News Telekom stellt neue mobile Datentarife vor

Ferax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
382
Sekundiert.

Das ist mit Abstand der schlechteste Tarif.

21,6 Mbit/s = 21600 kbit/s = 2700 kByte/s
3 GB = 3000 MB = 3000000 kB

3000000 kByte : 2700 kByte/s = 1111,1 s
1111,1 s : 60 = 18,519 m


Super! Unter der Voraussetzung der besten Verbindung kann ich also mein Monatskontingent in achtzehneinhalb Minuten verbraten und danach auf ISDN-Niveau herumdümpeln?
Warum nur zweifel ich massiv an deiner Kompetenz mit dem Umgang Realität?
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.110
Sagt mal Leute, gab es nicht vor geraumer Zeit eine Klage, welche den Providern verbieten sollte das Wort "Datenflat" zu verwenden, wenn der Speed nach x GB gedrosselt wird?
Ich finde es einfach nach wie vor verdammt frech hier von einer Flatrate zu sprechen!
Ganz abgesehen davon sind diese Tarife ja mal absolut lächerlich und überteuert.
Die Telekom konnte mich bisher in KEINER Hinsicht zufriedenstellen, seien es Mobilfunk-, oder Internettarife oder Entertain (das schlimmste von allen! :D)
Du meinst wahrscheinlich diese Abmahnung bzw. einstweilige Verfügung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Daraufhin mußten Formulierungen auf den Seiten einiger Mobilfunkanbieter geändert werden.

Es bleibt eine Unsitte der Provider, unter gesetzlicher Haarspalterei das als Flatrate verkaufen zu dürfen, worunter 99,9 % der Bevölkerung einen Volumentarif versteht.

Warum nur zweifel ich massiv an deiner Kompetenz mit dem Umgang Realität?
Inwiefern?
 

N43

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.636
So holen die ja das investierte Geld wieder... (LTE Ausbau und Frequenzen)
War schon vorhin klar.
Man zwingt ja nicht das zu holen, was man in der Werbung sieht. Mal schauen wie das in 2 Jahren aussieht.
3G/Edge war bei mir bislang ausreichend (Mails/Synchro/Web). Bei LTE muss auch neue Hardware und neuer Vertrag gemacht werden, was nicht jeder sich leisten kann.
Wette die werden auch 3G Netz abbauen und dadurch in 2-3 Jahren zum LTE zwingen...
 

textract

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.278
Wie gut, dass ich es nicht nötig habe, mir so einen Tarif antun zu müssen. Ja vielleicht ist die Netzabdeckung gut, aber die O2 Abdeckung ist auch nicht von schlechten Eltern. Ich hoffe O2 macht gute Tarife zum LTE-Standard, die von dem was sie können den alten O2 Blue Tarifen gleich kommen. Dann hat man wenigstens ein gutes P/L-Verhältnis. Aber das hier ist echt eine Frechheit.
 

SoilentGruen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.786
Alles immernoch viel zu teuer.... wehe denen, die nur D1-UMTS / LTE rein kriegen (ich kenne da wen) und kein kabelgebundenes Internet kriegen können..
 
T

Telesto

Gast
Die Tarife sind wohl ein schlechter Witz. Erstens mal handelt es sich um keine echten Flatrates, sondern um etwas bessere Volumerates, die nach erreichen der Grenze eben nicht die Verbindung kappen, sondern soweit drosseln, dass anspruchsvolle Nutzung nicht mehr möglich ist.

Dann ist es wohl etwas irreführend von "immer im besten Netz" zu sprechen, wenn die maximale Übertragungsgeschwindigkeit vom gewählten Tarif abhängt. Ein Nutzer des kleinsten Tarifs ist zwar technisch gesehen vielleicht im "besten Netz", wird aber künstlich (und auch technisch unbegründet, da einzig das Inklusivvolumen die Netzauslastung bestimmt) ausgebremst.

Die Preise sind auch total überzogen. Ich zahle im Moment bei GMX FreePhone (Vodafone Netz) für 7.200 kb/s und eine Drosselung ab 100 MB gerade mal 2,99 € (nämlich für ProMail) und habe darüber faktisch auch noch 50 Frei-SMS. Zwar renne ich damit zum Monatsende regelmäßig in die Drosselung, aber das nehme ich gerne in Kauf, solange mir die großen Anbieter gleich 20 € pro Monat abknöpfen wollen für mehr Inklusivvolumen.

Die Telekom verlangt schon für ihren kleinsten Tarif mehr als das 6fache und bietet nur die halbe Bandbreite. Einzig das höhere Inklusivvolumen wäre ein Argument, wobei 1 GB bei nur 3.600 kb/s auch nicht viel Sinn machen. Dann lieber weniger Volumen und mehr Speed.

Wo bleibt der wirkliche Einstiegstarif mit Drosselung ab 250 MB für beispielsweise 5,99 €?
 
Zuletzt bearbeitet:

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.182
Einige sollten hier mal 2 Sachen trennen: kabelgebundenes und kabelfreies Internet! Hier mit Preisen für KabelDSL zu kontern ist peinlich! Denkt an die, die kein DSL per Kabel kommen und NUR an solche Abzocker gebunden sind! Schlimm, aber vll etwas besser mit dem Speed bedient sind.. Die Volumengrenze oder vielmehr die Drosselung ist nur das größte Manko. die Grenze nach oben ist OK, aber die Drosselung sollte mindesten auf 768kbit angehoben werden!
 

ExcaliburCasi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.690
Einfach mal ne freie Kombination von Datenrate und Datenvolumen wählbar machen. Dann kann sich der Kunde den Tarif selbst zusammenstellen.

Win-Win
Win Win Win Win ...
Aber wo kommen wir denn hin wenn ich kaufen kann was ich will?
Mobiles Internet ist glaube ich das einzige was im Kapitalismus noch keinen unbegrenzten Konsum genießen kann, wobei man ja auch mehrere Verträge abschließen könnte ...

Aber 21Mbit und 100Gb Volumen für z.B. 60€ das gibts nicht, gibts nichtmal für 100€ !?

Und warum muss man überhaupt so massiv drosseln? klar, Netzstabilität.
Das Netz gibt ohnehin immer nur das durch was es Leisten kann, das teilen sich ja alle, und dann so nach 10-20Tagen braucht das Netz Pause um sich zu erholen ? :freak:

Wenn man schon Drosselt, dann minimum auf 2Mbit, damit würde man auch die anlocken können die Festnetz 2Mbit oder weniger kriegen, ich hab zwar fast 3 Mbit, aber bei 2Mbit drosselung und am anfang ein schnelleres Volumen, würde es auch bedeutend interessanter.

In dem XL Tarif würde das alles zwar etwas attraktiver aussehen, aber naja....
  • 30 GB für ~70 €
  • 60 GB für ~85 €
  • 90 GB für ~100€
WAS? das sind die SpeedOn Packete`?
Also 100€ für 90Gb(oder 120GB insgesamt?) mit bis zu 100Mbit?
Ich Finds echt Teuer. Meiner Persönliche Schmerzgrenze, ist da schon überschritten, aber 100€ würde ich ohnehin nie bezahlen, das sind mir keine 100Mbit wert.



Telekom, ich mach euch ein Angebot, 21Mbit Tarif, mit 100Gb Highspeedvolumen und dann drosselung auf 3Mbit ohne Limit für 50€ , incl. Telefonflat 60€. Meldet euch :D


Edit: Zitat von Telekom.de zu Speedon
beträgt der Preis je Buchung 14,95 €.
SpeedOn kann mehrfach im Monat, jedoch immer erst nach Eintritt der Bandbreitenbeschränkung, gebucht werden. Übertragungsgeschwindigkeit und Datenvolumen werden gemäß Ausgangstarif wiederhergestellt. Nicht verbrauchtes Datenvolumen verfällt am Monatsende.
Also für 15€ immer wieder ein Reset, aber am Ende des Monats verfällts ... jetzt hab ichs kapiert, macht die Sache echt nicht besser ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ilsan

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.121
Auf was wird danach denn gedrosselt?

Also mit "nur" 3,6mbit kann ich leben, mehr benötige ich unterwegs nicht. Allerdings sollte man die Drosselung etwas erhöhen. Es ist ja okay wenn Videostreaming dann nicht mehr geht, aber einigermaßen schnelles Surfen oder Audiostreaming (Webradio) sollte schon noch möglich sein.

256kbit statt 64kbit wäre weitaus besser und auch fairer in meinen Augen da man ja mit dem Wort Flatrate wirbt

Dann ist es wohl etwas irreführend von "immer im besten Netz" zu sprechen, wenn die maximale Übertragungsgeschwindigkeit vom gewählten Tarif abhängt. Ein Nutzer des kleinsten Tarifs ist zwar technisch gesehen vielleicht im "besten Netz", wird aber künstlich (und auch technisch unbegründet, da einzig das Inklusivvolumen die Netzauslastung bestimmt) ausgebremst.
Besser als bei DSL. Da tut sich zwischen 32mbit/16mbit und weniger preislich nicht mehr viel. Ich persönlich lade kaum was runter und würde mich auch mit 6mbit statt 16mbit mehr als zufrieden geben (zuhause bei DSL). Nur gibt es keine Tarife wo ich aufgrund von weniger Bandbreite merklich Geld sparen würde.

Finde es daher schon okay dass mehr bandbreite auch mehr Geld kostet
 
Zuletzt bearbeitet:

Heelix

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.969
Telekom soll mal bis zum Herbst noch die complete Tarife anpassen, Hsdpa in LTE und Volumen von 1gb auf 2-3 erhöhen, iPhone kommt doch bald! Hoffe das diese spätestens mit dem neuen iPhone kommen.
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.011
Darf ich mal lachen? Bitte was sind denn 3GB mit bis zu 21Mbit/s? :D
Das ist ja mal sehr genial.. da warte ich dann lieber noch ein wenig, bevor man hier im Büro über LTE nachdenken kann.
Sehe ich genauso. Einfach realtiätsfremder schwachsind was unsere Internet über Funk angeht. Ich hätte lieber 3Mbit mit 20 GB als andersrum. Mit 3GB kann man nichtmal ein Monat Youtube + paar Pornos in bescheidener Qualität kucken bis mitte des Monats die GPRS Bremse kommt. Und das wollen doch die meisten. Filme anschauen. Doch solange schon Clips in SD Qualität den Monats rahmen sprengen, von Software Updates rede ich erst garnicht ist diese LTE einfach nur ein witz.
 

Ilsan

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.121
Daher sag ich ja 3Mbit würden unterwegs vollkommen reichen. Wer das als DSL Alternative nutzen will für den sind die höheren Geschwindigkeiten natürlich interesant, gleichzeitig aber recht nutzlos bei dem kleinen Volumen.

Ich komme locker an einem Abend auf 500MB, auch wenn ich nichtmal große Dateien runterlade

Geile Flatrate, da überlegt man sich zu Beginn und Mitte des Monats gleich 10mal ob man jetzt wirklich mal hier was für 400MB runterläd dann aber ggf den Rest des Monats nur noch in Schneckentempo surft.

Die Drosselung sollte endlich auf einen zeitgemäßen Wert erhöht werden. Oder man sollte das System nicht minatlich machen sondern täglich, sodass ich am nächsten Tag wieder volle Geschwindigkeit habe
 

am3000

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.584
mal wieder Mobil Funk Internet Bauernfängerei Werbung?

mit Schnell Speed wird Geworben und so schnell wird dann auch gleich wieder runter Gedrosselt so das man diese angeblich schnelle Geschwindichkeit gar nicht nutzten kann
und damit der dumme Kunde nicht gleich rennt
mal wieder eine Zwangs-Vertragsbidnung von 24 Monaten .. doll

PS bei mir halten 500 MB Daten Taffic auch nicht lange .. (nur wenige Tage)

nur mal so z.b für zwei PCs oder PC und Notebook:

1 x Nvidia 296.10-Desktop-win7-winvista 209 MB
1 x AMD Driver amd_catalyst_12.2 192 MB

sind schon 401 MB
^^^^^^^^^^^^
dazu kommen dann noch die Monatlichen Microsoft Updates die oft recht umfangreich sind
so wie Treiber und Tools/Software Updates von Programmen, sind schon mal locker 650 MB
verbrauch und das nur alleine für PC Treiber und Sicherheits Updates für den PC.
~ 20-30 GB braucht man schon pro Monat , wenn man aber viele TV und HQ Clips kuckt
reicht das auch nicht mehr .
 
Zuletzt bearbeitet:

SILen(e

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.551
PS bei mir halten 500 MB Daten Taffic auch nicht lange .. (nur wenige Tage)

nur mal so z.b für zwei PCs oder PC und Notebook:

1 x Nvidia 296.10-Desktop-win7-winvista 209 MB
1 x AMD Driver amd_catalyst_12.2 192 MB

sind schon 401 MB
^^^^^^^^^^^^
Dir ist bewusst, dass der Großteil der Menschen nicht jeden Monat den Grafikkartentreiber updated?

Muss man für Solitär und Farmville auch nicht.


Aber davon abgesehen, dies sind die mobilen Tarife, d.h. Tarife die man mit einem Surfstick oder einem Tablet nutzen wird.

Wenn mich nicht alles täuscht - evtl. verwechsele ich das hier auch mit Vodafone - gibt es für die echten Nutzer die anstelle DSL nur LTE bekommen können noch mal andere Tarife (Sind zwar auch schnell gedrosselt, aber soweit ich mich erinnere auf einen höheren Wert als 64kbit/s.

Wer aber mit seinem Tablet oder Notebook nur schick im Café sitzen möchte, der muss keine 400 MB Treiber herunterladen, das kann er auch zu Hause tun, davon abgesehen erlaubt das iPad eh nur 50MB große Appdownloads via Mobilfunk, eben damit man nicht nach einer großen App (Modern Combat 3) bereits sein Inklusivvolumen aufgebraucht (und den Akku geleert, Datenübertragung verbraucht Strom!) hat.

Und wer wirklich mit seinem Notebook im Außendienst ist und dort dringend auf große Datenmengen ohne Drosselung angewiesen ist - der verdient mit seinem Mobilfunkvertrag Geld, d.h. er kann es sich auch leisten mal hin und wieder den Speed kostenpflichtig zurückzusetzen.
 

am3000

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.584
^^Vodafone hat hier eine sehr schnelle DSL Leitung DSL 2000 und bietet daher kein LTE
hier an , weil bahnbrechende DSL Geschw. von ca. Speed 2000 bis 2500 hier gibt
die Komplette Mail hängt bei uns mittlerweile am schwarzen Brett für jeden zur Einsicht als Brüller :D

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Mail.

Ihre Verärgerung können wir verstehen und hätten Ihr Anliegen gern mit Ihnen persönlich gesprochen. Es liegt uns jedoch Ihre Rückrufnummer nicht vor.

Wie Ihnen mitgeteilt wurde, wird uns der Hauptverteiler von der Telekom Deutschland GmbH zugewiesen. Das kann ein Hauptverteiler direkt vor Ihrem Haus sein oder einer der weiter entfernt ist. Darauf haben wir keinen Einfluss.
das einzigste was hier gut ausgebaut ist , ist das UMTs Netz der Telekom/Vodoafone/O2 und Eplus, nur die Telekom AG bietet hier LTE an an meiner Adresse und Wohngebiet .

was schätze wohl was Linux-Ubuntu so für ein Taffic erzeugt wenn es sich nach dem erstmaligen installieren aktualisiert ?
es gibt ja auch User die Linux nutzten ob das mit dem Telekom LTE geht keine Ahnung ?
 
Zuletzt bearbeitet:

TGoP

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
337
Interessant wird die ganze Sache wenn man einen der Tarife als CombiCard nutzen kann und einen Hotspot in der Nähe hat.
 

Ilsan

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.121
Wenn mich nicht alles täuscht - evtl. verwechsele ich das hier auch mit Vodafone - gibt es für die echten Nutzer die anstelle DSL nur LTE bekommen können noch mal andere Tarife (Sind zwar auch schnell gedrosselt, aber soweit ich mich erinnere auf einen höheren Wert als 64kbit/s.

Wer aber mit seinem Tablet oder Notebook nur schick im Café sitzen möchte, der muss keine 400 MB Treiber herunterladen, das kann er auch zu Hause tun, davon abgesehen erlaubt das iPad eh nur 50MB große Appdownloads via Mobilfunk, eben damit man nicht nach einer großen App (Modern Combat 3) bereits sein Inklusivvolumen aufgebraucht (und den Akku geleert, Datenübertragung verbraucht Strom!) hat.
ändert aber gar nichts daran dass 64kbit nicht mehr zeitgemäß ist auch nicht als mobile variante als Ergänzug zum DSL Anschluss daheim.

Wenn ich schon eine Flatrate erwerbe, bzw damit geworben wird dann kann ich ja auch wohl verlangen wenn ich dort Wörter wie "highspeed surfen" und der gleichen lese dass mir entsprechende Geschwindigkeit auch den ganzen Monat zur verfügung steht.

Daher bin ich auch eher primär dafür die Limitierung heraufzusetzen anstatt das Freivolumen.
Es ist ja okay wenn ich mir dann nicht mehr bei youtube die Videos in HD angucken kann unterwegs, aber wenn ich mir nen Kaffee holen kann während sich irgendne startseite aufbaut das hat nun wirklich nicht mehr mit Internet und Flatrate zu tun.
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.011
@SILen(e

Wie aber mein Vorredner es schon anmerkt, eine drosselung auf 64k sorgt oft dafür das man nicht einmal mehr Internetseiten besuchen kann, da es ewikeiten dauert, insbesonders wen man sich Mobil innerhalb einer sehr stark belasteten Zelle befindet. Eine 64k Drosselung hat nichts mehr mit Flatrate zu tun, ist daher eigentlich meiner Meinung nach Betrug. Den Theorie und Praxis gehen hier stark auseinander. Oft lassen sich mit GPRS garnicht mehr die Seiten aufrufen, da man nachdem man seinen Kaffe gemacht hat und wieder zurück am Notebock sitzt nur die Meldung erblickt, die Seite konnte nicht aufgerufen werden.

Und wie ich selbst schon weiter oben erwähnt habe, das Volumen reicht oft selbst dann nicht aus wen man keine Updates macht. Da schon das Videomaterial in SD-Qualität was angeboten wird nutzen muss oder möchte. Ich rede jetzt nicht von Stundenlangen Youtube Clip bzw IP-TV schauen, sondern von einem normalen NUtzen von Internetinhalten die halt immer mehr Videomaterial beinhalten. Um das Internet nutzen zu können, wird man gezwungen auf viele Inhalte zu verzichten und auch Werbung von den die Seiten zu blocken die mitlerweile immer mehr auf auf bewegte Bilder setzen.

Da darf meiner Meinung nach nicht mehr von einer Flaterate gesprochen werden. Das ist ein Volumentarif mit einer praktisch oft nicht nutzbaren GPRS-Flatrate. Für mich Betrug, da dieses Tarife einen einen Zeitlich uneingeschrenkten Internetzugang sugeriert wird. Wen ich aber das Volumen überschritten habe ist das aber oft nicht ein mal möglich seine E-Mails ab zu rufen oder eine Seite zu öffnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

am3000

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.584
es gibt überhaupt keine Flats auch bei DSL und VDSL nicht
das ist ein weit verbreiterter Irrtum das sind Alle Volumen Flats mit Drosselung
auch Kabel Deutschland,
die Drosseln Alle nur nicht so schnell wie bei den Mobil Sachen
das ist der ein zigste Unterschied HIER !

ich habe eben mit der Telekom telefoniert und eine korrekte Auskunft erhalten ,
ich werde mir irgendwann mal das LTE von T-Com holen das mit 20 GB Flat oder 30 GB Flat ist aber z.z noch nicht so wichtig, weil ich ja UMTs noch habe 2 x 10 GB Flat für den PC aber irgendwann mal hole ich mir das denn mal
 
Zuletzt bearbeitet:
Top