News Teufel stellt PC-Lautsprecher für unter 100 Euro vor

nasabaer

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
225
Ob die 100 Euro Teufel Teile das bringen was man erwartet hängt ja wohl von der persönlichen Erwartungshaltung ab.

Jemand der bislang ordentliche Nahfeld-Monitore oder sonstige Hifi Komponenten auf dem Schreibtisch stehen hatte wird verständlicherweise über die 100 Euro Plastikdosen die Nase rümpfen.

Jemand - ich sag mal ein Bekannter *gg* - der bislang Brüllwürfel im 10 Euro Geizmarkt Bereich auf dem Tisch gehabt hat, für den mögen die Teufel (vielleicht) eine Offenbarung darstellen, WEIL er nichts anderes kennt.

Nicht jeder hat den Nerv, Zeit oder auch den Fimmel :) sich durch zig verschiedene Boxensysteme zu hören.
Meine Verwandtschaft hält mich auch schon für bekloppt, weil die Lautsprecher auf meinem Schreibtisch mehr kosten als so manch gut ausgestatteter Gamer PC.

Vor einiger Zeit hatte ich auch noch ein Teufel 2.0 Set hier stehen (glaube B200 USB nannte sich das). Erwartet habe ich nicht viel und dennoch hat mir dieses Set durchaus gefallen, auch wenns von Teufel war.
Na ... ok.. der Vergleich hinkt ein wenig (das Set kostet rund 240 Euro).

Was ich mit der langen Rede eigentlich sagen will: Lautsprecher sind nach wie vor subjektiv. Klar weiss so mancher sicherlich, dass er mehr oder weniger billige Chinaware bekommt, aber hey... wenn die Lautsprecher für den Käufer doch ok sind - wo ist das Problem ?
Wennse nix sind - eintüten und zurückschicken .... und die nächsten bitte... so einfach.

P.S. ich hatte auch mal ein Logitech Z-5500. Nach diesem kam mir mein Teufel Concept E300 mit Decoderbox wie der absolute Klanghimmel vor. Wenn ich mir das E300 heute nochmals auf den Schreibtisch stellen müsste, bekäme ich direkt Schüttelfrost.
So kann sich alles ändern. Alles ist gut - bis man was besseres gefunden hat.
 

Domski123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
455
tolle firma, kann mir gut vorstellen, dass man für den preis etwas ordentliches bekommt. nicht jeder braucht high-end sound, bin mit meinem concept c200 auch sehr zufrieden, obwohl es kein vermögen gekostet hat.

P.S: natürlich wird sowas in fernost produziert, oder würdet ihr nochmal 20% mehr zahlen, damit es auch in deutschland produziert wird? an der qualität der produkte mangelt es auf jeden fall nicht.
Kann ich nur zustimmen. Hab es auch selber.
Was an dem schlichten, aber schicken Design jetzt nicht gut sein soll weiss ich auch nicht. Aber Bose^^Da sehen die silbernen Plastiksatelliten, mit Plastikgittern vorne dran deutlich billiger und mieser aus! Und ob der Sound da viel besser ist, mag ich zu bezweifeln. Hab schon andere Sachen gehört...

Kann da nasabaer nur zustimmen. Ist so lange gut bis man was besseres findet. Normalerweise greift man dann aber auch mehr in die Tasche. Mir persönlich wummst mein C200 ausreichend und mehr gebe ich sicherlich nicht für PC-Boxen aus, dann lieber in die TV/AVR Anlage da hab ich auch was davon!
 
Zuletzt bearbeitet:

mathim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
67
Naja, vorhin hatte ich das mit den 100 € recht ernst gemeint, eher nicht ironisch. Vielleicht sind für einen normalen Studenten 100 € mehr Geld als für andere Leute. Aber Hallo? das sind 100 €. Dafür erwarte ich schon was. Ich bin nun auch kein superpingeliger Audiophiler, deshalb mag für mich "ganz gut" auch eine andere Bedeutung haben als für andere. Viele sind schon ab 50€ völlig zufrieden, andere ab 300€, ab 1000€ ... wenn ich das mal so pauschalisierend ausdrücken darf. Ich gehe aber jetzt mal ganz frech davon aus, dass ab einer bestimmten Klasse die Resultate und das Wahrnehmen der Musik durch Erwartungen, Präferenzen und anderen psychologischen Einflüssen zu großen Teilen bestimmt werden.
Hier sind ganz klar diejenigen im Vorteil, die für niedrige Preise Geräte erwerben können, die sie von der Soundqualität her glücklich machen und - ganz wichtig - auch gar nicht mehr haben wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.908
Da hast du schon recht mathim, aber diese 100€ Teufel Brüllwürfel werden auch nicht besser spielen als das 15€ Hama-Set aus'm Real-Markt von nebenan. Nur weil das Teufel-Emblem drauf ist zahlst du dementsprechend mehr!
 

mathim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
67
Was du sagst ist vermutlich völlig richtig. Deshalb kaufe ich mir sie auch nicht :-)
Ich muss sehr auf Preis/ Leistung achten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Domski123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
455
Also das ist schlichtweg Blödsinn was Du da redest. Klar können die 15€ Hama mit nem Teufel oder nem Logitech mithalten. Ich denke eher nicht, denn wenn man danach gehen würde, dürfte man sich ja gar kein "Markenprodukt" mit irgend einem Namen drauf mehr kaufen. Ich hatte schon Logitech und Creative und die sind +/- fast im gleichen Preissegment und können null mit dem Teufel mithalten. Also kann das P/L Verhältnis von Teufel nicht so schlecht sein. Wobei Logitech auch ein sehr gutes P/L hat, aber immer abhängig davon was man damit machen will bzw auch erwartet.

Bestes Beispiel Bose. Ich kenne so viel die zB von Bose auf Teufel, HK, JBL etc umgestiegen sind. Die werden Dir alle das gleiche erzählen, das Bose überteuert und für das Geld nix taugt. Da kann man sagen, dass es für weniger was besseres gibt bzw man den Namen mehr zahlt, als das Produkt selber. Das ist aber heute so. Das machen fast alle die sich einen "Namen" gemacht haben. Billigere Technik rein, woanders produzieren und dann Bose draufschreiben und schon gehen 60% ab wies Zäpfchen.

Also ich hab mir die Teile heute mal anghört und bin begeistert. Sind auf jedenfall den Hunni wert. Aus dem einfach Grund: Gehäuse klein und trotzdem muss die Technik und die Leistung stimmen. Wie ja jeder weiss, je kleiner desto teurer. Besser wie die Companion 2 und die Gigaworks sind die locker und die kosten das gleiche. Also hat sich die Diskussion über das P/L erledigt.:evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

mathim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
67
Siehst du? Deshalb habe ich ganz vorsichtig vermutlich in meine Antwort geschrieben, weil ich diese Aussage nicht ohne weiteres bestätigen kann :D
Ich persönlich müsste mir die Boxen erst anhören, aber vielleicht hören sich die Boxen für ihn subjektiv wie 15€ Logitechs an. Man weiß es nicht, jeder hört anders. Deshalb erst hören, dann kaufen bzw. bestellen, dann hören und schließlich behalten oder zurückschicken.
 

Domski123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
455
Genau:D Ist wie mit ner Maus...kann man einfach nicht pauschalisieren:freaky:
 

mathim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
67
Ja, da sprichst du was an. Ich bin schon seit einer Woche auf der Suche nach einer anständigen USB-Maus (ich brauche keine Trillion Tasten, ebenso wenig irgendwelche Superlaser oder individuelle Gewichte) für größere Hände (bin 1,94 groß) und finde nicht wirklich was.
Es genügt aber auch eine normal große Maus, so eine benutze ich schon seit 10 Jahren. Morgen bringt ein Kollege ein paar Mäuse mit, da werde ich mir eine raussuchen.
 

Domski123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
455

mathim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
67
Sei nicht so empfindlich ;-)
Das waren doch nur zwei Posts. Wenn das eine größere Kaufberatung geworden wäre, wären wir schon in den richtigen Thread umgezogen. Ich versichere, dass wir jetzt mit unserer Mini-Beratung fertig sind.

@Domski123
Danke für den Tipp, werde ich mal antesten.
 

garfield36

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
559
Offenbar unterscheiden einige nicht zwischen PC-Bereich und HiFi. Und da ist doch ein großer Unterschied. Ich habe die knapp einhundert Euro für meine PC-Lautsprecher ausgegeben, da ich hin und wieder auch Musik am Rechner höre. Und ich bin schon der Ansicht, dass man einen Unterschied zwischen Boxen um 20.- oder 100.- Euro hört. Hier gibt es übrigens einen Testbericht zur Media One-Reihe von Samson. http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=1851
 

Domski123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
455
Offenbar unterscheiden einige nicht zwischen PC-Bereich und HiFi. Und da ist doch ein großer Unterschied. Ich habe die knapp einhundert Euro für meine PC-Lautsprecher ausgegeben, da ich hin und wieder auch Musik am Rechner höre. Und ich bin schon der Ansicht, dass man einen Unterschied zwischen Boxen um 20.- oder 100.- Euro hört. Hier gibt es übrigens einen Testbericht zur Media One-Reihe von Samson
Amen
 
Top