Tipps zum Umzug meines PCs in ein neues Gehäuse gewünscht

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.192
Guten Abend,

nachdem mir mein PC bzw. mein Gehäuse schon seit längerem auf den Keks geht, würde ich gern mein altes Vorhaben nun in die Tat umsezten und mein Innenleben erst einmal 1:1 in ein neues Gehäuse umsiedeln. Dabei werden lediglich ein paar kleine Spielereien getauscht. Ein größeres Aufrüst Unterfangen ist erst geplant, wenn die nächste Generation an APUs (AMD-AM4) auf dem Markt ist bzw. sich die Preise für DDR4 Arbeitsspeicher etwas normalisiert haben. Bis dahin muss mein jetziger ausreichen.

Habe da aber die eine oder ander Frage. Bzw. würde ich gern eure Meinung bzw. Empehlungen hören wollen um mein geplantes Ziel zu erreichen.

Ziel ist es meinen PC mehr oder weniger 1:1 in ein neues Gehäuse zu packen. Wenngleich ich auch leichte Abstriche bei den externen 5.25er Slots eingehen muss (Details siehe unten)

Aktuell habe ich folgende Hardware:

AMD A10-7890k
AsRock A88X Extreme 6+
2x 8GB DDR3 Gskill Trident 2666
Seasonic Platinum Series Fanless 400
2x Samsung SSDs
1x Sedna 7 Port USB 3.0 PCIe Karte
Gemoddetes LianLi P80 Armorsuit
6x LG DVD Brenner
IcyBox USB 3.0 Card Reader - 3,5" (Defekt)
1x Zalman MF-C3 LS
2x teildefekte Scythe Kaze Master LS
Prolimatech Genesis
7x SilenX iXtrema Pro (IXP 76-18) - 120x38mm
1x SilenX iXtrema Pro (IXP 74-14) - 120x25mm

Geplant ist wie gesagt ein Gehäuse was so viel wie möglich meiner Hardware aufnehmen kann unter anderem auch ein Ersetzen des zum Teil defekten Zubehörs. Dabei ist folgend Zubehör Pflicht:

1x (neue) LS welche mind. 6 Anschlüsse sowohl für Lüfter als auch Temp. Sensoren bietet.
1x (meine alte) Zalman MF-C3 LS für das Auslesen meines aktuellen Stromverbrauchs (bzw. das Erweitern des PCs um mehr Temp. Sensoren)
1x (neues) Kartenlesegerät
So viele von meinen DVD Brennern wie möglich.

Nachdem nun der Markt nicht besonders groß mit aktuellen Gehäuse in Schwarz mit Seitenfenstern und so vielen externen 5,25er Slots ausfällt, tendiere ich aktuell zu der einzig verbleibenden logischen Wahl: Silverstone Raven RV03 Silber.
Als neue LS habe ich eine Lamptron FC5 V3 und als Kartenlesegerät ein InLine 5,25er Multifunktionspanel auserkohren.

Jetzt kommen wir zu einem etwas schwierigeren Thema, meinem CPU (APU) Kühler plus alle meine Lüfter. Aufgrund des Belüftungskonzeptes des Raven RV03 würde ich gern meinen lange in Einsatz gewesenen Prolimatech Genesis in Rente schicken. Bin aber unschlüssig Ob ich mir einen Luftkühler oder eine AIO zulegen soll. Des weiteren habe ich so meine Probleme mit der Wahl der passenden Lüfter. Das Gehäuse wird auf jeden Fall vollständig mit Lüftern ausgerüstet. Dabei ist Pflicht, dass alle Lüfter von dem selben Hersteller bzw. der selben Serie gefertigt sein sollen. Was gerade meine größte Sorge darstellt.

Aktuelle Wunschliste: https://geizhals.de/?cat=WL-1100196

So, große Worte wenig Inhalt. Kurz zusammengefasst:

Bin auf der Suche nach einem Gehäuse was so viel meiner Hardware wie möglich aufnehmen kann. Teilweise muss das eine oder andere defekte Teil aber erst getauscht werden.
Hat einer von euch eine Empfehlung für Gehäuse, Prozessorkühler, Lüftersteuerung, Kartenlesegerät und Lüfter um mein Vorhaben in die Tat um zu setzen?
 

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.538
Xx Noctua Chromax (Gehäuselüfter)
1x Noctua NDH14/15 (CPU-Kühler)

Gehäuse und Lüftersteuerung kannste aus der Wunschliste nehmen.. und fertig..
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.192
@Toaster05

Ein wirklicher Fan von den Noctua Lüftern / Kühlern war ich noch nie sonderlich. Wobei die Chromax Serie wenigstens erträglich geworden sind.

Gibt es auch 180mm Lüfter von Noctua? Oder wie hast du dir das vorgestellt?

Achja, seh gerade die Chromax sind PWM. Mag ich eigentlich nicht. Unabhängig davon, brauch ich dann doch auch eine andere LS?


@IBISXI

Ich fand halt das Konzept von den Ravens immer schon interessant. Wobei mir immer noch am besten das Raven 01 gefallen hat. Das Phantek Enthoo sieht auch nicht schlecht aus, ist aber um ehrlich zu sein fast doppelt so teuer, recht klobig und bietet vor allem aber auch "nur" 5x 5,25er Schächte.

Achja, außerdem wird sich mein NT über die montage bei dem Enthoo nicht sehr freuen. Wenn es nicht sogar zu überhitzen droht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.538
Wobei die Chromax Serie wenigstens erträglich geworden sind.
Das Beste auf dem Markt ist also nicht gut genug? Ok, muss man dann wohl so hinnehmen.. (außer du meinst die Farbe, das hat sich mit Chromax ja geändert)..

Wie kommst du auf 180mm? Dein Raven hat 120er Plätze..

Ja, für PWM benötigst du dann eine andere LS, sollte aber kein Beinbruch sein oder? Auswahl ist doch groß genug.. https://geizhals.de/?cat=coolram&asd=on&asuch=l%FCftersteuerung&xf=10844_5.25%22%7E10846_6%7E10847_4

Wenn dir Noctua nicht zusagt, dann gehts weiter mit den eLoops..
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.192
Ja hab die Farbe gemeint.

Nunja, das Raven hat 2x 180mm Lüfter am Boden welche entsprechend ersetzt werden müssen.

Was deinen Filter betrifft, hier hast du leider 4 Kanal mit 4 Pin verwechselt. Des weiteren wünsche ich mir die Lüfter komplett abschalten zu können. Toll wäre ebenfalls wenn jeder Lüfer einen einzelnen Regler hätte und alle 6 Lüfter / Temp Sensoren gleichzeitig (ohne Umschalten) angezeigt werden können.

LS mit 4Pin PWM Anschluss sehe ich leider nur eine einzige: https://geizhals.de/?cat=coolram&asd=on&asuch=l%FCftersteuerung&xf=10844_5.25%22%7E10860_6

Was teoretsich gesehen möglich wäre, ich jetzt aber nicht im Detail weis, dass ich 4 Pin PMW Lüfter an eine normale LS mit 3Pin Steckern anschließe und via DC steuer. Muss glaube aber sowohl die LS zulassen als auch die Lüfter unterstützen.

eLoop hab ich sogar noch 2x 140mm PWM und 1x 120mm PWM rum liegen ;-) Waren in meinem HTPC (Coolermaster Haf XB Evo) an einer Corsair H110i AIO im Einsatz. Welche im übrigen auch noch rum liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

shadowrid0r

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
938
Lian Li PC343 kann alles aufnehmen, sowie PC-D600WB.
Der PC-343 läßt sich in alle Richtungen ´modden´ auch Modular...
DSCF1677.JPG DSCF1908.JPG
4pol PWM LS: Auch mal Aquacomputer AQUAERO6 LT googeln. Modulares System was erweiterbar ist hinsichtlich Lüfteranzahl/Kanäle/RGB... im Grunde alles was in die Gruppe LS/Modding passt
 
Zuletzt bearbeitet:

Knoops

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
190
Bei 180mm Lüfter gibts nicht viel Auswahl. Da sind die verbauten Silverstone schon echt gut.
 

Gornoka

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
20
Mal aus purem Interesse, was machst du mit dem Rechner, ich sehe einfach gerade keinen Anwendungsfall in dem eine 50€ apu Hundert+ Euro in Lüftersteuerung und Lüftern nutzen sollte.
Was soll denn da rein wenn zen2 rauskommt / was willst du dann mit dem Rechner machen.
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.192
@ Gornoka

Das Anwendungsgebiet hat nichts mit meinen Vorliebne / Wünschen zu tun. Wobei ich aber auch nie gesagt habe, dass ich hunderte Euros in eine entsprechende Kühlung investieren möchte. Die Frage war ja eher allgemein gerichtet, dass mir dann das teuerste vom teuersten Empfohlen wird, nunja dafür kann ich nichts.

In erster linie normales Arbeiten. Surfen, Musik hören, Filme gucken (streamen) und nebenbei etwas zocken. Hab 4 Monitore an meiner APU hängen welche ich auch zu nutzenweiß.
Vielleicht lege ich mir ja auch zur Abwechslung mal wieder eine Grafikkarte zu, aber eine APU langt mir eigentlich völlig.


@ Knoops

Jup so sieht es aus, daher auch meine Frage was ich nun machen soll. Tausche ich alle Lüfter gegen welche einer anderen Marke oder bleibe ich bei Silverstone und stocke diese lediglich auf (links oben plus ein / zwei für den CPU Kühler). Bleibt es bei 180mm. Oder hab ich die Möglichkeit z.B. anstelle der 2x 180 z.B. 3x 120er zu verbauen und meine Lüfter weiter zu nutzen...

Leg ich mir nen LuKü zu oder doch ne AIO.

Oder soll ich doch meinen Prolimatech Genesis behalten weil das Belüftungskonzept jetzt nicht so sehr gegen das System vom Genesis arbeitet wie ich ursprünglich gedacht habe.


Wollte einfach mal eure Meinung dazu hören und mich dann Entscheiden wie ich weiter vorgehe. Und nicht gleich auf eine Sache festfahren wie ich das sonst gerne mache.
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.192
Hmm. Also aktuell bin ich fast noch so schlau wie zuvor. Dass Noctua Top Kühler produziert ist mir ja bekannt, hätte aber gern noch andere Empfehlungen. Auch allgemeiner natur.

Falls also noch jemand seinen Senf dazu geben möchte, würde ich mich herzlich darüber freuen.

Wie gesagt, das ganze Belüftungskonzept steht gerade in der Schwebe und weiß halt nicht wie ich das konkret lösen bzw. umsetzen soll. Über Ideen und Anregungen bin ich wirklich dankbar.
 

Alexus6677

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
731
Ich denke Mal hier kann einfach niemand nachvollziehen wieso es so viele Lüfter für eine APU sein müssen. Du betreibst da so viel Aufwand wie ich in meinem Gehäuse und da arbeitet eine Vega die ziemlich warm wird.
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.192
Ich hab doch nie erwähnt wie viele Lüfter ich verbauen möchte? Kann von daher gerade das Problem nicht nachvollziehen. Habe doch vielmehr ganz allgemein nach Ideen und Anregungen zu einem möglichen Kühlkonzept gefragt?!

Fangen wir doch noch einmal von Vorne an. Folgende Optionen zur Lüftermontage bestehen:

Vorderseite - 4 x 120mm fan slot*
Rückseite - 1 x 120mm fan slot**
Seite - 1 x 120mm fan slot
Deckel - 1 x 120mm exhaust fan, 900rpm, 18dBA
Boden - 2 x 180mm AP181 fan 700/1200rpm, 18/34dBA (Kompatibel mit drei 120-mm-Lüftern)

*Wenn die Kapazität der Frontblende durch sechs Festplatten vollständig genutzt wird, können nur zwei 120-mm-Lüftersteckplätze genutzt werden.
**Durch die Installation eines 120-mm-Lüfters am hinteren Lüftersteckplatz büßen Sie zwei der acht Erweiterungssteckplätze ein.

Nachdem die LS meiner Wahl "nur" die Möglichkeit bietet 6 Lüfter zu steuern und ich auch keinen Platz für eine zweite LS habe, werde ich mich wohl auf 6 Lüfter begrenzen dürfen.

Die Frage ist halt jetzt A welche und B wo ich diese montiere.
Des weiteren ist die Frage immer noch ungeklärt ob ich mir A eine AIO oder B einen LuftKühler zulege.
Bzw. welche Modelle sich in meinem Fall lohnen. Hier sollte ich vielleicht erwähnen, dass dieser Gartenzaun tauglich sein sollte.

Die SilverStone Lüfter gibt es schon mal einzeln zu kaufen, dass heiß ich könnte weitere Lüfter nachordern. Allerdings bin ich skeptisch was die Lautstärke betrifft.
https://geizhals.de/?cmp=1028038&cmp=540166

eLoop hab ich leider nur einen 120mm hier. Die beiden 140mm kann ich leider nicht verbauen. Naja es sei denn ich setzte bei dem Boden auf 2x 140er anstelle von 3x 120er. Aber unabhängig davon sind es ohnehin PWMs. Also hätte ich dann wieder das Problem, dass ich nicht weiß wie ich diese steuern kann.

Noctua war ich wie bereits erwähnt kein großer Fan. Da würde ich schon viel lieber zu BQ! Lüfter greifen. Idealerweise gleich mit einem BQ! Kühler.

Also, wenn ihr euch ein SilverStone Raven 03 zulegen würdet, wie würdet IHR das Kühlkonzept gestalten?
 

Rou

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.245
Ich verstehe auch nicht ganz, was du mit der hohen Anzahl an Lüftern willst? Wenn du einen Silent Lüfter willst kauf dir welche mit 5V. Oder lass die 12V Kurve so laufen, das die Lüfter nie über 700RPM drehen (140mm). Das ganze klemmst du an eine Lüftersteuerung und dann kannst du sie auch abschalten..

Qualität geht ganz klar über Quantität. Vorne 2x140mm und hinten 1x140mm und die Sache ist erledigt. Mein PC ist zur gänze Lautlos.
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.192
Und ich glaube ihr versteht MICH nicht. Btw., wo sind den max. 6 Lüfter bitte viel? Wie gesagt, ich habe mich NIE darüber geäußert wie viele Lüfter ich verbauen möchte. Lediglich ob es sinn macht meine jetztigen in das neue Gehäuse zu übernehmen.

Und wie kommst du gerade auf 140mm Lüfter? Es sind doch nur unten 2x 180 (od. alt. 3x 120er) bzw. überall anders max. 120mm Lüfter möglich. wobei Vorne zwei rein in meinem Fall ebenfalls schon mal nicht möglich sein dürfte. So wie ich das verstehe.
 

derFireBird

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
204
Sorry, aber du hast doch selbst geschrieben:
Das Gehäuse wird auf jeden Fall vollständig mit Lüftern ausgerüstet. Dabei ist Pflicht, dass alle Lüfter von dem selben Hersteller bzw. der selben Serie gefertigt sein sollen. Was gerade meine größte Sorge darstellt.
Daher gehe ich wie die anderen wahrscheinlich auch davon aus, dass du ALLE vorhandenen Lüfterslots belegen möchtest.

Ansonsten - wenn man es auf das "Alle Lüfter vom gleichen Hersteller" beschränkt, würde ICH persönlich in dem von dir bevorzugten Raven so machen:
- 2x 120mm am Boden => kalte Luft rein
- 1x 120mm Deckel, evtl. 1x 120mm hinten => warme Luft heraus
Das besondere an dem Gehäuse ist ja das gedrehte Mainboard, womit man einen optimalen Luftstrom von unten nach oben betreiben kann. Ergänzt wird es im idealfall direkt durch einen großen Towerkühler mit relativ hohem Lamellenabstand der bei der kleinen APU dann Semi-Passiv in kombination mit dem Deckellüfter arbeiten darf.

HDDs die gekühlt werden müssen durch einen Front-Lüfter sehe ich nicht in der Liste.
Die Bodenlüfter würde ich eher "zur Front" orientieren (also in die vorderen Einbaupositionen, damit sie die CPU kühlen. Sollte irgendwann eine GraKa dazukommen, noch den dritten 120er im Boden rein welche dann auf die Slots blasen dürfte..
 

Old Knitterhemd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
979
Btw., wo sind den max. 6 Lüfter bitte viel
Selbst für nen typischen Gaming PC halte ich 6 Lüfter für zu viel.
Den Sinn von dedizierten Lüftersteuerungen sehe ich heutzutage auch nicht mehr, außer bei ausgefallenen Wasserkühlungen.

In deinem APU Rechner langen 2 maximal 3 Lüfter, schön entspannt durchs Board geregelt.

So bleibt der PC leise und kühl.

Das ausgesuchte Silverstone Gehäuse empfinde ich ebenfalls als hässlich und viel zu teuer, für so viel Plastik.
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.192
@ derFireBird

Hach, da war ja was. Hab glatt vergessen, dass ich geschrieben alle Lüfterslots zu belegen. Danke für den Hinweis.

Wobei die Lüfter vorne ja dank Vollbelegung der 5,25er Slots wegfallen.
Der Lüfter an der Seite (wo auch immer) ist in meinen Augen auch Sinnfrei.

Hab mir vorhin das erste mal die Beschreibung auf der Seite des Herstellers angesehen, davor immer nur auf Geizhals oder Caseking wegen den besseren (größeren) Bildern. Bis dahin wusste ich nicht einmal dass man dort überhaupt Lüfter positionieren kann.

Bin immer nur von 2x (3x) Unten, 1x Oben und 1x Hinten ausgegangen. Was ich entsprechend als Vollbestückung gemeint hatte / habe.

Jup, HDDs sind keine vorhanden. Nur eine 1TB SSD und eine 4TB SSD.

Zu mindest hab ich jetzt mal eine Meinung gehört. Das ist ja schon mal was. Kannst du vielleicht auch noch einen CPU Kühler bzw. Lüfter empfehlen? Falls ich die 180mm Lüfter weg lasse und durch 120mm ersetze habe ich ja eine entsprechende Auswahl an Herstellern. Der Tip mit hohem Lamellenabstand finde ich auch cool. Diese Option hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.


@ Old Knitterhemd

Also 6 Lüfter gehen aber auch fix. 2x Unten, 2x Oben und da die meisten CPU (Tower)Kühler gut ausgestattet daher kommen, meist auch 2x für CPU.

Und ja ich beharre auf meine LS. Mach ich seit ca. 10 Jahren so und bin ganz happy damit. Klar in der heutigen Zeit eher unnötige Spielerrei, aber ich mag es halt.

Hab im übrigen wieder vor die APU gut zu Übertakten. Da ich mir keine Grafikkarte leiste, lohnt sich für mich einfach nicht, versuch ich zu mindest das Maximum meiner APU aus zu schöpfen.

Bezüglich Gehäuse wie auch LS, Kartenlesegerät, CPU Kühler und Lüfter bin ich prinzipiell aufgeschlossen. Allerdings soll das Gehäuse mit dem Raven von der Ausstattung her mithalten können. Sprich 7x 5,25er Slots, Seitenfenster und eine günstig gelegene Position für mein passives NT aufweisen.

Und ja, reich vom Design her, hat mir das Raven 01 immer noch am besten gefallen.

Falls du also Empfehlungen hast, nur her damit.


@ derFireBird, @ Old Knitterhemd

Von einer AIO ratet ihr beide ab? Hätte da noch ne Corsair H110i rum liegen. Hat nen 280er Radi. Müsste nur gucken wie ich den verbau. Bleibt ja eigentlich nur die Option ihn auf den Boden zu packen. Dann puste ich mir nur dummerweise die warme Luft ins Gehäuse.
 

derFireBird

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
204
Ja, ich finde Seitenlüfter auch Sinnlos, ausser sie sitzen direkt über einem Top-Blower Kühler ;-)

AiO hatte ich bisher schlicht und ergreifend noch keine, bisher bin ich mit der LuKü ganz zufrieden. Mein Gehäuse bietet nur Platz für einen 120er Radi ohne selbst alles aufzubohren, da war das für mich bei Kühlerkauf einfach sinnlos ;-)
Wenn es eh vorhanden ist, dürftest du ja schon den Geräuschpegel einschätzen können, ist nur die Frage wie sich das dann mit der warmen Luft im Gehäuse macht..
Ich selbst habe bei mir den Brocken 2 im aktiven Betrieb (aber sowohl der CPU Lüfter als auch der hinter dem Kühltower befindliche Gehäuselüfter laufen so gut wie immer auf niedrigster Drehzahl) auf einem übertaktetem i5-3570k.
Wenn du auch Übertakten möchtest, muss man schauen ob der Semi-Passiv Betrieb so ausreicht oder nicht doch besser noch ein Lüfter auf den CPU-Kühler geschnallt wird. Dieser sollte sich dann aber dem Luftstrom entsprechend ausrichten lassen (da gab es teilweise ja glaube ich Einschränkungen bei AMD-Sockeln??)

Zum Kühler könnte ich jetzt aber aktuell auch nur Testberichte lesen bzw. würde mich nach den großen Namen umschauen, welcher Towerkühler am besten passen würde.. ;-)
 
Top