Suche Kompaktanlage mit CD-Wechsler und Kassettendeck

Serious_Sam

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.467
Hi,

wie der Titel schon sagt suche ich eine Kompaktanlage mit der Aussattung um
das Jahr 2000 rum.

Leider findet sich nur Schrott von z.B. Karcher.

Hoffe jmd. kann mir helfen.
Budget: 250,- Euro.
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.984
was erwartest Du denn für Uralt Technik? Kein Hersteller investiert hier Geld, da man kaum nochwas damit verdienen kann....

Zeit in der Gegenwart anzukommen und CDs zu digitalisieren. Kasetten würde ich aufgrund der Miesen Qualität da nur in Ausnahmefällen einschließen.

So schlecht scheinen die Karcher Dinerg auch nicht zu sein, bei Kassetten auch völlig Wumpe.

Sorry
 

silencer67

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
331
Zuletzt bearbeitet:

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861

Uwe F.

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.736
Harman Kardon Festival 500.

War damals eine der besten Kompakten, habe selber eine.
Kompakt ist aber nicht das Gewicht, 17kg, wenn ich mich recht erinnere
Wenn man mit dem Lötkolben umgehen kann, kann man das Rauschen des CD-Player, das nach einigen Jahren bei allen Geräten auftritt, für ein paar Cent selbst beheben.


Uih, mein 3.333 Post.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag:)

knallfix

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
73
Kannst mal nach einem Denon UD-M50 (3fach Wechsler + Receiver) und dem passenden Tapedeck Denon DRR-M30 ausschau halten.
Hat mir 10 Jahre lang treue Dienste geleistet und läuft immer noch bei der Verwandtschaft.
 

Serious_Sam

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.467
Aufjedenfall vielen Dank für eure Antworten, werde mich wohl bei eBay umschauen.
 

knallfix

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
73

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Zeit in der Gegenwart anzukommen und CDs zu digitalisieren. Kasetten würde ich aufgrund der Miesen Qualität da nur in Ausnahmefällen einschließen.
Sorry
Es kommt immer darauf an welche Qualität das Band und das verwendete Kassettendeck hatte, eine hochwertige Aufnahme ist durchaus auf CD Niveau. Allerdings wurde die Entwicklung hochwertiger Kassettendecks Mitte der 90er eingestellt, einige Markenhersteller produzierten zwar noch weiter aber dies waren nur noch einfache Modelle. Bei Kompaktanlagen hielten sie sich noch am längsten, hier kann man auch noch etwas jüngeres mit ordentlicher Qualität finden.

Neu wird man hier aber nur noch "Schrott" finden. Ansonsten sollte man sich langsam Gedanken machen eventuell vorhandene "Schätze" die man noch auf Kassette hat zu digitalisieren, dazu braucht man aber auch ein ordentliches Kassettendeck.
 
G

gloss

Gast
nur mal so nebenbei Kassettendecks die fest verbaut waren in Kompaktablagen waren schon immer Schrott,
wenn man halbwegs was gute haben wollte musste man so was Extern kaufen von namhaften Herstellern ,
wo zu braucht man heute noch einen CD Wechsel-er ? umfasst ca. 6 CDs
auf eine DVD DL bekomme ich ca. 8 oder noch mehr CDs drauf mittels DVD Player u.a.
CDs rippen und alles in ein Verz. dann als Daten File auf DVD DL brennen,
das gleiche geht mit SD Crads und USB Sticks wesentlich einfacher,
Nostalgie hin oder her vieles macht heute keinen Sinn und Zweck mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Richtig, meine Aussage mit "ordentlicher Qualität" bezog sich auch auf Kompaktanlagen mit Einzelkomponenten wie z.B. das von "knallfix" verlinkte Kenwoodsystem oder den Komponenten von Denon, den Rest (Kassettendecks die fest verbaut waren in Kompaktablagen) kann man wirklich vergessen.
 
G

gloss

Gast
Kassettendecks in Kompakt Anlagen war schon immer Schrott die taugten nicht mal zum abspielen richtig ,

habe hier z.b ein DAB+ Radio daran Creative GigaWorks T20II das ersetzt heute meine Anlage für das hören so zwischen durch wo zu braucht man da noch eine Anlage .
ich hab das schon mal gemacht mehrere CDs gerippt bis ca. 30 weil auf mp3 gecodet passen auf eine normale DVD mehr als das doppelte ca. 60 CDs auf eine DVD DL das als Daten DVD brennen ,
das reicht dochh locker,
oder man packt sich das auf ein USB Stick oder SD Card kann ich hast überall abspielen
wo zu braucht man da noch eine Anlage als Staubfänger ?
es gibt heute so viele Möglichkeiten die man früher alle nicht hatte , z.b. ein Smartphne geht auch *g*
 
Zuletzt bearbeitet:

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Entschuldigung! Du erklärst ein Kassettendeck wie das Kenwood X 1001 als Schrott das nicht einmal zum Abspielen taugt und empfiehlst im gleichen Atemzug PC Lautsprecher und MP3 Musik. :freak:

Ich wage zu wetten das du eine Aufnahme von meinen Kassettendeck (Onkyo TA 2750) und den gleichen Titel von CD auf MP3 gewandelt auf deinen Gigaworks im Blindtest nicht unterscheiden kannst. Und auf einen Kenwood X 1001 abgespielt (das noch keine Mängel hat) ebenso wenig.

Verstehe mich nicht falsch, auch ich will nicht mehr zurück zur Kassette aber trotzdem haben viele keine Ahnung zu welchen Klang diese Geräte fähig waren bzw. sind. Bei der Kassette denken viele erst einmal an Rauschen und Leiern aber da wird man bei einen Spitzenklassedeck nicht fündig.

Für das Hören so zwischendurch oder nebenbei braucht man auch keine Anlage, aber wer wirklich Musik hören will und ich meine "nur Musik" der kommt daran nicht vorbei.
 
G

gloss

Gast
die Gigaworks haben einen sehr guten Klang und klingen besser als so manche
Komplett Analge mit Box die 350 € kostet,
außerdem sind die Gigaworks keine PC Lautsprecher sondern Multimedia Lautsprecher,
bevor du hier noch weiter Unwahrheiten verbreitest würde sich sagen geh ma in einen der Großen Geiz Märkten und hört dir das selber mal an ,
und die Kenwood X 1001 ist keine Kompakt Anlage das sind Einzelbausteine das ist von der Qualität was völlig anderes as eine Komplett Kompaktanlage,
offenbar kennst du die Unterschiede nicht ?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

frankpr

Gast
Ich würde mal nach Midi Anlage suchen. Hochwertige könnten oder werden vermutlich Dein Budget sprengen, aber manchmal hat man auch Glück. Hier ist z.B. eine in der Bucht zu haben, die war auch gut: http://www.ebay.de/itm/Yamaha-Pianocraft-Stereo-mit-Boxen-HiFi-Heimkino-CD-Radio-Kassette-Receiver-TOP-/231321505411?pt=Stereoanlagen_DE&hash=item35dbd60e83
Ansonsten findest Du hier: http://www.hifi-studio.de/hifi-klassiker/ viele Informationen, auch zu einigen Kompakt- und Midi Anlagen aus der HiFi Geschichte. Daß Klassiker derzeit im Wert immer mehr steigen, ist kein Geheimnis.
"Um das Jahr 2000 herum" würde ich allerdings eher nicht nehmen, sondern weiter zurück gehen. Dann findest Du qualitativ gute Anlagen der meisten namhaften Hersteller. Und wie gesagt, nicht auf Kompakt versteifen, viele dieser Anlagen wandelten im Grenzbereich zwischen Kompakt und Midi.
Kassettendecks in Kompakt Anlagen war schon immer Schrott die taugten nicht mal zum abspielen richtig
Du kennst alle Kompakt/Midi Anlagen, die jemals auf dem Markt waren? Ist allerdings nix neues, eher Alltag, von Dir Blödsinn zu lesen.
außerdem sind die Gigaworks keine PC Lautsprecher sondern Multimedia Lautsprecher
Und davon werden sie besser? Von HiFi sind sie jedenfalls mehr als meilenweit entfernt.
offenbar kennst du die Unterschiede nicht ?
Es amüsiert mich, daß dieser Spruch aus Deiner Tastatur kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Serious_Sam

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.467
Die Anlage ist nicht für mich, bei einer alten Kenwood ist der CD-Wechsler
defekt. Und ich soll etwas Vergleichbares besorgen.

Ich habe eure Vorschläge vorgezeigt, auch eBay usw.
Mit dem Ergebnis das es erstmal auf Eis gelegt wird :/
 

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
die Gigaworks haben einen sehr guten Klang und klingen besser als so manche
Komplett Analge mit Box die 350 € kostet,
Das sie besser klingen als manche Komplettanlage für 350€ will ich ja gar nicht bestreiten.

außerdem sind die Gigaworks keine PC Lautsprecher sondern Multimedia Lautsprecher,
Das ist reine Auslegungssache, aber trotzdem sind sie noch deutlich entfernt von HiFi Lautsprecher.

und die Kenwood X 1001 ist keine Kompakt Anlage das sind Einzelbausteine das ist von der Qualität was völlig anderes als eine Komplett Kompaktanlage,
"Kompakt" bedeutet für mich in erster Linie ein kleineres Format als das klassische HiFi Format mit 43 cm. Darunter fällt auch das Midi und das Mini Format und in ein solches Format lässt sich aber genauso hochwertige Technik verbauen. Zudem habe ich auch nicht irgendwelche 08/15 Komplett Kompaktanlagen erwähnt sondern speziell die Kenwood bzw die Denon Komponenten.

offenbar kennst du die Unterschiede nicht ?
Wie bereits gesagt hat das Format nichts mit der darin verbauten Technik und den Klang zu tun. Man kann sowohl hochwertige Technik wie auch Schrott darin verbauen, genauso wenig wie das große Format (43cm) automatisch dafür bürgt das hier hochwertige Technik verbaut ist.

@TE
Wenn es speziell um den Wechsler geht und die anderen Komponenten in Ordnung sind könne man sich auch nur um einen passenden CD Wechsler umsehen. Oder wie ich bereits erwähnt habe "Muss es unbedingt ein Wechsler sein?". Einen dazu passenden CD Player findet man doch bedeutend leichter.

Hier http://www.ebay.de/itm/KENWOOD-5-CD-WECHSLER-DP-R4070-/221534365435?pt=DE_Elektronik_Computer_Audio_Hi_Fi_CD_Player&hash=item33947a26fb wäre noch ein gebrauchter Kenwood CD Wechsler.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
G

gloss

Gast
man muss sich das selber anhören und selber vergleichen den Klang alles andere ist Käse ,
was die Neuen Kompaktanlagen an geht ,
und was da gut und weniger gut ist kann man auch nicht nicht den technischen nicht rauslesen
u.a. das so diverse Tests schreiben darauf würde ich mich auch nicht verlassen User Bewertungen gibt es kaum weil kaum heute so was noch kauft .
Live kaufen ist eben oft besser als wenn man im Internet bestellt und nicht immer wesentlich teurer
oft oder manchmal sogar billiger als im Internet , die Geiz Märke haben u.a oft Angebote.
 
Zuletzt bearbeitet:

Serious_Sam

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.467
Es ist eine RXD-553.

Wahrscheinlich muss man den Wechsler reparieren lassen.
Aber ob die Reparatur nicht zu teuer wird...
 
Top