Test Test: Nvidia GeForce GT 640

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.331
Die GeForce GT 640 kommt mit der GK107-GPU daher, die auf Nvidias neue Kepler-Architektur setzt und das untere Marktsegment anspricht. Wir testen eine Karte von Zotac. Dabei lassen wir den 3D-Beschleuniger nicht nur gegen den direkten Namensvorgänger, die GeForce GT 440, antreten, sondern auch gegen die GeForce GTS 450 sowie einige AMD-Produkte.

Zum Artikel: Test: Nvidia GeForce GT 640
 

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.888
Effizienz hui, Preis pfui ;)
 

uso

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
25
Interessante Karte. Allerdings wenn ich mir die technischen Daten so ansehe, würde ich erwarten, dass sie mindestens genauso schnell wie die 450 ist, bis auf die Speicherbrandbreite. Kann es sein, dass die Karte enorm unter dem lahmen DDR 3 Speicher leidet und eine hypothetische Variante mit GDDR 5 ganz anders aussehen würde ?
 

SavageSkull

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.622
Der Kühler ist ja mal genial, einfach mal die Kühlrippen statt Axial vom Radiallüfter weg, alle in einer Linie legen. Sicherlich billig in der Herstellung, aber Kühleffizienz katastrophal, was man offensichtlich an der Lautstärke merkt.

Naja Preis...

Mich würde mal interessieren ob so eine Karte auch für PCI gibt und wie sie sich mit einer uralten 6800GT schlägt?
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Finde ich jetzt nicht sonderich beeindruckend gegenüber der HD6670. ~ Doppelt soviele Transistoren mit höheren Taktraten, dabei langsamer als die HD6670 und die Leistungsaufnahme ist jetzt auch nicht der Knaller wenn man bedenkt das die HD6670 noch in 40nm daherkommt. während die GT 640 in 28nm produziert wird.
Wenn man bedenkt 4W im Idle und 15W unter Last... Dazu über 30€ mehr Anschaffungskosten. In meinen Augen kein großer Wurf.
 

BlackVally

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.091
In diesem Preisbereich hätte ich es interessant gefunden, noch eine HD7750 mit in den Test reinzunehmen, da diese ja auch schon in 28nm gefertigt ist.
Ansonsten nette HTPC-Karte - wenn sie denn irgendwann mal 40-50 Tacken kosten sollte....
 

CJay

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.076
puh ... also das ist entäuschend, verglichen mit den recht effizienten High-End Karten ist das eher ein fail. Die HD 6670 in 40nm kann da noch locker mithalten.

Na hoffen wir mal gutes in Bezug auf die Performance Klasse (GTX 660). Vielleicht ist die GTX 660 ähnlich "schlecht" was Effizienz angeht, deshalb hört man nix von der Karte.
 

CB_KeinNameFrei

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
772
Womit sich jeder einzelne Artikel zu einem 28nm-GPU-Produkt bisher aufsummieren lässt :D

Ich habe noch selten ein derart uninteressantes Jahr bezüglich Grafikkarten erlebt. Echt enttäuschend - auch 6 Monate nachdem AMD die Welle losgetreten hat würde ich immer noch ohne zu zögern zur Vorgängergeneration greifen.
 

Mad79

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
208
@selsen: nein, kaum schneller als die alte 8800er

das einzig interessante an der karte ist das es auch low profile varianten gibt

und in diesem bereich ist sie auch etwa gleich teuer wie eine 6670 low profile.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.887
puh ... also das ist entäuschend, verglichen mit den recht effizienten High-End Karten ist das eher ein fail. Die HD 6670 in 40nm kann da noch locker mithalten.
dabei sollte man aber beachten, dass die HD6670 auf 5D setzt, was wiederum, bezogen auf den Transistor, deutlich effizienter als GCN, ist. Zumindest bei Gaming Performance.

Interessant wird es wie sich die kleinen 28nm Karten von AMD hier schlagen und ob diese auf 4D/5D oder auf GCN setzen.
 

Masta

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
150
@ Test: Mit der Zotac habt ihr anscheinend wohl eine der lautesten Karten am Markt erwischt (auch logisch bei dem Quälgeistlüfter). Habe seit letzte Woche eine MSI GT640 in betrieb (großer Lüfter verbaut), sehr leise (auch unter Last), und Kühler ist auch halbwegs effizient (nach 1h Furmark ca. 60°C GPU-Temp)

@ performance GT-640: Ich denke das unglaublich viel performance wegen dem DDR3-Speicher draufgeht. Alle "schnelleren" haben ja GDDR4/5. Lt. Datenblatt nVidia sollen ja auch GDDR5-Varianten möglich sein. So eine Karte baut aber leider noch keiner. Dann wäre Vergleich interessant.

EDIT: ja so ein schmarrn. Grad mal geschaut, eine GT 630 gibt's mit GDDR5-Speicher.
Eine GT-640 (wo es sinn machen würde) gibt's nicht.
Herr schmeiss hirn zu den Herstellern!
http://www.alternate.de/html/product/Gainward/GeForce_GT_630/1007129/?tk=7&lk=1937
 
Zuletzt bearbeitet:

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.417
Aha, wenn AMD mal 6% schneller ist, dann ist das Fazit bzgl. Leistungsunterschied immerzu "kaum der Rede wert".
Ist NVIDIA 6% schneller, dann ist das stets ein beachtbarer Unterschied ... Nun ja.

Die HD 6670 ist 6% schneller und bis zu 30% günstiger ...

Bislang vollkommen überteuert - wie alle neueren NVIDIA-Karten (man bekommt ja schon eine deutlich schnellere HD 6770 für das gleiche Geld ...)
 

phoenixtr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
277
Schöner Test.

an Computerbase:
Warum ist der Anhang eigentlich standardmäßig eingeklappt und muss bei jedem Test manuell ausgeklappt werden? so viel Platz braucht er doch auch nicht und die Seitenspalte ist doch sowieso für den Rest der Seite leer. Fände es andersrum besser (oder eine Option "immer ausklappen").
Nur als kurzes Feedback :)


Abgesehen von diesem kleinen Kratzer: Macht weiter so, eure Seite ist sehr gut.
 

Freddy72

Banned
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
194
Ich find die Karte recht effizient, aber warum testet man hier keine HD 6750 oder HD7750 Karte mit?
Letztwere braucht unter Last sogar teils weniger als ne HD 6670 und dürfte die GTX 640 in Hnsicht Effizienz weit hinter sich lassen.

Man muss allerdings auch den bremsenden DDR3 Ram berücksichtigen.
Bei Spielen ist der Effizienzvorsorung gegenüber der 5% schnelleren HD 6670 allerdings schon sehr gering, eventuell ist da auch der DDR3 schuld.

Insgesamt sollte die Performance auf dem Niveau von Trinity liegen. Also HD 7660G entspricht der GT 440 DDR3.
 

CJay

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.076
@Krautmaster
das stimmt, wobei ich mir jetzt gut vorstellen kann, dass AMD aufgrund der GT640 doch nur umlabeln wird :D

Schlecht für den Kunden, gut für AMD's Profit.
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.813
Schon mal dran gedacht, dass 99,99999999999 % des Stromverbrauchs nicht die Grafikkarte zieht -.-

Die Effizienz ist verdammt gut. Mit etwa 38 W kann man aktuelle Titel noch flüssig spielen. Was will man mehr?

Der einzige fail ist natürlich der DDR3 Speicher. 512 MB GDDR5 wären um Längen besser gewesen.


Aber insgesamt gesehen ein relativ schwacher Test. Denn es gibt kaum Vergleichskarten und auf den eigentlichen Sinn dieser Karte: Multimonitor Betrieb, wurde nicht eingegangen.
 
Top