TP-Link TL-WA801ND Access Point nur 100Mbit/s input

trxit

Newbie
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
6
Hey zusammen,

ich habe einen TP-Link TL-WA801ND, der WLan bis zu 300Mbit/s bringen soll..

Vor diesem Access Point ist ein Switch auch von TP Link, der mir sagt, dass der AP nur 100MBit/s "bekommt".
Wenn ich an das selbe Kabel einen Laptop anschließe, kommt an dem Port 1Gbit/s.. Also Kabel kann's nicht sein..

Warum bekommt der AP nur 100Mbit/s, wenn er doch 300Mbit/s (WLansignal) unterstützen kann?

Das zweite komische ist, es kommen demnach anscheinend nur 100Mbit/s am AP an, Wlan Signal kann er jedoch über 100Mbit/s senden?
Also mein Laptop hat über Wlan zum AP 150Mbit/s.

Was soll das ? :D

Hoffe Ihr könnt mich aufklären :p

LG
 

Theobald93

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.398
Ja der kann nur 100Mbit/s via LAN.
Gibt auch ac-Router mit 867Mbit/s die nur 100Mbit/s LAN können.
Und diese tollen DLAN-Adapter mit 600Mbit/s die nur 100Mbit/s LAN haben.

Deshalb: Nicht sparen sondern einen mit Gigabit-Ports kaufen.

300Mbit/s via n-WLAN sind aber eigentlich netto nur um die max ~150Mbit/s also verliert man nicht soooo viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

trxit

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
6
Das ist dann schon ein Witz dass die das so verkaufen :D..

Würdest Du eher einen Gigabit Access Point oder einen weiteren Router Empfehlen? Bzw. hat der Router in dem Fall ein bisschen mehr auf dem Kasten?

Hab so ne kleine Router Allergie, da ich schon von Technicolormodem auf Fritzbox auf Access Point verbinden muss (Unity M...)..

LG
 

Theobald93

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.398
Router sind günstiger als APs und man hat dazu noch extra LAN-Ports. Routingfunktionen und alles was man nicht braucht kann man abschalten. Dann ist es ein AP + Switch (+ Printserver/USB-Storage-Port je nach Router).
Man muss halt was einrichten...

Ja es ist ein Witz, aber noch seltsamer ist, dass Gigabit-LAN so viel Aufpreis verursacht. Ist ja nicht so als wär das nicht schon seit xy Jahren Standard.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.314
WLAN und dLAN Geschwindigkeiten sind nur Marketinggeblubbere (bei WLAN oft auch noch summiert aus dem Maximum von 2.4 und 5 Ghz) - da kannst mal pauschal die Hälfte abziehen und dann noch situationsabhängig ordentlich was weg (Störungen, Elektroinstallation, etc) - am Schluss kommt Netto sowenig raus dass der Fast Ethernet Port locker ausreicht. Grundsätzlich gibts 100 Mbit/s Ports in Geräten die auch wenig kosten - die moderneren und schnelleren Teile die auch mehr als 100 Mbit/s wirklich bringen, haben schon Gbit Ports.

Wenn Du was Neues kaufst, tue Dir selbst einen Gefallen und hol was mit mindestens 300 Mbit/s auf 2.4 Ghz und 866 Mbit/s auf 5 Ghz - und am besten ein Teil das OpenWRT oder DD-WRT kompatibel ist damit Du bei Bedarf mehr Optionen freischalten kannst. Weiteres Plus das ggf sinnvoll ist: WLAN Router mit austauschbaren Antennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

trxit

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
6
@Theobald93 das stimmt da hast Du recht.. Aber naja als normal verbraucher schaut man natürlich nicht so darauf.. Da gilt eher "Wieveiele anschlüsse hat der ich brauche X für X PC's" Rest ist Wlan :D

@Lawnmower das mit dem summieren ist mir heute auch aufgefallen, als ich nach Alternativen geschaut habe. Find ich persönlich schrecklich da es schlichtweg als Clickbait dient...

Das mit dem WRT werde ich mir beim Kauf zu Herzen nehmen. Daran hab ich noch garnicht gedacht vielen Dank!
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.314
Zuletzt bearbeitet:

trxit

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
6
Vielen Dank für den Link :)

Habe mich für den Archer C7 entschieden. Den hatte ich zuvor schon "inspiziert" :-P.. Der Preis stimmt da schonmal. Die Leistung beurteile ich, wenn ich ihn habe. Zudem sieht er nicht gar so "krass" aus wie z.B ein ASUS RT-AC5300 mit zig Antennen oder eine "Linksys Drohne" :D:D:D
 
Top