News TerraTec stellt NOXON 2 audio vor

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.362
#1
Nachdem TerraTec den NOXON 2 audio bereits auf der Internationalen Funkausstellung einer breiten Öffentlichkeit präsentiert hatte, folgt nun die offizielle Ankündigung des neuen WLAN-Audioplayer für MP3s und Web-Radio.

Zur News: TerraTec stellt NOXON 2 audio vor
 

Darii

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
499
#3
stimmt, sieht recht hübsch aus(bis auf die Antenne, die hätte man im Gehäuse unterbringen sollen), der Preis geht auch – verglichen mit ähnlichen Produkten

PS: Vor allem sieht er auch nicht so aus wie der Mac mini, finde ich echt erfrischend mal neue Designs zu erleben...
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
570
#4
"Positive Veränderungen gibt es jedoch ebenfalls zu vermelden. Dem NOXON 2 audio steht eine USB2.0-Schnittstelle für den Anschluss von MP3-Playern (mobile storage kompatibel) oder externen Festplatten zur Seite. Der Vorgänger bot eine derartige Funktion nicht, was bei uns im Test für Kritik sorgte, da man so für den Musikgenuss in der Wohnung immer einen PC mit UPnP-Server betreiben musste."

Kleiner Einwand:
Schon beim Vorgänger war man mit einer UPnP-fähigen Festplatte auf der der TwonkyVision-Media-Server aufgespielt ist unabhängig von einem PC.
 

Lutz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
263
#5
200€ :freak:

Dafür bekommt man doch schon richtige Streaming-Clients, die auch noch Fotos oder Videos vom Rechner oder UPnP-Server holen.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.498
#7
Könnte er Video auch, würd ich mir wohl einen schnappen, aber das wär wohl auch zu schön um wahr zu sein. :-(
 

kForce

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.378
#8
Wo ist jetzt bitte das Prob bezüglich der blauen displaybeleuchtung??
ich hab n Harman Kardon AVR 430, der leuchtet auch blau
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.498
#9
Aber blaue Displays sind ja doch deutlich in der Minderheit bei Stereo und Surround Geräten.

Ich finde generell, dass das Ding mehr Chance hätte wenn die Maße HiFi-Komponenten konform wäre. Das würde ich schon sehr stylisch finden.

Gruß
DvP
 
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
636
#11
WPA war echt Zeit, nur warum nicht gleich WPA II?
Immer einen Schritt hinten dran, wie beim letzten, der konnte auch nur WEP 128bit...
Schade!

Zitat von bastis:
Kleiner Einwand:
Schon beim Vorgänger war man mit einer UPnP-fähigen Festplatte auf der der TwonkyVision-Media-Server aufgespielt ist unabhängig von einem PC.
@bastis
hast du zufällig nen link, zu 'ner kostenkünstigen UPnP-fähigen Platte?

THX :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
570
#14
Zitat von Tobias123:
? Wie soll das beim Noxon 1 gehen? Ich habe ihn, aber ohne PC ist nix mit MP3 von der Festplatte
Festplatte reicht nicht ganz, es sollte schon ein NAS-Device sein (Festplatte mit Serverfähigkeit triffts imho)

Hier eine Liste der kompatiblen Modelle:
http://www.twonkyvision.de/UPnP/nas.html

@Blacksurfer:
Wenn man sich bei der Plattengröße zurückhält müsste das Asus WL-HDD immer noch die kostengünstigste Lösung sein.
 
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
636
#15
Zitat von bastis:
Festplatte reicht nicht ganz, es sollte schon ein NAS-Device sein (Festplatte mit Serverfähigkeit triffts imho)

Hier eine Liste der kompatiblen Modelle:
http://www.twonkyvision.de/UPnP/nas.html

@Blacksurfer:
Wenn man sich bei der Plattengröße zurückhält müsste das Asus WL-HDD immer noch die kostengünstigste Lösung sein.
Vielen Dank!:) Hab mir gerade die Seite angeschaut

Versteh ich das jetzt richtig?
Also, ich hab die Fritz!-Wlan-Box, die wiederum hat nen USB2 Anschluss und anscheinend den TwonkyVision MediaServer. Ich könnte jetzt ne stinknormale USB2 Festplatte oder sogar 'nen USB-Stick (auf die schnelle) an die Fritzbox klemmen und dann mit dem Noxxon darauf zugreifen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top