Suche WLAN Router + Empfänger

Wolkan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
484
Habe gestern von Kabel BW (Vertrag über 12Mb/s) das Modem installiert bekommen.
Der Router kommt ins EG-Wohnzimmer und sollte in die nächste Etage ( Holzdecke), sowie im gleichen Stockwerk in möglichst alle Zimmer stabil senden. Geringer Stromverbrauch sowie einen brauchbaren Anschluss für eine USB-Festplatte wäre nicht schlecht. Im Notebook ist Intel® Centrino® Wireless-N 1030 verbaut. Für den PC benötige ich noch einen passenden WLAN-Empfänger. Auf den Preis bin ich jetzt nicht festgelegt, wichtig ist, das er solide sendet und das ich damit zurechtkomme, ohne dass ich mich tagelang damit auseinandersetzten muss. Ein brauchbarer Assistent oder eine gute Anleitung zum Einrichten sollten schon vorhanden sein.
 

hautschi

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
960
Da kannst du nach den einschlägigen Tests gehen, wie z.B.
http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-WLAN-Router--index/index/id/639/
oder
http://www.computerbild.de/artikel/cb-Test-DSL-WLAN-Router-Modem-n-Standard-2559018.html

Mein Speedport W701V wurde auf Grund schlechten WLAN-Empfangs ausgetauscht - ich weiß leider nicht, wie die aktuellen T-Com Speedports sind, aber so toll wahrscheinlich nicht.
Da du ja aber eh schon ein Kabelmodem hast, sind Geräte mit eingebautem Modem sowieso nicht sinnvoll.
Ich selbst (Telekom 16 MBit) habe einen DrayTek Vigor 2710n mit DSL-Modem, schon eher ein SoHo-Gerät mit viel zu vielen Funktionen und leider nur 100 MBit LAN. Dafür unendlich viele Konfigurationsmöglichkeiten mit nüchtern-übersichtlicher Oberfläche (englisch) und guter WLAN-Empfang. DrayTek finde ich im Allgemeinen empfehlenswert.
Probeweise habe ich mal einen Asus RT-N56U mit externem Modem probiert, aber dieses Gerät ist echt nur Spielzeug. Administrationsoberfläche wie Teletubby-TV. Auch wenn die Leistung vielleicht gut ist, das Interface ist für mich ein No-Go.
FritzBoxen sind auch übervoll mit Schnickschnack und folglich teuer, kommt halt drauf an was du suchst.
Von der Leistung und vor allem Übersichtlichkeit sind die Teile meist unschlagbar.

WLAN-Empfänger für PC: hier würde ich auf USB-Lösungen setzen, PCI/PCIe-Karten sind zu unflexibel. Du kannst dabei im Sortiment deines Routerherstellers wildern, dann ist die Kompatibilität gegeben. Aber normalerweise funktioniert auch jeder Wald-und-Wiesen-WLAN-USB-Stick.

Empfehlung: bestell z.B. bei Amazon, da kannst du problemlos testen und bei Nichtgefallen kosten- und problemlos zurückschicken.
 
Top