Test Test: OCZ Throttle 32 GB (eSATA/USB)

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Während die Kapazitäten moderner USB-Sticks stetig wachsen und mittlerweile bei bis zu 64 GB angekommen sind, herrscht in puncto Schnittstelle seit Jahren stillstand. USB 3.0 ist zwar in Sicht, aber noch lange nicht verfügbar. Eine Alternative mit immer weiterer Verbreitung bietet sich jedoch mit eSATA. Was ein solcher Datenstick leisten kann, haben wir uns anhand OCZs Throttle näher angesehen.

Zum Artikel: Test: OCZ Throttle 32 GB (eSATA/USB)
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.366
Die Lesegeschwindigkeit macht quasi jeder HDD schon zu schaffen (zumindest beim sequenziellen Lesen), nettes Ding :D


Was ich beim Test vermisse ist ein rea-world Benchmark...Kopieren eines Prgrammordners von und zum Stick beispielsweise. Da sieht die Realität manchmal anders aus als in den synthetischen Benches, ausserdem kann man dann die Leistung besser einschätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

feuerfuchs

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.100
Habe selbst die 16 GB Version, bin zufrieden!
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.619
Hammer!

Ein superbes Produkt.
Sollte mein aktueller ATV mal zu klein werden oder zu langsam, dann vermutlich diesen hier. eSATA ist sowas von praktisch. Auch die aktuellen Preise gehen m.E. OCZ-typisch in Ordnung.
 

Allo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.064
Als ich hier die Überschrift "eSATA-Stick" gelesen habe habe ich mich schon gefreut, aber leider hat das teil einen mini-USB Anschluss :(. Das ist mir zu umständlich jedesmal noch nen Kabel mitzuschleppen/anzuschließen. So wird das nix, auch wenn OCZ für die Randbedingungen wenig kann.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.037
darauf hab ich gewartet! mal schnell beim Preisvergleich schauen was das Teil kostet. Feine sache für OS :D
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.972
Vorsicht bei dem Gedanken, dass Ding als externe SSD einzusetzen. Die JMicron-Controller haben gerne mal Aussetzer und heben die Latenzzeit in den Sekundenbereich! Zitat von Herrn Shimpi: "Crap!". Intel oder für Experimentierfreudige OZC Vertex mit dem Indilix-Dingens.

Wie schaut bei dem Stick eigentlich die LED aus? Bei meinem OCZ Rally erblinde ich ja regelmäßig...
 

Parwez

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Steckt unter der farbigen Plastikhaube, wird dadurch ein wenig gedämpft.
 

Parwez

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Könntest Du, solltest Du aber nicht. Trotz des Controllers, das ist kein SSD! Ich würde generel kein Produkt mit aktuellem JMicron-Controller als Systemplatte nutzen.
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.341
Ist der Stick eigentlich Ready Boost fähig?
Könnte sich lohnen....

Super Teil werd mir überlegen es zu holen.
 

Child

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.510
Netter Stick - aber mit dem Kabel isser irgendwie schon wieder unten durch. Nen "USB"-Stick hab ich, gerade weil er klein und auch kabellos ist und an praktisch jedem Computer funktioniert.

Hier darf ich immer noch das super Kabel rauskramen - das is mir zu umständlich. Trotzdem: Mehr solcher Produkte - da lässt sich wohl gerade im Handling noch was verbessern.
 

jubey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.013
klasse... schade nur, dass ich sticks so selten brauche, sonst wär einer der kleineren mir...
 

epol

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
37
Nettes Teil. Perfekt als OS-Installationsmedium.
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.470
Hallo,

erstmal danke für diesen kurzen und sehr informativen Test, das wird wohl mein nächster Stick werden.

@feuerfuchs oder Parwez:
könnte einer von euch noch ein paar reale Testwerte liefern, eine größere AVI/MOV ab ca. 2GB kopieren und lesen, 50 MP3s, einen normalen Spieleordner etc (Lesen/schreiben). Oder andere Daten auf den Stick kopieren und lesen, einfache Angaben in Sekunden würden mir reichen.

Diese synthetischen Tests sagen imo nur die halbe Wahrheit und spiegeln oft nicht den Alltagsgebrauch wieder. Daher würde ich mich über ein paar weitere Ergebniss wirklich freuen, danke :daumen:

Grüße,
franeklevy
 

Den

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.265
super,auf sowas hab ich gewartet.
jedoch könnte man anstelle des mini usb`s ein normalen usb stecker lassen,so könnte man auch ohne kabel aukommen.
 
Top