Suche MB+CPU+RAM max 1000€

Logizip

Cadet 1st Year
Registriert
Dez. 2009
Beiträge
12
Hallo Leute,

nach etwa 4 Jahren will ich meinen PC wieder auf den neuesten Stand der Dinge bringen. Früher kannte ich mich mal recht gut mit dem ganze Hardware-Zeug aus, doch das hat sich leider geändert und stehe jetzt voll auf dem Schlauch!

Also in den PC würde noch eine GTX295 kommen und Windows 7 64bit ist auch schon am Start! Jetzt habe ich mich schon im Web informiert, Zeitungen gelesen und nen Bekannten gefragt, doch alle Informationen führen in verschiedene Richtungen.

Ich möchte mit dem PC eigentlich nur Zocken, Filme schauen und das übliche Internetgeschäft verrichten. Ich lege Wert auf Qualität und deswegen will ich mir ein System mit einem Intel-prozessor zulegen, doch welches MB oder welcher RAM und überhaupt, welche CPU soll man nehmen? i7-9xx oder i7-8xx? Wo liegt der Unterschied? Keine Ahnung, aber ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Übertakten wollte ich das Gerät nicht, da mir dazu die Erfahrung fehlt!


MfG Logizip :D
 
Ich lege Wert auf Qualität und deswegen will ich mir ein System mit einem Intel-prozessor zulegen
totale sch****
bei amd bekommst du auch sehr gute qualität, und zum zocken würd ich auch ein phenom II 965 nehmen.
mit 4 gig ram und einem mainbord(mit eventuellen SLI/CF Möglichkeiten) bist du dann weit unter 1000 €
 
Hol dir einen i7-860. Der ist schneller als der i7-920 und verbraucht auch noch weniger Strom. Als MB würde ich die das MSI P55GD65 empfehlen. Das hat eine umfangreiche Ausstattung und ist dabei noch Stromsparend. Beim RAM musst du dir überlegen, wieviel du brauchst. Aber ich vermute 4 GB DDR3-1333 oder gleich DDR3-1600 solten für den Anfang reichn. Oder halt 8 GB, wenn du meinst, dass 4 nicht reichen.
 
Ich wollte damit nicht ausdrücken, dass AMD keine gute Qualität wäre! Mein letzter CPU war nen AMD, doch hätte ich gerne jetzt wieder nen intel.
 
Also was du sagst ist völliger Schwachsinnn
Amd und Intel schenken sich in der Qualli
aber sowas von nichts.Also ein Phenom
IIX4 965 oder auch 945 die hauen super rein
(3.40Ghz und 3,00 Ghz )
Glaube ich also bei dem 945 bin ich nicht sicher
aber die sind schon gut und auch sehr erschwinglich
also der 965 ist bei alternate schon für 140 zu bekommen
http://www.alternate.de/html/solrSe...detail&link=solrSearch/listing.productDetails

Also sag sowas nicht ;)
 
Die Mars ist unerträglich laut und hat Probleme mit der Kühlung. Der Preis ist ein Witz. Wenn du unbedingte Poser willst, dann hol dir ne 5970. Aber eigentlich ist die viel zu teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Problem bei AMD sind die schlechten Boards. Weil die billiger sind inverstieren die HErsteller weniger Zeit in die Entwicklung. Von der C-State-Problematik mal ganz abgesehen. Das ist ein Problem der CPUs
 
Core i7 950: (für den 975 reicht das Budget nicht ganz...)
https://www.computerbase.de/preisvergleich/a401758.html

Mainboard:
http://www.heise.de/preisvergleich/a372831.html

RAM:
http://www.heise.de/preisvergleich/a480176.html

Damit hast Du schon üble Rechenleistung beisammen, sogar mit 8 logischen Kernen!


Alternativ könnte man argumentieren, dass es unsinnig ist, einen 4-Stelligen Betrag für die 3 Komponenten auszugeben, einen Phenom 965 (140€), ein 770er Board (70€), 4GB RAM (80€) nehmen und von den verbleibenden 700€ eine 80GB SSD von Intel kaufen (200€), einen Spitzenmonitor und ein tolles 5.1 Soundsystem falls noch nicht vorhanden.
Ein i7 860 wäre auch noch möglich (siehe Post 3), aber selbst der Preis steht nur bedingt für die Spiele-Leistung.
 
Also ich möchte ach auf amd umsteigen
aber ich kenn kein Aktuellen chip satz
also von daher deswegen bin ich noch
bei Intel das kenne ich mich aus ;)
 
Also, wenn du schon für die drei Komponenten 1000 Euro investieren möchtest, sei dir eine SSD als Systemplatte wärmstens von mir empfohlen.

Ich kann die Intel Postvill 80 gig empfehlen.

Dann wären ja noch 820 euro für den Rest übrig. Das ist mehr als genug für ein i7 upgrade. Wenn du magst, kauf doch bei einem guten Händler, der auch Oced Ware verkauft. Vielleicht bündelt der dir was, wenn du ihn anschreibst:
http://www.highend-computer.de/epag...ObjectPath=/Shops/61252479/Categories/Systeme


Bitte nicht einfach so die ATI 5970 empfehlen! Die passt von der Länge nicht in jeden Tower....also vorsicht!
 
Das Problem bei AMD sind die schlechten Boards

Hä?

Ist ein 790 FX Board etwa schlecht(oder in irgendeiner Form schlechter als die intelaner Boards) ? Wäre mir nicht aufgefallen.

Ich würde bei deinem Budget aber auch in nen intel investieren

Also ich würds so einkaufen.

Core I7 920
P6t Deluxe V2
und irgendein dazu pasender Ram der am besten sehr hoch getaktet ist.

Warum für ne Cpu ausgeben wenn man schön ocen kann?? 4 Ghz ist mit dem D0 Batch keine Seltenheit
 
Naja ich hatte noch nie amd
deswegen kann ich es nich beurteilen
aber leute mit Amd scheinen damit zimlich zufrieden
zu sein.Ich würde wenn ich das Budget hätte
Amd nehmen Günstig aber genau so gut
wenn nicht noch besser ich sage nur 956.
 
Der User will nen Intel, er wurde darauf hingewiesen das es für seinen Aufgabenbereich genauso gut ein AMD
tut, der günstiger ist. Wenn er ablehnt ist das doch sein Ding.
Also bleibt besser beim Thema.

Der I9xx hat halt dripple Channel DDR. Dadurch ist die Speicherbandbreite größer. Bringt dir aber nix.
Der I8xx ist eigentlich das gleiche wie der 9er nur im anderen Sockel und mit dualchannel. Die P55 Mainboards sind günstiger als die X58.
Dafür unterstützen nicht alle CF und SLI gleichzeitig.

Edit:
Ach ja, kauf dir ne SSD - dast bringt dir recht viel.
Dazu lieber ne DX11 Graka kaufen als ne 295er.
 
seh ich auch so wie palaber:
Darf doch jeder zahlen wofür und wie viel er will. Auch wenns für andere natürlich nicht nachvollziehbar ist für etwas zu zahlen, das ohne Einschränkung auch deutlich billiger geht.
Wenns unbedingt so viel Geld sein muss, dann geht das eben nur mit einem i7 xxx System
 
Wie ich schon angedeutet habe, haben aktuelle AMD-CPUs Probleme mit den C-States. Wenn man C1E einschaltet sinken die Übertragungsraten von USB und eSATA. Das ist von Board zu Board unterschiedlich, aber immer wieder feststellbar. Schaltet man C1E aus, verbrauchen die CPUs im ÖLeerlauf deutlich mehr Strom.

Ich meinte, dass insgesamt die AMD-Baords günstiger sind und deshalb die Hersteller weniger Entwicklungszeit investieren. Das mag vielleicht auf Boards, die mehr als 125 kosten nicht zutreffen, aber im Preisbereicht darunter schon.
Ergänzung ()

Ein i7-9xx macht nur Sinn, wenn man mehrere Grafikkarten nutzen will. Da der TE aber eione GTX295 will, wird er woll nur eine Grafikkarte einsetzen.

Und da Speile meistens nicht mehr als Thread nutzen und sich die i7-800er dann höher Takten, als die i7-900er, macht ein i7-8xx am meisten Sinn.
 
Ok Palaber wenn er intel möchte soll er
auch Intel bekommen ist doch schließlich sein
Geld.Dann würde ich auch mal sagen

I7+P6T+DDR3 1600 (Tendentz aufwörts)
Naja nicht das gelbe vom ei was ich da
sage aber das Würde doch gut passen
 
Also ist die gtx295 schon in Besitzt?

Ich hatte das nämlich so verstanden!

Falls nicht:

Erst einmal müsste eine ATI lieferbar sein...denn ne 5870 wäre deutlich angenehmer!
 
Um ddr3-1600 zu nutzen muss man aber schon ordentlich übertakten. Dann steigt die Leistungsaufnahme auch im Leerlauf enorm und damit auch die Lautstärke.

Der Triple-channel-controller ist auf 1066 limitiert. Da sind 2 1333er Kanäle nicht viel langsamer.
 
Zurück
Oben