News T-Com erhöht 2007 die Preise

Master_Chief_87

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.289
Hä?
Dürfen die den zum Vertrag vereinbarten Preis einfach so hochsetzen?
Bekomm ich jetzt davon auch was ab? Bin bei 1&1 mit 3DSL und einem TCOM Analoganschluss für 19€/Monat.
Naja, ich hoffe die bewegen sich mal, so dass ich hier endlich mal VDSL bekommen kann oder wenigstens ADSL2, bin ja nur 2dB oder aber auch 22 Monate MVL davon entfernt.
 

espirt

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
34
#astrix

Man Kündigt ja auch nur schriftlich und per Einschreiben mit Rückschein, dann passiert sowas auch nicht.
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.383
und ab wann kann man den ganzen Schmu der Telekom außer DSL abbestellen? Bzw. wann die Regulierungsbehörde das zulässt? Was soll ich mit ISDN, wenn ich VoIP nutze ... grml
 

Brogan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
82
Also wenn ich von manchen hier das "dumme!" gesabbel über DIE Telekom höre packe ich mir echt nur an den Kopf!

Man sollte sich wirklich mal überlegen warum die Preise so gestalltet werden wie sie sind und in zukunft sein werden.

Z.B. Wenn ein Kunde mit seinem Telefonanschluss zu einem anderem Anbieter wechselt muss dieser Anbieter der Telekom einen bestimmten ,von der Regulierungsbehörde festgelegten, Betrag dafür zahlen. Dieser Betrag ist so gering das für diese Arbeit keine eigenen Mitarbeiter eingesetzt wird sondern dieser Service bei einer EXTERNEN Firma eingekauft wird, sonst wäre das schon ein Verlustgeschäft.

Weiter geht es beim Service. Meldet ein T-Com-Kunde eine Störung wird er ganz normaler Kunde behandelt und kommt hinten in die Warteschleife bis ein Techniker frei ist um die Störung zu beheben. Meldet aber ein Kunde bei einem anderen Anbieter eine Störung gibt diese Anbieter das weiter an die T-Com und der ist GESCHÄFTSKUNDE und wird bevorzugt behandelt.
Also muss sich die T-Com da selbst ans Bein pinkeln.

Das sind nur 2 Beispiele. Evtl. liest das ja mal jemand der auch seinen Verstand eingeschaltet hat.

Weiter sagt die T-Com zwar immer es wird um jeden Kunden gekämpft aber eigentliches Ziel ist es einen Marktanteil von UNTER 50% zu bekommen damit keine staatliche Regulierung mehr greift und bis dahin soviel Geld wie möglich zu machen.

Wenn dann einmal die Regulierung nicht mehr greift geht das große Schlachten auf dem Telekommunikationsmarkt los. Dann kann man gucken wieviele regionale Anbieter dann überleben.

Bis dahin sind auch die kostenintensiven Personalstrukturen umgebaut.

Glaubt ihr etwa wirklich die Telekom könnte nicht günstiger wenn sie wollte und dürfte? Aber wenn ich nicht darf Probier ich es auch nicht wirklich und versuche noch das beste aus dem Preisniveau zu holen.
 

svd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
476
Kommt mir so vor, als wolle die T-Com noch einmal ordentlich Gewinn machen, bevor die Telefonnetze bzw. Möglichkeiten anderer Anbieter besser geworden sind.
 

Cheechako

Commander
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.502
Es geht wie immer ums Prinzip.

Plump und naiv gesagt:

Telekom schreibt rote Zahlen
Chef wird gefeuert
Man beklagt sich, dass sau viele Kunden gegangen sind
Man erhöht die Preise.

Der eine Euro ist unwichtig, aber es ist ein schlechtes Zeichen, in solchen Zeiten die Preise nach oben zu korrigieren, statt nach unten.
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.633
Was regt sich den schon wieder die Community so auf?
(Aber das ist man ja bei jeder News hier schon gewohnt (typ. dt. verhalten - naja))

Also informiert Euch richtig und Ihr werdet sehn, dass die Minutenpreise niedriger sind und man im Endeffekt mehr spart, wenn man über den normalen T-Anschluß tel.

Jetzt werden einige hier rumheulen und sagen ich habe doch Voip....
Richtig, aber Voip ist störungsanfälliger und teilweise sind nicht alle Rufnummer darüber erreichbar.
Zumal es soviele Leute gibt die noch kein VoIP nutzen.

Zudem wird es eh demnächst so kommen, dass man irgendwann nen einzelnen DSL-ler ohne Telefonanschluß buchen kann.

Gruß
GaBBa
(einer der nicht immer meckert)
 

Cheechako

Commander
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.502
Erstmal ist das nicht typisch Deutsch, das ist typisch menschlich.

Bei Arcor zahlt man für eine richtige Flatrate (in alle Netze, nicht nur zu T.Com Kunden) über das normale Festnetz, kein VoIP, und DSL Flatrate 2000 zirka 40€.

Bei der Telekom zahle ich das allein an Grundgebühren. ISDN + DSL 1000 + DSL Flatrate = min. 45-50€

Und dabei habe ich noch nicht telefoniert.
 

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.217
Wenn leute entlassen werden dann sind alle am rumheulen, aber wenn ein Betrieb sich dagegen bemüht ein paar Leute die sonst gehen müssten zu behalten, indem sie die Preise letztendlich um 1% erhöhen ist genau der gleiche Terror oder was?
rofl

ja logisch, der telekom geht es so schlecht. die haben nur einen gewinn vor steuern von 5,1 milliarden euro! es geht hier nicht um den einen euro mehr sondern ums prinzip. eigentlich will ja die t-com seit neustem wachsen weil sie immer mehr kunden verlieren. mit diesem euro gehen 100% noch mehr kunden flöten - und erst dann könnten die arbeitsplätze wirklich in gefahr sein. das ganze gesülze bei so einem gewinn rund um das thema entlassungen ist dem shareholder value zu verdanken und sonst nichts!

bei der telekom bemüht man sich nur um die aktionäre um diese mittelfristig in himmel hoch jauchzen zu versetzen. der arbeitnehmer ist den managern doch scheißegal, hauptsache er wird bei der nächsten hauptversammlung von den gesättigten aktionären wieder gewählt!
 

Erdnussflip

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
50
Also ich sag mal so. Jetzt mäckern alle das die Preise um nen €uro teurer werden. Wenn die T-Com aber Mitarbeiter entlassen würde um die Preise zu halten würden auch wieder alle rumjammern. Ich würd sagen da raucht man einfach mal ne Schachtel in 4 Monate weniger und dann hat man des auch wieder drin. Noch da zu kommt allerdings das die Erhöhungen eh für veraltete Tarife gelten.

Mfg
 

Hover06

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
30
Das mit den Aktionären is schon schlimm vorallem die Dividenten die sie auf kosten der mitarbeiter ausschütten.
@Brogan was für ein Service wenn ein Kunde wechselt?
Bei dem rest muss ich dir irgendwie zustimmen auch wenn sie nicht wiklich freiwillig unter die 50% kommen wollen.

@TK-Shockwave (31)
Klar kennen die die leitungen aber die interessiert sie doch nicht, die gucken nur in dein Kundenkonto das du bei ihnen hast und das steht ja nunmal nichts von DSL wenn du den bei T-Online hast aber eignetlich ist es auch unfähigkeit weil sie es auf jeden fall hätte rausbekommen können wenn sie sich etwas mehr mühe gegeben hätte und nicht nur nach (minimal)Standart Schema gehandelt hätte.

Ja sie Kriegen natürlich auch nutzungsgebüren aber die sind minimal und verursachen ehr verlust als das sie dvon was hätten und wenn andere was ins Netzinvestieren können diese die Nutzungspreise machen wie sie wollen und da werden sie nicht so schnell die Telekom ranlassen vorallem für nin Preis unter dem Wert wie die DTAG das tun muss.

Und die preise die ihr Bemängelt werden zum größten teil von der Regulierungsbehörde vorgeschrieben und sind nicht auf irgendwelchen Strategien basiert wie man kunden halten kann sonder wie die DTAG schnell welche verliert damit sie unter die 50% kommt und es ein aufgeteielten markt gibt.
Was passiert wenn die DTAG freie Hand hat sieht man ja im Ausland, da kommt nämlich mitlerweile der größere Teil der Gewinne her.

Und das mit den Entlassungen (30.000) hat absulut nix mit den Preisen zu tun bei den gewinnen.
Das nennt sich Umstrukturierung um sich auf einen geteieltenmarkt vorzubereiten, da wöchentlich 100.000 Kunden flöten gehn gibts auch nicht mehr so viel zu tun, da müssen Arbeitzplätze weg ob wegen verlusten oder bei gewinn es wär einfach unwirtschaftlich, wobei ich sagen muss das es in einigen bereichen zu wenig Angestälte gibt und vielen die Arbeit über den kopf wächst
 
Zuletzt bearbeitet:

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Hallo? Die Preise werden nur für die leute teurer die GARNICHT telefonieren. Die, die seit 15 Jahren oder länger auf ihren alten postanschlüssen hocken und für 10-15€/Monat telefonieren werden dabei sparen, da bei den neuen tarifen die gebühren wesentlich niedriger sind. Da gibts tlw. noch minutenpreise von 3-5c statt 1,5c. Also bitte ein klein wenig besser recherchieren ;)
 

Vista Ready

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
310
Die böse, böse Telekom will euch mal wieder einen Eure mehr aus der Tasche ziehen..
Dieses gejammere ist schuld an der jetzigen Situation in Deutschland..
Aus jeder Mücke wird ein Elefant gemacht und jeder jammert, weil er sich jetzt eine Tasse Kaffee weniger kaufen kann..

Ich weiß echt nicht, wo das hinführt..
Leute kaufen sich für ~600-700 € eine Grafikkarte, wollen aber keine ~200 € für ein Betriebssystem ausgeben..
Das sind vermutlich auch die, die diesen einen € (für den man allerdings auch was geboten bekommt) nicht ausgeben wollen und statt dessen Lieber
mehr Geld für ihre Stromkosten haben..

Ist zwar etwas OT, aber das muss echt mal gesagt sein..
 

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
Es geht denke ich den meisten nicht einmal um diesen 1 Euro, es geht einfach um die Preissteigerung als solches. Wenn denn die Leistung stimmen würde, dann könnte ich persönlich damit leben. Aber bei diesem Saftladen...nee lass stecken, da jammere ICH gerne und ziehe meine Konsequenzen! ;)
 

Geforce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.261
Leute kaufen sich für ~600-700 € eine Grafikkarte, wollen aber keine ~200 € für ein Betriebssystem ausgeben..
nene mr vista so einfach ist es nicht
viele ind einfach von der t-com abhängig es gibt keine alternative
im gegensatz zur anderen hardware/software da ist es jeden selber überlassen
was er investiert und dafür haben will
bei mir im ort hat die telecom absichtlich den anschluss auf 1mbit beschränkt und das jahre lang arcor,versatel,alice gab es auch nicht so nun gibt es zum glück die gute kabelbw
und siehe da ich hab für weniger geld nen 6mbit flat + telefonflat + eine freundliche komplette installation der hardware/software das nenn ich mal service

also ich kann jedem nur raten weg von der teuro-com :evillol:

Geforce
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
was war da mit Telekom und Service? Meine Mutter hatte vor paar Tagen ein Schreiben bekommen, ob sie mit der Bearbeitung der Reklamation zufrieden gewesen sei... Naja, da angerufen (war eh noch was zu klären): "welche der 3 meinten sie?" :)
 

Fuad

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
45
@ 25

Ich habe noch von keiner Firma mit so einer Marktmacht gehört, die freiwillig auf Marktanteile verzichtet, denn nur dann würde ja eine Regulierung nicht mehr nötig sein. Als (gerade regional) Quasimonopolist kann sie Umsatz generieren, den anderen Firmen nie erreichen können. Dass es der Telekom zurzeit nicht so gut geht, liegt an den vielen falschen Managemententscheidungen. Dazu gehört z. B. die T-onlineausgliederung oder der enorme Tarifwirrwarr.
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
@55: klar, wahrscheinlich nur um dich zu ärgern :rolleyes:
Schon mal was von dämpfungswerten gehört? Gibt natürlich anbieter die interessiert sowas nicht und schalten dir was immer du willst, obs hinterher funzt ist ne andere sache.
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.633
Richtig.

Technik verstehen und nachdenken.

Bsp:

Ein Kumpel hatte nur max 1 MBit bei T-Com gehabt.
Dann ist er zu Arcor. Dort wurden ihm 6MBit versprochen... Hat er auch bekommen.
Nur dann gabs nur Verbindungsabbrüche das über Wochen.

Nun ist er wieder bei T-Com mit seinem DSL1000 Anschluß und ist zufriedener, da die Leitung stabil ist ....
Glaub nicht das das die T-Com mit Absicht macht, denn ein 6000er Anschluß bringt mehr Geld als ein 1000er

Meckern kann halt jeder :rolleyes:
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
8.048
wie sich die leute hier wegen ein paar cent aufregen ... und dennoch kippen kaufen, wo die schachtel 9 DM kostet oder rasen wie blöd bei spritpreisen jenseits der 2,40 DM ...

am besten noch n paar red bull für 4 DM reinballern, dann sieht die welt doch schon viel besser aus ;)
 
Top