Tastatur gesucht...Wichtig: super Verarbeitung/Haptik!

Pash0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.671
Hallo Leute,

ich habe seid Jahren einen Logitech G15 ... Die Tasten werden langsam sehr "klapprig" und generell ist sie sehr sehr abgenutzt...Hat auch lange gehalten! HandsUp!
Nun bin ich auch die Suche nach einem würdigen Nachfolger. Ich brauche keine "G-Tasten" und das Disyplay eigentlich auch nicht...Aber die Hintergrundbeleuchtung möchte ich nicht mehr missen!!! Mir ist generell eine super Qualität, Haptik und Langlebigkeit bei einer Tastatur sehr wichtig...Preisliche gibt es ersteinmal keine Einschränkung...Mit diesen Vorrauussetzungen bin ich auf folgende Modelle gestoßen:

- Logitech Illuminated Keyboard ( http://www.logitech.com/de-de/keyboards/keyboard/devices/4740 )
- Microsoft Sidewinder x4 ( http://www.microsoft.com/germany/hardware/games/sidewinder-x4-keyboard/default.mspx )

Die folgenden Tastaturen finde ich auch sehr interessant, aber leider beide ohne Tastaturbveleuchtung wie es aussieht:

- Cerry STRAIT Corded Keyboard ( http://www.cherry.de/deutsch/produkte/multimedia_STRAIT_Corded_Keyboard.htm )
- Zowie Celeritas Tastatur ( http://www.zowiegear.com/component/content/article/137 )

Normalerweise hat mich keine Tastatur von Herstellern wie Saitek, Razer o.ä. überzeugen können, da sie einfach zu schlecht verarbeitet waren. Glänzende Materialien, Chrom und Plastikapplikationen usw. gehören meiner Meinung nach einfach nicht an eine Tastatur. Sie sollte schlicht und solide sein. Da ich am PC auch sehr viel schreiben muss, ist natürlich der Anschlag auch ein wichtiger Faktor. Dieser hat mir bei der G15 zum Beispiel nicht so gut gefallen. Die G15 habe ich mir damals auch nur geholt, weil es die einzige Tastatur war mit einer einigermaßen guten Hintergrundbeleuchtung.

Könnt ihr mir vielleicht in der Kaufentscheidung helfen? Eure Erfahrungen und Empfehlungen würden mir sehr weiterhelfen, da ich den aktuellen "Tastaturmarkt" überhaupt nicht mehr kenne. Habe ich vielleicht noch tolle Modelle vergessen in meiner Auflistung?

greetz Pash
 
Zuletzt bearbeitet:

Quickbeam2k1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.153
Denk evtl auch mal an mechanische Tastaturen:)

Die Razer BlackWidow Ultimate ist ne mechanische (blue switches) und hat ne Hintergrundbeleuchtung.
Alternativ gibts noch ne Deck-legend aber vermutlich nicht auf Deutsch.

Wenn du auf die Hintergrunbeleuchtung verzichten könntest wäre noch die Filco Majestouch für dich. Die gibts auch mit brown switches (leiser als die blue)

Dann wurd hier vor ein paar Tagen noch ne neue Tastatur in "grün" angekündigt. Die hat MX black switches, sind für vielschreiber suboptimal
 

Pash0r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.671
Ist die G15, die ich bis jetzt habe keine mechanische Tastatur?
 

Matze89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.759
Die G15 hat keine mechanischen Tasten.
 

Highspeed Opi

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.208
@Pash0r:
Eigentlich würde die Razer BlackWidow Ultimate zu dir passen, wenn die nicht glänzen würde.
Das ist die einzige mechanische Tastatur von Razer und dadurch ist die sehr langlebig und durch die MX-Blue Schalter zudem bestens zum Schreiben geeignet.

Sonst könntest du noch auf die Xarmor U9BL warten, das ist quasi die selbe Tastatur wie die Razer, nur ohne Glanz, etwas anderem Design und einer noch besseren Verarbeitung. Quasi die bessere BlackWidow Ultimate in jeder Hinsicht.

Die erwähnte neue Tastatur mit grüner Beleuchtung ist die Mionix Zibal 60, aber zum Preis, Verfügbarkeit und genaue Daten ist noch nichts bekannt. Hier die News.
Aber die verwendeten Schalter, MX-Black sind nicht wirklich für Vielschreiber geeignet, ich würde in erster Linie jedem abraten diese Schalter als Vielschreiber zu verwenden, aber wie das nun mal so ist, kommt es ganz alleine auf den Nutzer selbst an, ob man die Tasten auf Dauer mag und ob man damit umgehen kann.

Und nein, die G15 ist keine mechanische Tastatur. Das ist eine "Rubberdome-Tastatur", die in der Herstellung ohne Bildschirm geschätzte 5 Euro kostet bzw. jede 5 Euro Tastatur hat die selben billigen Tasten. ;)
Bei Logitech wirst du leider auch nur solche 5 Euro Tastaturen in verschiedenen Verkleidungen finden.


Nebeninfo:
Bei den Schaltern/Switches unterscheidet man im Endeffekt zwischen drei Arten.
1. Tactile clicky = MX-Blue (Klick)
2. Tactile = MX-Brown und MX-Clear
3. Non tactile = MX-Black und MX-Red (linear)

Alle drei Arten von Switches lösen bei 2 mm aus, also Senden das Signal, dass du die Taste gedrückt hast. Die Taste geht aber bis zu 4 mm runter.
Bei der MX-Blue und MX-Clear spürt man nach 2 mm, also wenn das Signal gesendet wird einen Widerstand, danach kann man schon loslassen oder wenn man noch lustig, die zweite Hälfte der bis zum Boden durchdrücken, was allerdings keinen Sinn ergeben würde. Bei der MX-Blue hörst du zusätzlich noch ein deutliches Klick.
Bei der MX-Black hörst du bei der 2 mm Marke weder ein Klick, noch spürst du etwas. Du musst also durch Erfahrung und Gewohnheit spüren/schätzen, wann das Signal gesendet wird, wenn du nicht die vollen 4 mm durchdrücken willst, bis du das Geräusch hörst, wann die Taste am Boden angekommen ist.

Deshalb unterscheidet man zwischen Klick hören und spüren, nur spüren oder nichts hören und nichts spüren. ;)

Die günstigste mechanische (unbeleuchtete) Tastatur ab 40 Euro ist die Cherry G80-3000. Hier nochmal Copy&Paste von einem anderen Thread/Beitrag von mir: ^^
Für einen Vielschreiber dürfte die Cherry G80-3000LSCDE (höre hier) perfekt sein, also der Klick-Druckpunkt.
Der einzige Nachteil dabei ist die Lautstärke und wenn dich so etwas stören sollte, dann würde ich eher zur Cherry G80-3000LQCDE (höre hier) greifen, da man auch bei der noch den Druckpunkt spürt.
Bei der Cherry G80-3000LPCDE (höre hier) spürt man nämlich keinen Druckpunkt, deshalb beschreibt die sich auf "linearer Druckpunkt".
Trotzdem, so oder so muss jeder seinen eigenen Geschmack nachgehen und nicht jeder Vielschreiber muss wie empfohlen die MX-Blue, also LS kaufen. Alles eine pure Sache der Gewohnheit. ;)


Und wenn du Zeit und Lust hast einen kleinen Überblick über mechanische Tastaturen und deren Funktion zu haben, gibt es hier einen sehr guten Guide (in englisch):
http://www.overclock.net/keyboards/491752-mechanical-keyboard-guide.html
Aber ich kann dir schon mal im Voraus sagen, dass es beleuchtete mechanischen Tastaturen kaum gibt und wenn es welche gibt, dann sind die meist sehr teuer. Vor allem weil keine normale "billige" Beleuchtung wie du sie kennst verwendet wird, sondern jede Taste eine eigene LED erhält, was super für die Leuchtkraft und Langlebigkeit ist, aber schlecht für den Geldbeutel. ^^

P.S:
Tut mir leid wenn sich einiges Wiederholt hat, denn ich habe hier das Meiste wieder mit Copy&Paste gemacht. Aber trotzdem ist alles von mir geschrieben, wie man an manchen Fehlern erkennen kann, die ich ständig unbewusst wiederhole. xD
Die Beiträge sind nur von anderen Themen in denen es quasi um das selbe wie bei dir ging.
Wenn du eine deutlichere oder andere Ausführung haben willst, einfach bescheid geben. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pash0r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.671
WOW....Vielen vielen Dank schonmal an alle Beteiligten! Ich muss zugeben, so differenziert habe ich die Tastaturfrage noch nie betrachtet :) Aber super! Vielen Dank für diese neuen Erkenntnisse...

Also ich muss sagen bei den mechanischen Tastaturen würde ich dann eher auf eine von den folgenden Tastaturen warten:

- MINOX -> http://www.pcgameshardware.de/aid,8...und-eine-Handvoll-Details/Eingabegeraet/News/
Da wären wirklich alle Eigenschaften die ich Suche vorhanden...Nur die Qualität kann ich natürlich nicht beurteilen...Weiß man da schon wieviel die zirka kosten wird?

- XARMOR: -> http://hardwareaware.com/review/xarmor-u9bl/
Die scheint es ja auch nur in den USA zu geben. Ich denke aber auch diese Tastatur deckt alles ab was ich mir so vorstelle....

Was wären denn gute Alternativen zu mechanischen Tastaturen mit Hintergrundbeleuchtung usw.? Oder gibt es da keine "hochwertigen Produkte"?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Highspeed Opi

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.208
Mechanische Tastaturen mit Beleuchtung sind leider sehr selten, die sind gerade erst "langsam im Kommen".
Ich schätze, die Mionix wird voraussichtlich 120-150 Euro kosten.
Die Xarmor soll noch mit deutschem Layout kommen, wurde bereits lange angekündigt, nur da der Hersteller vermutlich noch die BlackWidow produzieren muss, bleibt nicht genug Kapazität für die Xarmor mit deutschem Layout.

Theoretisch gesehen könntest du vor allem als Vielschreiber auch eine Tastatur mit englischen Layout kaufen und in Windows auf das deutsche Layout umstellen, also die Xarmor. Nur durch eine fehlende Taste musst du dir überlegen wie du diese drei Zeichen "<|>" schreiben willst, wenn du die wirklich brauchst. (wenn du kein Programmierer bist, sollte es nicht schlimm sein)
Entweder durch umschalten des DE-Layout auf US mit ALT+Shift oder mit einem Makro bzw. einer Doppelbelegung einer beliebigen Taste. Da können wir dir problemlos helfen so etwas einzurichten. Das ist total einfach und unproblematisch. :)

Wenn du noch irgend eine spezielle Frage hast, dann raus damit.
Wir können dir quasi alles erklären/verraten. Von Tasten über Beschriftung bis zu Makros. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Senior_Cartmene

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.699
Mechanische + Hintergrundbeleuchtung + Deutsches Layout ist immernoch ein Punkt wo Du kaum bis keine Auswahl bekommst.

Im Moment auf dem Markt verfügbar ist in dieser Zusammenstellung tatsächlich nur und ausschließlich die Razer Black Widow Ultimate. Die ist generell gesagt auch ok, hat aber kein N-key Rollover, was für den Preis eigntl. eine Zumutung ist.

Die genannte iOne x-armor U9BL wird mit deutschem Layout kommen, ist weitestgehend baugleich, hat keine Macro-Tasten (und keine Klavierlack optik) was man als Minus ansehen kann, dafür aber N-key rollover, was bei dem Preis eigntl. ein muss ist und wenn man sich genauer mit dem Thema auseinandersetzt auch viel wichtiger ist als Macro-Tasten.
Leider sollte die x-armor U9BL schon seit letzten November draußen sein und wurde immer wieder verschoben.

Sachlage ist hier, dass iOne ein Ersthersteller bzw. OEM ist. Die bauen und verkaufen an Firmen wie Razer und Co. Razer hat die Black Widow von iOne gekauft und lässt sie von iOne produzieren, um etwas Geld an Dioden (paar Dollar pro Tastatur) zu spaaren, hat Razer dann auf N-Key Rollover verzichtet. Das eigentliche Produkt, die x-armor U9BL hat aber N-Key Rollover. Nur hat iOne scheinbar kalte Füße bekommen als es darum ging die Tastatur in Europa selbst zu vertreiben. Als Lösung haben die sich dazu entschlossen in Europa mit Qpad zusammenzuarbeiten und die x-armor zu lizensieren. Es wird also demnächst eine Tastatur von Qpad rauskommen, die tatsächlich die iOne x-armor ist. Diese wird es dann auch mit DE-Layout geben.

Qpad ist sich meiner Meinung nach bewusst, dass in einschlägigen kreisen jeder weiss, dass die Tastatur von iOne ist und nicht von QPad. Und jetzt tun die m.M.n. alles was möglich ist um über re-branding, die Änderung von Gehäuse und Verpackung sowie Marketing, den Anschein zu erwecken, dass es sich dabei tatsächlich um eine Tastatur von Qpad handelt. Das dauert halt, deswegen verzögert sich das ganze immer und immer weiter. Irgendwann muss sie aber kommen, leider haben wir das schon vor Monaten gesagt. Ich rechne mittlerweile mit kommendem Sommer.

Aber unter'm Strich ist die x-armor U9BL (ob von Qpad oder nicht) genau das was Du und viele andere suchen. Eine mechanische Qualitätstastatur mit deutschem Layout und Hintergrundbeleuchtung.


Die von Highspeed Opi genannte alternative mit US-Layout Tastatur kaufen und Treiber auf DE Layout umstellen geht übrigens auch noch etwas anders. Es gibt einen Treiber der sich EurKey nennt. http://eurkey.steffen.bruentjen.eu/

Mit diesem Treiber kannst Du auf einer US-Layout Tastatur auch alle Tasten des ISO-Layouts (das ist das DE-Layout) darstellen. Das Layout macht effektiv aus der rechten Alt-Taste beim ANSII (US-) Layout eine AltGr-Taste. Anschließend hast Du dann statt für äöü extra Tasten die Möglichkeit über AltGr+aou die Zeichen äöü auszugeben bzw. mit AltGr+Shift+aou dann ÄÖÜ. Gleiches gilt dann für ß und €, etc. ..

Wenn die EurKey Treiber für Dich eine Möglichkeit wären, erweitert sich das angebot etwas. Denn Mechanische Tastatur + Hintergrundbeleuchtet gibt es schon etwas mehr.

Neben der Black Widow die es natürlich auch in US Layout gibt, ist die x-armor U9BL dann nämlich auch schon sofort zu haben. In Asien und Amerika gibt es die nämlich schon seit über 6 Monaten. Ausserdem gibt es dann noch die geniale aber auch sehr teure Deck Legend bzw. Deck 82. Super Tastaturen, ich habe auch eine. Aber nicht mit DE-Layout zu haben.
 

Quickbeam2k1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.153
meinst du nicht, dass du nkey rollover überbwertest?
Die Razer hat laut deren homepage 6keyrollover. Mehr geht über USB auch nicht.
Sicher, dass die U9BL nen PS2 anschluss hat?
Wann drückt man denn mal mehr als 5 tasten gleichzeitig? Die meta tasten wie alt, shift etc zählen ja nicht zum n-key rollover dazu.
 

Highspeed Opi

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.208
Klar geht mehr über USB, sogar "volles" NKRO (Noppoo Choc Mini), die Frage bei solchen Sachen ist immer nur, ob man so etwas braucht/will oder bei dem Preis dabei sein müsste/sollte oder nicht.
Vor allem weil es Leute gibt die zu zweit auf einer Tastatur etwas machen/spielen oder besondere Tastenkombinationen verwenden oder statt mit WASD mit RDFG, den Pfeiltasten oder Zahlenblock spielen usw.
Nur weil man es selbst nicht braucht, muss es nicht automatisch sinnlos sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.179
Der Punkt ist nicht ob man evt. NKRO braucht sondern das NKRO bei solch einem Preis EIGENTLICH drin sein SOLLTE.

Razer ist aber eben eine bekannte Marke und dafür zahlt man nun mal drauf. Ein Porsche rein an Material-, Produktions- und Mitarbeiterkosten gemessen wäre ja auch viel billiger als sie verkauft werden.

Entweder nimmst du die Razer oder du wartest. Alternativen wären höchstens noch US Layout + EurKey Layout (Alt+o ist z.b. ö) wobei hier die Frage ist wie man an entsprechende Tastaturen kommt (Zoll) oder du lässt die Beleuchtung weg, dann gäbe es sogar Filcos im DE Layout (oder US Layout) zur Auswahl aus einem Shop in England (keyboardco von denen ich z.b. auch meine Filco + blanken Kappen habe, sehr freundlicher und persönlicher Kontakt wenn du an die Fragen haben solltest).
 

Senior_Cartmene

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.699
Ob ich N-key Rollover jetzt überbewerte oder nicht sei dahingestellt. Das muss jeder selbst wissen. Aber ich vertrete zum einen den gleichen Standpunkt wie I-HateD2 schon sagte: Bei dem Preis sollte N-Key Rollover absolut pflicht sein (und ist es auch überall, ausser bei Razer). Und zum anderen kann man in der Regel mit nem einfachen USB auf PS/2 Adapter von 6KRO unter USB auf NKRO unter PS/2 umschalten, wenn die Tastatur ordentlich gemacht wurde. Nicht alle können das, Filco und Das Keyboard aber z.B. problemlos. Die Deck tut sich da leider schwer bzw. kann das nicht was auch n ziemlicher brocken von denen war und eigntl. das einzige was Deck einen abbruch tut.

Aber all dies mal beiseite gestellt: Die Razer BlackWidow hat eben KEIN 6KRO ! ! ! !
Und das ist typisch Razer und geht neben dem zu hohen Preis bei fehlendem N-key Rollover einfach nicht in Ordnung. Was ich meine? Typische Kundenverarsche wie man sie von Firman wie Razer, Roccat und Logitech eben kennt!

Die Black Widow hat ein GAMER OPTIMIERTES LAYOUT. Das ist an sich nicht verkehrt und auch ok so. Aber es ist KEIN N-key Rollover und NEIN es ist NICHT MAL 6KRO !!!
Das heist nichts anderes, als dass Du 140€ oder was für eine mechanische high end Tastatur bezahlst und die hat trotzdem nur 4KRO wie ne billige Logitech G19 oder sowas. Und das kann's einfach nicht sein.

Die Razer hat überall da "wo es zählt" 6KRO. Im Bereich um die Pfeiltasten hat sie aber 4KRO. Und das ist einfach nicht in Ordnung für so ein Produkt. Man kann es kaufen, man kauft damit auch keinen Mist und dürfte in der Regel sehr zufrieden sein, gerade wenn man noch nie ne mechanische vorher hatte. Aber wenn man sich genauer informiert, dann ist das Angebot von Razer mit der Black Widow einfach dreist, vor allem weil die nach außen hin über's marketing auch noch so kommunizieren als hätten die gar nicht hier und da ein paar Dollar Produktionskosten für mehr gewinn gespaart und den Kunden bevormundet. Und vor allem an Ecken gespaart die eine High End Tastatur erst auszeichnen und einen so hohen Preis rechtfertigen.

Eine mechanische Tastatur ohne "echten" 6KRO bzw. NKRO kostet niemals 100€ aufwärts. Die kosten alle drunter und das ist auch korrekt so. Wenn Du an die 100€ dran kommst, bewegst Du Dich im Bereich von Filco, Das, Topre und Co und dann reden wir vom aktuellen Stand der Technik ohne Kompromisse. Denn wenn man paar Dollar an Dioden spaart, dann kann man nicht den gleichen preis wie für ne Filco nehmen nur weil man Razer heist und der Dumme Kunde das schon schlucken wird. Das ist nicht in Ordnung.


Razer hat übrigens als die Black Widow raus kam auf www.geekhack.org auch so nen Marketing Fuzzi vorbeischauen lassen. Der hat eine hand voll posts gemacht, wurde dann auf fehlendes 6KRO bzw. NKRO angesprochen, hat ganz marketing typisch und ohne technisches Hintergrundwissen versucht was davon zu erzählen das sei doch 6KRO und so und wurde dann ganz schön zusammengestaucht. Seit dem hat sich von Razer nie mehr jemand auf geekhack blicken lassen. Dafür fehlt denen einfach das technische know how.

Mal zum Vergleich: Von Microsoft war ein Senior R&D developer mal auf geekhack und hat über die Sidewinder X4 gesprochen und die besonderen Schwierigkeiten und wie das überhaupt funktioniert, dass man bis zu NKRO unter USB hinbekommen kann. Der Mensch wurde dort richtig warmherzig aufgenommen und ist immer gerne gesehen, meldet sich aber selten. Der hatte halt Ahnung. Razer ist einfach eine Marketing Blase. Die wären auch niemals in der lage ne ordentliche mecha selbst zu produzieren, die haben die sich halt von iOne eingekauft und "veredelt" (mit Klavierlack, Makro-Tasten und einem pulsierenden Razer Logo lol).
 

Quickbeam2k1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.153
sorry, hatte vergessen, dass das am "usb-modul" oder so liegen kann.
Dann habter natürlich recht. Für den Preis könnte man von Razer wirklich mehr erwarten.

Die Ficlo Majestouch (wohl meine nächste) hat über USB auch nur 6KRO, oder? (brauche eh nicht mehr :) )
 

Senior_Cartmene

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.699
yub aber der liegt ein USB auf PS/2 adapter bei mit der Du über einfaches umstöpseln NKRO bekommen kannst. Wenn Du mal Bomberman oder sowas zu zweit an der Tastatur spielst :p
 

ElfenLied

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.618
Eine der besten Tastaturen mit hervorragender Qualität wäre DasKeyboard mit Cherry Black Switches.
 

Sugoi

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
881
Die DAS hat aber je nach Modell Blues oder Browns, wenn ich mich nicht irre. Mhh...
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.179
Auf Geekhack schrieb einer das die Filcos mit den neuen Platinen wohl auch NKRO über USB können.
Ich habe es aber ehrlich gesagt nicht getestet weshalb ich da auch keine Garantie geben möchte (zumal die glaube ich eh erst mal noch nicht auf allen Modellen genutzt werden).

Letztlich hat man so oder so 1 USB Port mehr frei von daher ist PS/2 schon in Ordnung.

@ElfenLied: Die DAS haben aber auch diesen Klavierlack Look.
Normalerweise hat mich keine Tastatur von Herstellern wie Saitek, Razer o.ä. überzeugen können, da sie einfach zu schlecht verarbeitet waren. Glänzende Materialien, Chrom und Plastikapplikationen usw. gehören meiner Meinung nach einfach nicht an eine Tastatur.

@Sugoi: Ich glaube Blues, ich meine zumindest das eine als Silent (oder ähnlich) betitelt wird weil sie andere Schalter nutzt. Sollte auf getdigital aber genauer stehen.
 

4Kerner

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
833
@ ElfenLied: Sugoi hat da völlig Recht. Meines Wissens nach gibt es noch keine Das, die MX-Blacks verbaut haben. Da gibt es einmal die Silent Version (nur bei Ultimate ohne Beschriftung) mit den Browns und die Normale (bei Ultimate und Professional) mit den Blue-Switches.
Ich tippe nämlich gerade hier mit einer Das Professional DE. ;)
 
Top