Suche Maus (nicht unbedingt eine Gamermaus)

Photon

Commodore
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.166
[gelöst] Suche Maus (nicht unbedingt eine Gamermaus)

Hallo Leute,

ich habe derzeit eine etwas in die Jahre gekommene Typhoon-Maus: http://www.ciao.de/ANUBIS_International_Maus__1268697 Eigentlich hab ich an dem Teil nichts auszusetzen, aber in letzter Zeit hat das Ding Kontakt-Probleme: Manchmal will sich der Kursor nicht gescheit bewegen (man muss dazusagen, dass ich häufig viel Zeug auf dem Tisch rumliegen hab, was der Signalübertragung nicht unbedingt gut tut...).

Auf jeden Fall denke ich so langsam über den Kauf einer neuen Maus nach. Es soll keine Gamermaus sein, gespielt wird damit nur selten und keine Shooter. :) Einen Haufen Funktionstasten, die am Ende eh nicht benutzt werden, soll sie auch nicht unbedingt haben, zwei Daumentasten für die Browsernavigation sind vollkommen ausreichend. Die Maus soll gut in der Hand liegen, also keine Mini-Notebookmaus sein, die man mit drei Fingern steuert. Ich hab gehört, Lasermäuse sollen präziser sein als optische und auch mit unebenen Unterlagen weniger Probleme haben, deswegen geht die Tendenz eher Richtung Lasermaus. Und last but not least, als armer Student möchte ich nicht allzu viel investieren, außer es gibt sehr gute Gründe dafür. ;)

Nachdem ich in Sachen Mäuse absolut keinen Durchblick hab, hoffe ich auf ein paar gute Tipps.

Danke,
Photon
 
Zuletzt bearbeitet:

MeisterGlanz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
446
Ich würde sagen, ganz klar die Logitech MX518. Es ist zwar eine "Gamer Maus", aber ich denke die wird deinen Ansprüchen genügen ;)

MFG
 

Froschkönig

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.216
da reicht doch ne ganz einfache usb-maus wie die logitech rx 250: 2 tasten, scroll mit klick und links/rechts-navigation. so ca. 8,-€.
 

Photon

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.166
edit: Die Antwort ging an MeisterGlanz, geht ja ganz schnell hier. :)

Hmm, also wenn ich sie mir so anseh: Gamerfunktionen, 8 unnötige Funktionstasten, optisch, relativ teuer. :( Ich versteh schon, dass solche Sachen wie "ganz doll viele Tasten" und "super tolle Gamerfunktionen" zur PR gehören und deswegen die meisten Hersteller sowas in ihre Mäuse integrieren, aber gibt es denn keine einfachen Mäuse für den Otto-Normaluser mehr? :)

edit2: @MeisterGlanz: Ich glaub, über die Sidewinder kann man ungefähr das Gleiche sagen: viel zu teuer, zu viel Schnickschnack.

@fippi22: Gute Frage, bin noch ziemlich unentschlossen, im Prinzip würde ich fast eine kabelgebundene vorziehen, ist aber kein Muss.

@Froschkönig: Die ist fast etwas zu einfach. :) Was mir abgeht, sind Daumentasten, die Bedienung mit dem Wackelscrollrad kommt mir etwas komisch vor...
 
Zuletzt bearbeitet:

fippi22

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
817
So einen Tipp eine zurück und Vorwärts Taste ist der hammer beim Surfen.
Ergänzung ()

Diese iher ist zwar billig Ware aber nicht mal so schlecht:

Trust 16336
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.588
geh in dem media markt, fasse alle mäuse an, schau online obs die mäuse da billiger gibt und kauf dir die die dir am beste ngefallen hat! ansonsten MX518^^
 
S

surviver

Gast
Bei den Kriterien Laser + 2 Daumentasten, ist man quasi zwangsweise in der Gamerkategorie.
Die MX518 ist hier sehr günstig und vorallem gut, daher kann ich die Empfehlungen für diese gut nachvollziehen.

Wenn dir 25€ allerdings schon zu teuer sind.... *Klick*
Viel mehr gibt es dann aber auch schon nicht.

Eine kleine Anregung von mir:
Vor und Zurücktasten sind schön, Mousegestures sind besser. Durch plugins ist heute eigentlich jeder Browser Mausgesten fähig, die Eingewöhnungszeit ist kurz, die Effizienz hoch.
Das würde die Daumentasten überflüssig machen, den Preis senken und die Auswahl deutlich steigern.
 

AvenDexx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.062
Arbeitest du viel mit Excel-Tabellen oder Word Dokumenten? Wechselst du des Öfteren zwischen geöffneten Programmen? Nutzt du die Vor-/Zurück-Tasten an einer Maus (z.B. im Browser)? Bist du Rechtshänder mit mittelgroßer Hand und magst sie gerne komplett auf der ergonomisch geformten Maus ablegen?

Dann könnte ich dir eine Maus empfehlen, die in der Anschaffung zwar relativ teuer, deren Verarbeitung aber wirklich gut ist und aufgrund ihrer Funktionen einen flüssigen Arbeitsablauf zulassen.

Dazu könntest du dir mal die Logitech Performance MX anschauen oder aber ihren Vorgänger (den man oftmals relativ günstig vor Ort bekommt) die Logitech MX Revolution.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Das mit Unterlagensicherheiten bei Lasermäusen ist ein Gerücht. Die meisten haben etliche Probleme, wenn es zu verschiedenen Unterlagen kommt. Das betrifft mehrere Hersteller und ist auf die etwas ältere Generation an Lasersensoren zurückzuführen.

Ich denke auch, dass irgendein Standardmodell von Logitech oder Microsoft völlig den Ansprüchen genügen würden. Wenn DPI kein Thema ist, schlage ich einfach mal die Microsoft Intellimouse 3.0 vor.

Die Sidewinder-Software, die dazu erhältlich ist, ist super zum Arbeiten wegen sehr guter Profilumschaltung und diversen Möglichkeiten.

Wenn das Geld da ist, würde ich im Officebereich wirklich die MX Revolution nehmen oder den Nachfolger Performance MX... aber das ist das Premium-Preissegment und ich steh immer noch auf Kriegsfuß mit Logitechs Software dieser Mäuse, die in keinem Umfang dem Preissegment gerecht wird.
Software für 5€-Logitechmaus die gleiche, wie für 99€-Maus(Listenpreis)? Wenig Funktionen... nichtmal Makros sind drin für den Preis. Finde ich unakzeptabel für ein Arbeitstool.
 

jfsam

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
41
Ich empfehle die Logitech MX518. Sie gilt zwar als Gamer-maus, muss aber nicht so genutz werden. ^^

Also ich surfe viel und und mache auch mal kleinere office-tätigkeiten.
Und natürlich auch viel gezockt.

Ich kann sie nur weiterempfehlen, da man mit ihr mehrere stunden am Tag problemlos die Maus nutzen kann
 

Photon

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.166
Also die Performance MX und MX Revolution sind auf jeden Fall viel zu teuer. :) Die Software spielt für mich keine Rolle, da die Maus unter Linux genutzt werden soll.

Was die MX518 angeht: Ehrlich gesagt, finde ich die Oberfläche der Maus etwas seltsam. Entweder die Lakierung ist so verziehrt oder das Ding hat irgendeine verformbare Oberfläche, ist auf den Bildern schwer zu erkennen... Ich hab sie allerdings schon in unterschiedlichen Färbungen gesehen und die Oberschale scheint auswechselbar zu sein. Ich würd sie eher in einer dezenteren Version vorziehen, so wie der hier (ist das überhaupt die Logitech? Irgendwie steht "Logicool" drauf...): http://direct.sanwa.co.jp/images/goods/MX518_MA.JPG Weiß da jemand weiter bzgl. der Oberfläche? Wie wird sie standardmäßig ausgeliefert?
 

gh0st76

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
103
Die MX518 ist so lackiert und das ist der standard. Gab mal ne Limited Edition die schwarz war. Mit Batman Logo. In Asien gibts die wohl auch normal in schwarz. Logicool nennt sich Logitech in Japan da es da wohl schon eine Firma gibt die Logitech heißt.
 

Photon

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.166
Danke an alle für die Tipps, es ist eine Logitech M500 geworden. Gefällt mir bis jetzt ganz gut, liegt gut in der Hand und der Leichtlaufmodus des Mausrads hat auch was. :) Einziger Kritikpunkt ist, dass das Mausrad so ein 4-Wege-Rad ist und sich leichter nach rechts/links kippen als drücken lässt, sodass man manchmal nicht beim ersten Mal einen Mittelklick hinbekommt. Ist aber wohl Gewöhnungssache...

MfG Photon
 
Anzeige
Top