Test Thermalright TA 140 im Test: Eine Hommage an den True Spirit

Roach13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
365
Gibt sicher bessere montagesysteme, aber so schlimm finde ich es nicht. Auch mit nur zwei Händen machbar. Auch wechselt man die cpu ja nicht jeden Tag. Von daher zu verkraften. Der Kühler hält bombenfest und sicher, das ist die Hauptsache.
 

TaKe91

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
115
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.199
Wow, positive Überraschung bei der Leistung und Lautstärke. Vorallem in Relation zur Größe/Massse. Wäre schön wenn TR da weitermachen und vllt. einen größeren Kühler vom Kaliber des Macho bringen würde. Wenn der ähnlich skaliert, könnte er durchaus in die Nähe eines NH-D15 kommen.
 

oll1e

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
43
Beeindruckende Leistungswerte für die geringe Kühlfläche. Nachdem bei meinem Macho Öl aus dem Lüfter tropfte und meine 1070ti schrottete, kommt jedoch kein Produkt von mehr Thermalright ins Haus.
Auch wenn ich 1/100k mit dem Fehler war, ärgere ich mich trotzdem über diesen Fehler
 

Zeekuma

Ensign
Dabei seit
März 2013
Beiträge
245
Habe den TrueSpirit heute noch im PC das seit gut 5y oder länger.
Meine sorge ist, geht er noch auf ein AM4 system oder brauche ich einen neuen Satz? Kann das jemand bestätigen ob der alte True Spirit auch noch auf ein AM4 geht?
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.887
Für meinen nächsten PC schaue ich auf immer wieder nach diesen "Bausatz" für AM4, denn meinen uralt Kühler will ich natürlich behalten (siehe Sig). Der hat schon damals einen hochgetakteten Q9650 problemlos bändigen können - bei 800U/min.
 

Colossus92

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
207
Bin mal gespannt was noch kommen wird. Mein HR-02 Macho ist mir leider zu klobig. Der TA 140 ist sehr interessant, aber ich würde schon etwas mit 6 Heatpipes nehmen und mit noch besserer Kühlung.
Habe aus dem gleichen Grund den Wechsel zum Noctua U12-S Chromax vollzogen. Anfangs war ich skeptisch da kleiner und potentiell weniger Leistungsstark, aber ich habe kaum einen Unterschied (vielleicht 2-3° Celsius) zum Macho feststellen können. Wohlgemerkt bei gleicher Lautstärke.

Vermutlich liegts auch am sparsamen 3700X aber dennoch, der Unterschied ist deutlich kleiner vermuten mag.
 

craxity

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.753
@Thomas B. Ich glaube die Maße "mit Lüfter" in der Tabelle stimmen nicht. Sowohl die Breite als auch die Länge sind m. E. zu gering angegebenen.
 

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.121
Da hast du völlig Recht. In die Tabellen werden Herstellerinfos eingetragen und da hat sich beim Übertragen ein Fehler eingeschlichen. Danke!
 

Roach13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
365
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
252
Ich finde den hier vorgestellten Thermalright TA 140 nicht schlecht, aber in dieser Preisklasse muss ich sagen gibts besseres. Ich hab mich für gerade mal 3€ mehr (65€) mich für den Noctua NH-U14S entschieden, der sehr ähnlich aufgebaut ist, besser verarbeitet und etwas mehr Kühlleistung hat. Das einzigste was vielleicht abschreckt ist der Kackbraune Lüfter, aber den habe ich durch nen 140mm Eloop ersetzt oder notfalls durch einen Lüfter der Noctua Chromax Serie, aber der rote Thermalright Lüfter trifft sicherlich auch nicht jeden Geschmack! Für 50€ wäre der TA 140 sicherlich sehr interessant, aber zu diesem Preis eher nicht.
Die Machos waren ja damals nicht nur durch ihre Leistung ein Hit, sondern preislich auch konkurrenzlos.
 

blubberbirne

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
710

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.669
Das fände ich einen sehr spannenden und wichtigen Punkt - geht aber erst nach langer Nutzungsdauer und je nach dem wie oft man so Staubsaugt^^. Oder man müsste das ganze wissenschaftlicher angehen und es simulieren oder aufgrund der Lamellen etc. "abschätzen"?

Ich finde es sollte schon eine einfache Montage möglich sein, insofern finde ich die Kritik hier berechtigt.
Alles in allem empfinde ich ihn aber als zu teuer.
Ja einfach saubeimer vor den lüfter stellen und mal pumpen lassen ;) Ja wäre besser als Montage wegen 2min Unterschied zu kritisieren. Ich kenne noch Kühler da hat man sich geschnitten und Boardpins abgebrochen, das wäre zu kritiseren.
 

Xtrasmart

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
79
Ich finde den Tower Kühler ja niedlich - auf meinem 3950 oder gar meinem 9980xe würde ich ihn nicht einsetzen. Da haben meine 360er (2066) und meine 240er (AMD) Enermax Aquafusion schon alle Hände voll zu tun und neben der Kühlleistung per se definiert mindestens teilweise halt immer auch der Gehäuseaufbau wie gut man die Hitze "aus dem System" bekommt.
 

ziFFi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
483
Beeindruckende Leistungswerte für die geringe Kühlfläche. Nachdem bei meinem Macho Öl aus dem Lüfter tropfte und meine 1070ti schrottete, kommt jedoch kein Produkt von mehr Thermalright ins Haus.
Auch wenn ich 1/100k mit dem Fehler war, ärgere ich mich trotzdem über diesen Fehler
Öl ist doch ein Isolator/leitet keinen Strom?

Zum Thema: Ich finde den Preis einfach zu hoch. Und der Lüfter schaut extrem billig aus. Begeistert mich jetzt nicht gerade.
 

pho

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
69
Top