TFT 30" 2560x1600 HDMI

Thaxll'ssillyia

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.852
Tag, will mir einen 30" anlegen.
Gibt es eien mit dieses Fähigkeiten:

- 2560x1600
- fürs Spielen und arbeiten
- HDMI
- bis 1200€

Vielen Dank für Hilfe!

Gruß AEROON
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.241

gnaah

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
16
Mir fällt kein 30" LCD mit HDMI ein, vor allem nicht in der Preisklasse. Schau dir mal den Samsung Syncmaster 305T an. Hat zwar auch kein HDMI, liegt dafür mit knapp über 1100€ im finanziellen Rahmen. Über die Spieletauglichkeit kann ich auch nichts sagen. Wer das bei der nativen Auflösung vor hat sollte ohnehin mindestens das gleiche Geld für Grafikkarte(n) investieren denk ich ;)

edit: Dell scheint einen mit HDMI anzubieten. Allerdings deutlich über 1200€
 
Zuletzt bearbeitet:

roi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
759
wenn du dich informiert hättest, hättest du festgestelt das hdmi die auflösung nicht übertragen kann
 

Thaxll'ssillyia

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.852
Das mit Geizhals hatt ich auch schon rausgekriegt, wollte bloß wissen, welcher gut ist(wegen Spieleleistung und so).
Angenommen, ich nehm den Samsung Syncmaster 305T. Hat jemand erfahrungsberichte?
 
Zuletzt bearbeitet:

gnaah

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
16
wenn du dich informiert hättest, hättest du festgestelt das hdmi die auflösung nicht übertragen kann
würde mich interessieren, wo du das her hast! soweit ich weiß ist hdmi ganz einfach eine schnittstelle, die voll-digital gleichzeitig bild und ton übertragen kann. das hat mit der der auflösung ansich allerdings recht wenig zu tun. das man beispielsweise mit einem über die hdmi schnittstelle angeschlossenen blu-ray player nicht die volle native auflösung des displays nutzen kann, da das medium dies einfach nicht hergibt, ist eine andere geschichte...
ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren!
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.633
Begrenzungen bei der Auflösung und Bildwiederholfrequenz gibt es sehr wohl, da ja die Datenmenge, die über das Kabel übertragen werden kann, begrenzt ist. Selbst mit DualLink-DVI ist bei 2560x1600@60Hz die Höchstgrenze bereits erreicht. Ich weiß jetzt nicht, ob HDMI die gleiche Bandbreite hat wie DualLink-DVI, aber eigentlich sollte es schon so sein. Daher würden die 2560x1600@60Hz noch funktionieren, darüber geht aber nichts mehr.
 

gnaah

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
16
Ich weiß jetzt nicht, ob HDMI die gleiche Bandbreite hat wie DualLink-DVI, aber eigentlich sollte es schon so sein
jein. der aktuellste HDMI standard (1.3) hat meiner wissens die doppelte bandbreite von DVI, bis 1.2 die gleiche. das die bandbreite der übertragung der flaschenhals ist, war mir schon klar. ich wollte auch nur sagen das meines erachtens rein technisch eine übertragung von 2560x1600 mit HDMI möglich sein sollte, wenn es mit DVI auch geht (was unbestritten sein dürfte). wie gesagt, selbst die auflösung von HD quellen ist ohnehin niedriger (1920x1080).
was mich interessieren würde: wenn die native (physikalische) auflösung des LCDs höher ist als die der quelle (z.B. HDTV), müsste man diese ja folglich mit einem downscaling anpassen. sieht das dann nicht schlechter aus als auf einem display, das die HD auflösung physikalisch korrekt darstellen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.633
was mich interessieren würde: wenn die native (physikalische) auflösung des LCDs höher ist als die der quelle (z.B. HDTV), müsste man diese ja folglich mit einem downscaling anpassen.
Ist das nicht upscaling.

sieht das dann nicht schlechter aus als auf einem display, das die HD auflösung physikalisch korrekt darstellen kann?
Ja, egal ob Up- oder Downscaling, das Interpolieren wird die Bildqualität immer verschlechtern.
 

gnaah

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
16
Zuletzt bearbeitet:

Brimbamborum

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.771
Momentan führt kein Weg am Dell 3008 vorbei. Der Test bei BeHardware bezieht sich noch auf den 3007, der in vielen Punkten mit dem neuen Modell verbessert wurde. Interessant ist noch der Eizo SX3031W, der ist zwar noch einmal erheblich teurer, hat aber ein paar Tricks wie den Digital Uniformity Equalizer, der für eine atemberaubend gleichmäßige Helligkeit sorgt und die 12 Bit LUT, die tatsächlich noch etwas an der Qualitätsschraube drehen können. Aber weder der Samsung, noch der HP 30" sind auf Augenhöhe mit diesen beiden Modellen.
 

Groovespy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
127
Hallo zusammen
Ich kann die Dell TFTs nur empfehlen. Sitze selbst vor einem 3007WFP-HC und möchte ihn nicht mehr missen.
Um halbwegs aktuelle Spiele in voller Auflösung spielen zu können, musst du aber ein potentes System (u.a.8800GTS+) haben!

edit: Post in die deutsche Sprache umgewandelt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top