf Kompatibilität geprüft). Im BIOS werden die Standardeinstellungen vorgenommen. Anschließend erfolgt ein Intensivtest in unserer Werkstatt. Sollten Sie kein Betriebssystem mitbestellt haben, wird zu diesem Zweck eines installiert und nach dem Test wieder entfernt.



Heißt Standardeinstellungen, das sie ein Update machen?
 

Bard

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
839
#20
Streich die Seagate HDD raus und nimm lieber ne SSD, ohne SSD sollte heutzutage kein neues System mehr gebaut werden.
Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht und 250GB sind reichlich an Speicherplatz.

Beim Zusammenbauservice ist ein BIOS Update mit dabei.
Nur deinen RAM stellen die nicht auf 3000 sondern 2133, das musst du dann selber einstellen.
 
Top