Suche kalibrierbaren Monitor

FabianX2

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
667
Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Eierlegendenwollmilchsau. Inzwischen arbeite ich viel mit Photoshop. Ziel ist es das der Druck mit der Abbildung auf dem Monitor möglichst identisch ist. Bissher arbeite ich auf einem EIZO CG210 mit eye one pro. Damit bin ich trotz des alters recht zufrieden. Leider ist das Gerät nur eine Leihgabe und will zu seinem Besitzer zurück. Dementsprechend muss ein eigenes Gerät her. Als Student habe ich leider nicht die mittel mehrere tausend Euro auszugeben.

Gesucht wird:

  • Hardware kalibriebar oder anderweitig gewährleistete drucknahe Darstellung als auch die möglichkeit auf web zu kalibrieren
  • 24 Zoll oder größer
  • wenn möglich 4:3 oder 16:10 (wenn es gar nicht andes geht auch 16:9)
  • möglichst hohe Auflösung (bei 24 wäre ich mit einer FHD Auflösung gerade noch einverstanden bei 27 muss es mehr sein)
  • das ganze so günstig wie es nur geht
  • schön aber kein muss wäre eine beiliegende Sonnenblende ein schlichtes design (in die EIZO richtung also kein hochglanz etc.) sowie eine möglichst große Abdeckung von Adobe RGB

Ich danke im vorraus.
 

Quanar

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.417
Bleib doch bei Eizo... Der EIZO FORIS FS2333 sollte eigl lt. Prad ganz gut sein.
 
C

config.sys

Gast
wenn so günstig wie es nur gehen soll:

Dell ultrasharp 2412M ~230€ prad-test

wenns etwas mehr sein darf:

Dell ultrasharp 2413 ~ 430€ prad-Test

das ist denke ich die unterste Kante die du nehmen kannst (beide 16:10). die beiden sind zumindest halbswegs kalibrierbar. den 2413 habe ich selbst beutachten dürfen und der war in ordnung. aber wenn mann 500-1000€ mehr ausgibt bekommt man natürlich monis die noch besser zu kalibrieren sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

FabianX2

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
667
Danke erst mal. Ich mach mich gleich dran die tests zu lesen. Unter 300 wären natürlich ein Segen für meinen Geldbeutel. Ich hatte eigentlich 500 - 600 Euro + ca 150€ für die kalibrierungs Hardware eingeplant. Sparen ist gut aber nicht um jeden Preis ;)
 

Sunnyvale

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.562
Da kein Budget angegeben ist, werfe ich doch einfach mal einen EIZO CD-246 in den Raum :D
Ich habe über die Warehouse Deals schon einiges an Elektronik günstig weggeschnappt und 1200€ incl. Versand finde ich echt ok.

Hardwarekalibrierbar, Adobe-RGB-Farbraum, blickwinkelstabil und eingebautes Colorimeter. (Prad)
Wenn es wirklich auf farbverbindliches Arbeiten ankommt, würde ich eher die Eltern anpumpen als 'ne Frickellösung mit dem billigsten Dell auf dem Markt anfangen.
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Für 600 Öcken kann man sich auch die 27"-Variante vom Dell gönnen. Der U2711 kam damals schon vorkalibriert und benötigte nur noch sehr wenig feinschliff mit der Hardwarekalibrierung. Der Nachfolger wäre dann wohl der U2713, laut Prad schlägt der sich auch ganz gut im AdobeRGB-Farbraum. Wenn der Eizo außerhalb des Budgets liegt kann man Dell durchaus empfehlen. Dass man für 3000€ mehr bekommt als für 300€ dürfte allerdings jedem klar sein ;-)
 

FabianX2

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
667
Also gut. Nachdem ich die Tests gelesen habe ist der u2412 raus. Mit derart weitreichenden Einschränkungen will ich nicht kämpfen müssen.
Der vorgeschlagene EIZO ist ntürlich ein Traum leider deutlich zu teuer und damit auch raus.
Auch der 2413 erfüllt noch nicht alle Wünsche ist aber aus den bisherigen Vorschlägen die beste Wahl. Auf die 27Zoll Variante würde ich mit Blick auf die Kosten verzichten. Sollte es im hinblick auf meine Wünsche einen besseren 24" geben wäre ich scho eher gewillt mein Konto zu überziehen. Sind die einschränkungen im Bezug auf die Kalibrierungssoftware beim u2413 noch aktuell?

Gibts noch bessere Alternativen in meinem Preisrahmen? Ich glaube mich bspw. dunkel erinnern das HP vor einiger Zeit einen IPS monitor im 24" 16:10 Format angeboten hat der nicht zu verachten war. Wie sieht es denn mit gebrauchter Ware aus. Macht es Sin einen gebrauchten EIZO zu kaufen? Wenn unter welchen Bedingungen auf was muss man achten?
 
Zuletzt bearbeitet:

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Bei Dell schaut es so aus: Ist es ein Ultrasharp und jünger als 3 Jahre kannst du die Garantie auf 5 Jahre verlängern - soweit mein letzter Stand, glaub auch nicht dass sich da etwas geändert hat.
 
C

config.sys

Gast
Gibts noch bessere Alternativen in meinem Preisrahmen? Ich glaube mich bspw. dunkel erinnern das HP vor einiger Zeit einen IPS monitor im 24" 16:10 Format angeboten hat der nicht zu verachten war. Wie sieht es denn mit gebrauchter Ware aus. Macht es Sin einen gebrauchten EIZO zu kaufen? Wenn unter welchen Bedingungen auf was muss man achten?
also wenn du den dell 2413 nimmst (440€) + kalibrierer xrite (180€) kommst du auf 620€.
ich kenne keine möglichkeit ein besseren preisleistungsverhältnis für deinen zweck zu erreichen. ausser gebrauchtkauf - hatte ich mal und zwar einen eizo - würde ich aber nicht machen wenn du dich auf den monitor verlassen möchtest. gerade als student ist es angenehm 3 Jahre garantie zu haben :-)
Die Beschränkung bei der Kalibrierung auf das xrite besteht meines wissens leider noch.

den hp kenne ich nicht, aber wenn den noch besser ist und ins preisgefüge passt dann nimm ihn.

der nächste qualitätssprung wäre dann wohl oder übel die eizo liga und da zahlst du dann doch deutlich mehr. insofern ist es gar nicht so einfach.

viel erfolg bei deiner monitorsuche.
 
Zuletzt bearbeitet:

FabianX2

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
667
Ok vielen Dank. Dann wirds der 2413.
Ergänzung ()

Ich stell mich bei der Suche nach einer passenden Sonnenblende anscheinend dumm an. Ideen wo man sowas bekommt?
 
Top