News Tolino Page: Kindle-Konkurrenz mit Carta-Display für 69 Euro

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.039
#1

Tersus

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
950
#2
Ist bekannt, ob EPUP hier CSS3 unterstützt?
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.535
#4
Damit Du ihn besser halten kannst ^^
Hab ich mich auch schon gefragt.
Ich hab noch einen Sony PRS-T1 und möchte ihn nicht missen.
Der hat aber an Stelle des einen Button vom Tolino Page einiges mehr an Tasten unten.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.565
#6
@franzerich: Tut es nicht, das ist ein leicht geöffneter, lachender Mund. Zumindest sehe ich das so seitdem ich den Tolino Shine habe.

Sieht stark nach dem Shine aus, was ein tolles Gerät ist. Vor vier Jahren gekauft und kein einziges Mal bereut. Zusammen mit einer Lederhülle liegt es prima in der Hand, lese gern darauf.
 

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.276
#7
Wenn mein alter Kindle mal übern Jordan gehen sollte, durchaus eine nette Alternative dank nativem epub. :)
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
214
#8
Können sich nochmal melden wenn ein Lesegerät mit Beleuchtung für 50€ angeboten wird. Mehr ist mir so ein Teil nicht Wert wenn ich für Fachbücher das selbe zahlen muss wie in der gedruckten Variante.
 

knorki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
324
#9
Ne wirkliche Konkurrenz stellt das für Amazon nicht da. Weder technisch noch optisch.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.164
#10
Warum sind von 4GB Speicher nur die Hälfte verfügbar? Was frisst da so viel Speicherplatz?
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.052
#11
Brauchbares Amazon Konter, aber der grosse Boom an Readern ist eh schon wieder vorbei.

P.s. Ob 2 oder 3GB frei sind ist für einen eBook Reader idR unerheblich. Mehr als 1-2000 Bücher wird eh kaum jemand permanent dabei haben wollen.
 

Mercsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.466
#12
Ist ne LED Hintergrund Beleuchtung wirklich so teuer? Die bekommt man doch quasi hinterher geschmissen
 

hasenbein

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.884
#13
Das Gerät ist (so wie auch schon die Shines) unfassbar hässlich.
Sieht aus wie aus den 90ern oder so. Jedenfalls nach billig.
 

MoD85

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
579
#14
Ich sehe den Sinn dieser billig E-Book Reader nicht. 30-40€ mehr und man hat z.b. einen Kobo Glo HD der in allen belangen besser ist (Display, Beleuchtung, Leistung) und eine breitere Format Unterstützung bietet.
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.052
#15
30-40€ mehr sind knapp 100% Aufschlag, ich versteh auch nie warum sich Leute einen Polo kaufen da der Golf doch echt geiler ist.... der hier ist doch vollkommen ausreichend zB für den Arbeitsweg/Reisen etc..
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.384
#16
Ich sehe das auch so wie MoD85. Wer wirklich viel liest, sollte sich lieber einen Reader mit Beleuchtung kaufen. Das ist eine deutliche Verbesserung.

@Mextli
Toller Vergleich, ob 30-40 EUR mehr oder 5000 EUR mehr ist ja fast dasselbe :rolleyes:


Ist ne LED Hintergrund Beleuchtung wirklich so teuer?
Es ist eben keine Hintergrundbeleuchtung.
 

68000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
90
#17
Wie schon jemand geschrieben hat ist der Sony T1-T3 ohne Hintergrundbeleuchtung gerade mit den zusätzlichen Tasten immer noch meines Erachtens Unschlagbar!
Mich haut der neue Tolino auch nicht vom Hocker, der Kindel aber ebenso wenig. In diesem Preissegment sollte eigentlich schon Hintergrundbeleuchtung Standard sein.
Zudem hat mein Tolino wohl auch ein Akku- oder Softwarekonzeptproblem, denn auch wenn er nur 4 Wochen rumliegt ist der Akku alle.

Der untere Rand ist übrigens sehr nützlich um den Reader fest zu halten. Meine Hülle hat zusätzlich noch hinten liegend ein Gummiband zum Hand hinter schieben, was den dickeren Rand theoretisch kleiner ausfallen lassen könnte.

Der Speicher ist mehr als ausreichend, da ich kaum Bücher kenne die an die 100MB Grenze reichen und wie viele Bücher sollen denn gleichzeitig auf dem Reader sein, ohne wieder Lesestoff auftanken zu müssen?

Was aus den News explizit nicht hervorgeht, ist der nicht vorhandene MiniSD-Kartenslot. Da dieser nicht spritzwassergeschützt ist könnte es wie beim Kobo Mini mit einer innen liegenden MiniSD-Karte gelöst sein, kennt jemand Infos darüber?
 

puri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.814
#18
Wenn der Preis auf unter 50€ fällt - ok. Den Kindle-Basic-Reader kauft man ja auch nur bei Aktionen - für 49€ (oder den Paperwhite dann für 99€)
 
Top