suche Media-Player oä ~100€ als Smart-TV-Ersatz, wie HTPC...

phil-ip

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
640
Moin moin,

ich bzw. meine Schwester sucht für ihren Freund ein Gerät, das quasi wie ein günstiger HTPC fungieren soll. Leider kenne ich mich damit null aus. (Habe lediglich für meinen Eltern einmal einen HTPC "angeschafft".)
Am einfachsten wäre es jetzt einen mITX-Wohnzimmer-Rechner aufzusetzen. Leider soll das Teil max ~100€ kosten. Somit fällt ein "normaler" HTPC flach.

Es sollte - sofern preislich möglich - quasi die Smart-Funktion des TVs ersetzen, d.h. Streams, Mediatheken und ähnliches zugänglich sein; ggf. Bilder und Musik via USB / SD abspielen können (?); Netzwerkfähig (?); und Optimum wäre TV-Recorder-Funktion (beim HTPC logischerweise via internet HDD) [ggf. aufrüstbar?]

Edit: 1080p; HDMI (inkl. Sound)

Weiter stellt sich mir auch die Frage der Bedienung? Low-Budget-Variante wäre möglicherweise eine Smartphone-App?! Aber wirklich Freude macht sowas auch nicht, wa? (=Eigene Erfahrung)

Ich denke, dass ein Raspberry Pi theoretisch prima wäre. Allerdings ist er [der Freund] nicht wirklich besonders PC- bzw. Linux-Fähig... ;-)


Hat jemand Erfahrung mit Media-Playern, die nicht viel Know-How voraussetzen?

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.589
den paspi kannst du bei dem profil vergessen gerade wenn es um streams geht wirst du nur einen teil benutzen können und dann bist du auch noch auf die mMn. relativ schlechten XBMC plugins angewiesen.

wenn es ohne basteln gehen soll schau dich mal bei BD playern um dort gibt es einige mit Smart TV Fähigkeit ansonsten sollte gleich ein htpc her. Gerade wenn PVR funktionen benötigt werden dann geht da sowieso kein weg dran vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:

phil-ip

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
640
Danke für eure Antworten.

Was meinste genau mit: "den paspi kannst du bei dem profil vergessen gerade wenn es um streams geht wirst du nur einen teil benutzen können" ?

Ein normaler HTPC wäre natürlich prima. Easy zu konfigurieren und sicher mit genug Power für alle Aufgaben. Aber preislich >200€...

Zum XMBC für Raspberry Pi:
Ich habe bereits einiges gutes darüber gelesen; angeblich sollte die Hardware selbst für 1080p ausreichen!? Ich habe sogar von einer Lösung / einem Plugin als TV-Recorder (inkl. Timeshift ?) gelesen.
Gibt es denn sowas wie "Apps" bzw. "Plugins" für ZDF, ARD usw. -Mediathek(en)? Und können damit auch "normale" Streams via Browser gesehen werden?

'mal einige Links:

http://www.packtpub.com/article/using-pvr-with-raspbmc

http://wiki.xbmc.org/index.php?title=Add-on:ARD_Mediathek

....
 
Zuletzt bearbeitet:

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.589
Ich meine raspi sry typo.
1080p kann die Kiste mit ach und Krach Das TV Plugin kannst du benutzen aber ewig lange Umschaltzeiten und miese Performance dazu musst du mit USB TV Karten rummachen die des öfteren mit Standby haben.
Videos im Browser wird wohl auch nur zum teil und mit ach und Krach laufen

Nichts gegen den rassberry pi aber mehr als ein Spielzeug ist das nicht.
 
Top