Toshiba Satellite C50-A-1M0 - bios Passwort fehlt

ArlingtonRoad

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
52
Ich habe hier von der Nachbarin ihrer Tochter ein Toshiba Satellite C50-A-1M0 Notebook, was ich entsperren soll. Leider hat das Ding ein Bios-Passwort und der Sohnemann hat der Tochter das eingebaut, um sie zu ärgern. Jetzt kommt sie nicht mehr auf ihren Rechner und kann nichts mehr schreiben. Der Sohn weiß das Passwort natürlich nach über 3 Jahren nicht mehr. Ich habe mir die Videos im Netz schon angeguckt, wie man die Jumper überbrücken kann. Ich finde bei mir nur leider keinen XXX-Jumper. Wo soll ich denn da was überbrücken? Welchen Jumper soll ich denn nehmen? Gibt es zu dem Modell irgendwo ein Handbuch, wo man die Kontakte mal sehen kann?
 

ArlingtonRoad

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
52
Ja, die roten Kreise sind von mir, um zu zeigen welche Jumper ich gefunden habe und welche ich eventuell versuchen möchte. Sind da welche dabei, die man überbrücken kann?
 

NOTAUS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
523
Das sind keine Jumper. Die sehen so aus.

Ergänzung ()

791110
791112
 
Zuletzt bearbeitet:

ArlingtonRoad

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
52
Und was kann ich da jetzt noch machen? Kann ich die Kontakte überbrücken? Bei Toshiba die wollen für einen Biosflash gleich über 100€ haben. Mit der Baterie der Trick das glaube ich nicht das der funktioniert. Habe sie trotzdem mal entfernt.
 

NOTAUS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
523
Bios Batterie raus, wie oben beschrieben. Wenns danach nicht geht => Schrott oder zum Service.
 

G-Red

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
574
Hast du dir vielleicht schon dieses Video angeschaut?
 

ArlingtonRoad

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
52
Ja, das habe ich mir auch schon angesehen. Bei meiner Batterie gibt es leider keine zwei solcher Kontakte.
 

G-Red

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
574
Vielleicht mußt du mehr von der Verdeckung abnehmen und auf der Platine JCMOS finden, wie hier beschrieben.
Möglicherweise ist die Kontaktstelle unter den Aufklebern, die neben den RAM-Banken sind.
 

Inxession

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.828
@ArlingtonRoad ..

Zwei Kontakte namens JPW musst du suchen.
Dazu den Laptop soweit auseinander bauen (alle Schrauben im Boden entfernen, dann mit nem Plektrum o.ä. am Rand entlang die Clips entfernen) das du ans Motherboard kommst.

Festplatte und RAM sicherheitshalber raus. ..

Und die Kontakte liegen bei C50 Geräten wohl zwischen RAM und CPU.

Die beiden Kontakte für ein paar Sekunden überbrücken.
Dazu wäre es wichtig die CMOS Batterie installiert zu haben, sonst ist die Kontakte-Brückerei quasi sinnlos.
 

ArlingtonRoad

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
52
Ich habe das jetzt soweit auseinandergebaut, aber keinen jpw oder jcmos gefunden auf diesem board. Auch nicht unter den Aufklebern. Wo soll denn der sein? Muss ich dazu das ganze Mainboard ausbauen? Ist der vielleicht auf der anderen Seite? Das mit der Batterie hat leider auch nicht funktioniert. Also werde ich das Ding wohl doch wegschicken müssen oder weiter einmotten müssen. Naja, was solls. :heul:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

G-Red

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
574
Ich habe bei iFixit gelesen, dass es bei manchen Boards von Toschiba, LC Chips gibt, in denen die BIOS informationen geschrieben werden. Das heißt es hilft auch nicht die Batterie heraus zu nehmen. Dort wurde gesagt, dass man diesen Chip auslöten und dann mit spezieller hardware neu beschreiben.
 

PixelMaler

Lieutenant
Dabei seit
März 2016
Beiträge
701
Einfach Akku ab und Strom ab dann Powerbutton 15sek. lang drücken.
Dort wo die Biosbatterie reingehört ein 10cnt Stück reinlegen, so daß beide Batteriekontakte verbunden sind.
Dadurch setzen sich die Bios-Einstellungen zurück.

Heutzutage nützt sowas aber nur noch selten bei einer Passwortsperre.

Wenn das Passwort am C50 schon seit 3Jahren gesetzt war aber alles lief,
warum wird es jetzt gebraucht ?
Evtl. statt Win8 neu zu installieren mal die aktuelle Windows-Install. nur Zurücksetzten bzw Refreshen...
 

ArlingtonRoad

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
52
Der Laptop wurde deswegen, weil das Passwort fehlt, die letzten 3 Jahre nicht benutzt. Was macht man; wenn man die 10cent Münze im Batterieschacht hat? Den Laptop starten? Das mit dem winbond32 und16 Chip auslöten habe ich auch gelesen. Das kann wohl leider nur ein Fachmann.
 
Zuletzt bearbeitet:

PixelMaler

Lieutenant
Dabei seit
März 2016
Beiträge
701
Nee nur paar Sekunden / Minuten drin lassen reicht.
KEINE Stromquelle zwischenzeitlich anschließen.

Die flüchtige Einstellungen im Bios werden dabei zurück gesetzt und Spannungen entladen.
Danach Laptop wieder zusammenbauen zumindest soweit das man sieht ob er geht und die Bios Defaults laden.

Gesetzte Passwörter werden aber heute häufig in nicht flüchtigen Speicher hinterlegt, dann helfen die ganzen Prozeduren gar nix.

Poste doch mal ein Screenshot von der Passwortabfrage.
Evtl. ist ja ein ATA Passwort und mit einer anderen HDD/SSD bestände dann vielleicht die Möglichkeit den Laptop wieder zunutzen.
 

G-Red

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
574
Dann ist es wohl winbond32 und16 Chip, wo die BIOS Einstellungen drinsin.
 

dRako1337

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
234
Hi @ArlingtonRoad

keine Chance... einen Bios-reset wird kaum gehen bei diesen NB.. da es auf einen sep. Chip rauf is..
Somit gibt es kein "Jumper" etc...

Hab mich damals bei Toshiba Notebooks dumm und dämlich gespielt.. aber nie eine Lösung gefunden. Sogar Toshiba kann es höchstens nur austauschen..
 
Top